Wie du ein erfolgreicher Booklover wirst – Part #3

Im Letzten Beitrag ging es darum, wie eigenartig manche Booklover sind und wie diese mit ihrer Kaufsucht umgehen.

Doch heute befassen wir uns mit der schönsten Nebensache der Welt; dem Schlafen! Auch wenn der Schlaf für einige Booklover immer mehr zu einem Fremdwort wird, ist er doch nötig.

Schlafrhythmus

Ihr wisst ob ein neues Buch aus einer Reihe oder von einem berühmten Autoren erschienen ist, wenn ihr Booklover mit Augenringen bis zum Boden seht.

Ein Booklover leidet aus Prinzip an zu wenig Schlaf.

Um ein erfolgreicher Booklover zu werden, muss man sich die Superhelden Kraft „Kein Schlaf“ an eignen.

Ein erfolgreicher Booklover schafft es sogar ein neues Buch innerhalb einer Nacht durchzulesen.

Dabei kreist in seinem Kopf der ständige Satz „nur noch ein Kapitel…“ & dies motiviert ihn auch das Buch zu Ende zu lesen.

Soziales Umfeld

Booklover haben meistens ein kleines aber stabiles Umfeld. Wir unterscheiden hierbei zwischen „Einzellesern“ und „Gruppenlesern“.

Der Einzelleser

  • Er ist im Winter so weiss wie Schnee, da er sich vorwiegend in seinen vier Wänden aufhält
  • Er lässt die Augen nur sehr selten über die Seiten seiner Bücher gleiten
  • Er hält sich im Sommer meistens abseits vom Geschehen auf, damit er beim Lesen nicht gestört wird
  • Er ist gerne in Bibliotheken, wo er seine Ruhe hat
  • Er teilt keine Bücher
  • Er schreibt Blogeinträge, aber nur für sich selbst

Der Gruppenleser

  • Er mag Buchclubs und Lesechallenges
  • Er diskutiert mit jedem über Bücher
  • Er liest gerne draussen mit anderen
  • Er teilt ebenfalls keine Bücher
  • Er führt einen öffentlichen Bücherblog

Das Umfeld eines Booklovers lässt sich schnell zusammenfassen; ein Booklover unterscheidet zwischen „Harry Potter Anhängern“ und „Muggles“ etwas dazwischen gibt es nur selten. Ein Booklover hat mittlerweile den „Magieröntgenblick“ perfektioniert und entscheidet von weitem, ob ein Neuling in die Lesewelt aufgenommen wird oder nicht.

Doch ein Booklover ist nicht etwa oberflächlich was den Menschen angeht. Nein. Er entscheidet lediglich nach drei Faktoren:

  • Der Mensch hat ein Buch dabei = sympathie Faktor
  • Der Mensch liest in einem Buch das man bereits kennt = grosser sympathie Faktor
  • Der Mensch trägt ein Harry Potter T-Shirt, Schmuckstück oder ähnlichen Fan Artikel = Jackpot; ICH WILL DEIN FREUND SEIN!

Hast du eines dieser Faktoren erfüllt, wirst du schnell einen Booklover in deinem Freundeskreis begrüssen dürfen.

Seid ihr eher Einzel- oder Gruppenleser?

Im vierten Teil der Booklover Reihe erfährt ihr mehr über Liebe und Vorteile! Seid gespannt.

With Love
E.

Advertisements

12 Gedanken zu “Wie du ein erfolgreicher Booklover wirst – Part #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s