Das Kind von Sebastian Fitzek #Rezension

Wie glaubwürdig ist ein Kind?

Das Kind von Sebastian Fitzek | Psychothriller | 389 Seiten
Droemer Knaur Verlag | Cover | ISBN: 978-3-426-63793-7
gelesen im Mai 2016


Klappentextdaskind_fitzek3

Mein Name ist Simon.
Ich bin zehn Jahre alt.
Ich bin ein Serienmörder.

Simon Sachs, ein todkranker zehnjähriger Junge, ist fest davon überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Und er kann es beweisen, indem er seinen Anwalt zu Fundstellen von Leichen führt – Menschen, die grausam ermordet wurden, exakt wie das Kind es zuvor beschrieben hat. Doch die Morde geschahen lange vor seiner Geburt… (Quelle: Knaur Verlag)


Zusammenfassend 

Wie glaubwürdig ist ein kleines Kind? Diese Frage stellt man sich von den ersten paar Seiten an.

Jeder normale Mensch würde denken, dass sich das Kind diese Geschichten nur ausdenkt.
Denn wie kann dieses 10-jährige unschuldige Kind behaupten so brutal gewesen zu sein und das vor 15 Jahren?

Doch als Simon, das Kind, dem Anwalt dann auch noch Leichen präsentiert, wird die ganze Situation plötzlich brenzlig.

Denn auf einmal gerät der Anwalt unter Verdacht – also muss er untertauchen und der Sache selbst auf den Grund gehen. Als er plötzlich dann auch noch eine mysteriöse Nachricht erhält, die etwas mit dem frühen Kindstod seines Sohnes zu tun hat, wird er tiefer in die Sache hineingezogen als er es je für möglich gehalten hat.

Gefiel mir sehr 

Mir gefällt es immer wieder, dass Fitzek sich auch an Tabu Themen traut und diese gut recherchiert und einem Nahe bringt.

Er nimmt kein Blatt vor dem Mund – und dies ist richtig so! Denn nur weil die Themen Tabu sind und man nicht darüber redet, heisst es nicht, dass diese schlimmen Dinge nicht passieren.

Manchmal muss man vor der Realität wach gerüttelt werden und sich mit unangenehmen Themen beschäftigen. Damit ich euch an dieser Stelle nicht spoilere, erwähne ich das Thema bewusst nicht – doch wenn ihr das Buch lest, werdet ihr wissen von was ich rede.

Gefiel mir nicht 

Das Ende gefiel mir bei diesem Buch nicht so gut wie bei den anderen. Natürlich machte es mich traurig, doch dies ist nicht der Grund wieso es mir nicht gefiel.

Mir gefiel nicht, dass ich nach der letzten Seite nicht wusste, wie es den nun weitergeht. Ich hätte gerne noch 1-3 Kapitel mehr gehabt.

Das spricht aber wiederum sehr für Fitzek!

Schreibstil & Cover 

Wieder ein fabelhafter Schreibstil! Besser geht kaum!

Das Cover passt sehr gut zum Titel und das Grün schimmert richtig schön, gefällt mir!

Fazit 

Alles in allem ein toller Psychothriller mit ernsten Themen und viel Raum, um sich seine eigenen Gedanken zu machen!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s