#NewIn – April 2016

Newin_April1Newin_April2

Die Todesspieler von Jane Casey
„Ein Copkiller versetzt ganz London in Angst und Schrecken – Maeve Kerrigan ermittelt!

DC Maeve Kerrigan begibt sich zusammen mit ihrem Kollegen DI Josh Derwent auf Spurensuche, als ein Polizist erschossen in seinem Auto gefunden wird. Jedoch bereitet die beiden nichts darauf vor, was als Nächstes geschieht: Ein zweiter Polizist stirbt … und dann noch einer … Die Polizei versucht wie gewohnt, ihrer Arbeit nachzugehen, aber niemand weiß, wann und wo der Copkiller das nächste Mal zuschlagen wird. Während London in eine Welt der Gesetzlosigkeit abzudriften droht, gerät Maeves Leben ebenfalls ins Wanken. Und wenn die Polizei nicht einmal sich selbst schützen kann, wie können alle anderen aus der Schusslinie gehalten werden?“

Tage mit Leuchtkäfern von Zoe Hagen
„Das Leben ist ein Privileg“, sagte ich.
„Das Leben ist ein Privileg?“, fragte Noah erstaunt.
„Ja“, sagte ich.
Noah zog die Luft ein, ein Lächeln umspielte seine Lippen. Er drehte sich zu Fred und den anderen um und fragte: „Wo zum Henker hast du denn den kleinen
Gandhi hier her?“
Du bist einsam und unglücklich, dein Leben wie ein falscher Film, der an dir vorbeiläuft. Bis du neue Freunde triffst. Gut, die sind alle ein bisschen verrückt, sie nennen sich „Der Club der verhinderten Selbstmörder“. Aber sie geben dir Halt und sind wie Leuchtkäfer in deiner bodenlosen Traurigkeit. Denn du hast nur das eine Leben.“

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von J.K. Rowling
„Eines der ersten Lehrbücher auf der Zauberschule Hogwarts. Diese Ausgabe gehörte Harry Potter persönlich und ist mit handschriftlichen Kommentaren von ihm und seinen Freunden versehen. Den Hauptteil des Buches bildet ein Verzeichnis fast aller Tier- und Zauberwesen aus der magischen Welt mit Beschreibungen zu Aussehen, Verhalten und Lebensraum – von der Acromantula bis zum Zentaur. Außerdem wird auf ihre Verwertbarkeit für magische Zwecke eingegangen.“

Harry Potter – Quidditch im Wandel der Zeit von J.K. Rowling
„Dieses Buch wird erstmals in »Harry Potter und der Stein der Weisen« erwähnt. Dort ist es im Bestand der Bibliothek von Hogwarts zu finden. Es beschäftigt sich mit der Sportart Quidditch, die von Zauberern und Hexen auf fliegenden Besen gespielt wird, schildert außerdem die Entwicklung des Flugbesens, berichtet von früheren Besenspielen und stellt berühmte Quidditch-Mannschaften Großbritanniens und Irlands vor.“

Die Märchen von Beedle, dem Barden von J.K.Rowling
„Die Märchen von Beedle dem Barden“ ist ein Band mit fünf Geschichten, den Hermine Granger in „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ dem siebten und letzten Band der Reihe, aus dem Nachlass von Albus Dumbledore erhält. Die Märchen enthalten entscheidende Hinweise für Harry Potters letzte Mission, die Zerstörung von Lord Voldemorts Horcruxen. Nur eine der Geschichten – „Das Märchen von den drei Brüdern“ – wird im Buch nacherzählt. Die anderen vier sind in den „Märchen von Beedle dem Barden“ zum ersten Mal zu lesen.
Alle Honorarerlöse werden an die Kinderhilfsorganisation Children’s High Level Group gespendet.
Begleitet von einer Einleitung und Illustrationen von J.K.Rowling sowie Anmerkungen von Professor Albus Dumbledore.“


Ihr seht, ich hatte diesen Monat einen leichten „Harry Potter – Anfall“! Aber ich finde die drei Bücher einfach unglaublich toll und musste sie haben.

Kennt ihr diese auch schon? Ich bin schon sehr gespannt auf Phantastische Tierwesen! Den Film werde ich mir bestimmt im Kino ansehen!

Bei „Die Todesspieler“ bin ich schon Mitten drin und es gefällt mir bis jetzt ziemlich gut! Und auch „Tage mit Leuchtkäfern“ stand schon auf meiner Wunschliste und wird bestimmt noch diesen Monat gelesen!

With Love
E.

Werbeanzeigen