Darm mit Charme von Giulia Enders #Rezension

Buchvorstellung

„Mit ein paar Kniffen bekam ich meine Krankheit letztlich gut in den Griff. Es war ein Erfolgserlebnis, und ich spürte am eigenen Körper, dass Wissen Macht sein kann. Ich fing an, Medizin zu studieren.“ S. 12

Sachbuch
288 Seiten
im November / Dezember 2015 gelesen

Inhaltdarmmitcharme
Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen mit einem gestörten Gleichgewicht der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt: Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Das legen die neuesten Forschungen nahe. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes und wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu Körper und Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick durch die Hintertür.

Meine Gedanken
Der Einstieg ins Buch viel mir super leicht, und Giulia konnte mich mit ihrer Art sofort für das Thema interessieren!

„Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür.“

Sie erzählt auf so angenehme und begreifliche Weise, fast ohne komplizierte Fachausdrücke, so dass das Lesen einem Freude bereitet und man die Informationen regelrecht aufsaugt.

Vieles habe ich auch sofort meinem Freundeskreis mitgegeben und auch wenn sie beim Titel erst ein wenig zusammenzuckten, konnte ich sie doch noch davon überzeugen, dass das Thema wichtig ist!

„Wir knurren nicht, weil wir Hunger haben, sondern weil nur zwischen dem Verdauen endlich mal Zeit fürs Putzen ist!“

Im letzten Drittel, geht es dann vermehrt um Bakterien und man merkte, dass dies wohl ihr Hauptthema war. Denn sie wurde sehr detailliert und schoss mit Fachausdrücken um sich. Ich kritisiere dies nicht – für das Buch ist dies absolut richtig!

„Wer heute neue Kontinente und Völker entdecken will, muss die kleine Welt erkunden, die sich in uns selbst befindet. Unser Darm ist dabei der faszinierendste Kontinent.“

Richtig interessant fand ich die Tatsache, wie viele X-Millionen Bakterien sich in uns tummeln, und wie sehr diese Einfluss auf unser ganzes Dasein haben!

Ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen – jeder der sich für seinen Körper, Essen oder Wohlfühlen interessiert, wird in diesem Buch so einiges finden, welches einem vielleicht sogar helfen kann!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)

Advertisements

3 Gedanken zu “Darm mit Charme von Giulia Enders #Rezension

  1. […] Im Rahmen ihrer Doktorarbeit forschte Giulia Enders am Institut für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene in Frankfurt am Main. Dabei kam das Buch „Darm mit Charme“ heraus, mit dem sie den 1. Preis bei einem Vortrag gewann. Das Buch ist so gut geschrieben, dass es einem gar nicht wie eine „Doktorarbeit“ vorkommt! Von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. – Die Rezension gibt es hier – […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s