#5 – Quotes

„Guten Morgen am 7ten Juli –
schon im Bette drängen sich die Ideen zu mir dir meine
Unsterbliche Geliebte, hier und da freudig, dann wieder traurig,
vom Schicksale abwartend, ob es uns erhört – leben kann ich
entweder ganz gar mit dir oder gar nicht, (…) nie eine andre
kann mein Herz besitzen, nie – nie – O Gott warum sich entfernen
müssen, was man so liebt (…) – Deine Liebe macht mich zum
glücklichsten und zum unglücklichsten zugleich – (…)
Engel, (…) – sei ruhig – liebe mich – heute – gestern –
Welche Sehnsucht mit Tränen nach dir – dir – dir –
mein Leben – mein alles – leb wohl – o liebe mich fort –
verkenne nie das treuste Herz deines Geliebten.
L.“

ewig dein
ewig mein
ewig uns

 Aus „Liebesbriefe grosser Männer“ – L. Beethoven

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s