SFB-Donnerstag #5: Nicht-Amerikanische SFB

Diese Wöchentliche Aktion habe ich bei Bette Davis entdeckt und ins Leben gerufen wurde sie von Lah’s Welt! Als Serien-, Filme- und Bücherjunkie macht es mir richtig viel Spass über diese Dinge schreiben zu können! Die heutige Wochenfrage lautet:

Eigentlich stammen ja (fast) alle Serien, Filme und Bücher, die wir gerne schauen bzw. lesen, aus den USA (zumindest ist das bei mir so). Welche nicht-amerikanischen Serien, Filme, Bücher kannst du empfehlen und wieso?

Serien

Ich habe mir auf Netflix mal alle Rita Staffeln angesehen. Kennt ihr diese Serie auch? Die Produktion findet in Dänemark statt und so ist auch dieser ganz spezielle Nordische Stil ganz stark in der Serie vertreten. Und natürlich wäre da noch die beste Serie überhaupt; Sherlock  – produziert von einem Schottischen Regisseur, bin mir aber jetzt nicht sicher ob die Produktion nicht doch englisch ist? Auf jeden Fall aber sicherlich nicht amerikanisch!

Filme

Da musste ich sofort an Die fabelhafte Welt der Amélie denken – ein wunderschöner und magischer französischer Film. Ausserdem gibt es auch ein paar tolle Schweizer Filme wie Heidi, Der Verdingbub und Mein Name ist Eugen. Und drei Deutsche Filme, die ich ziemlich gut fand waren; Schuld sind immer die Anderen, KeinOhrHasen sowie Honig im Kopf.

Bücher

Harry Potter zählt zum Glück zu den englischen (England) Büchern und wird hier natürlich genannt! Ausserdem nenne ich hier alle Fitzek Bücher – der beste deutsche Psychothriller Autor überhaupt und noch alle Bücher von Cecelia Ahern, eine der besten irischen Schriftstellerinnen! Ausserdem wäre da noch Die Unendliche Geschichte von Michael Ende (Deutsch), Ein ganzes Halbes Jahr von Jojo Moyes (Englisch) und Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer (Österreichisch). Es gibt wirklich viele gute Nicht-Amerikanische Bücher!


Wie sieht das bei euch aus? Ihr dürft mir gerne eure Links da lassen!

With Love
E.

Advertisements

4 Gedanken zu “SFB-Donnerstag #5: Nicht-Amerikanische SFB

  1. Oh, Die fabelhafte Welt der Amélie. Den will ich mir schon seit einer Ewigkeit anschauen, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen. Danke, dass du mich daran erinnerst 😀
    Obschon ich ja Schweizerin bin, muss ich gestehen, dass ich kaum jemals einen Schweizer Film gesehen habe ^^. Es ist sehr gut möglich, dass die toll sind, aber irgendwie stört es mich, dass da fast jeder Schauspieler einen anderen Dialekt hat 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, der Film ist auf seine Art ganz besonders 😀 viel Spass damit! Ich sehe mir normalerweise auch nicht so viele CH Filme an 😀 ja das mit den Dialekten ist schon es bizeli komisch 😀 aber man gewöhnt sich schnell daran, obwohl ich die Walliser so gut wie nie verstehen kann 😀

      Gefällt 1 Person

      • Ja, es bizeli sehr komisch ^^. Ich merke auch besonders an der Uni, dass ich mit manchen Dialekten echte Probleme habe. Da verstehe ich teilweise die Holländer besser 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s