15 Gegensätze: Hardcover vs. Taschenbuch #Challenge

hardcovervstaschenbuch

Zwanzig Zeilen Liebe
Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Trau keinem Mann mit übermäßigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwer kranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind. Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten.

Ein Buchladen zum Verlieben
Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: „Die verlässlichsten Autoren“, „Keine unnötigen Wörter“, „Für Freitagabende“, „Gemütliche Sonntage im Bett“. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy


Ich mag Taschenbücher im Prinzip lieber als Hardcover Bücher, da diese einfach viel handlicher sind. Doch manchmal gefällt mir die Hardcover Ausgabe so gut, dass ich mir dann doch lieber diese kaufe.

Wie sieht das bei euch aus?

Ihr könnt jederzeit auch bei der Challenge einsteigen – schnappt euch einfach das Challenge Bild und verlinkt mir hier euren Beitrag! Lese mir eure Beiträge wirklich sehr gerne durch! Auf Instagram könnt ihr eure Bilder mit #readbooksandfallinlove hochladen!

With Love
E.

Advertisements

3 Gedanken zu “15 Gegensätze: Hardcover vs. Taschenbuch #Challenge

  1. Hallo, Lizzy!
    Oh, das klingt nach einer tollen Wahl. Genau diese Ausgabe von „Ein Buchladen zum Verlieben“ habe ich seit Ewigkeiten zuhause und immer noch nicht gelesen. Ich nehme an, dass mir da was entgeht? 🙂
    Das andere Buch wandert gleich mal auf meine Wunschliste. Hoffentlich muss ich da nicht zu sehr weinen. Ist es recht traurig?
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Hallo M!
      Dankeschön! Habe leider noch keines der Bücher gelesen! Ich weiss… Schande über mich! Aber mich haben die Klappentexte damals wirklich sehr angesprochen… sobald ich eines davon gelesen habe, werde ich auf jeden Fall berichten!
      Wünsche dir einen schönen Tag!

      Gefällt 1 Person

  2. Hardcover sehen natürlich super aus im Regal….aber der Preis….da schlägt das Taschenbuch alle mal die HC….Ich habe Nebel von Avalon als HC geschenkt bekommen….und wollte natürlich die Reihe voll haben…tja an dem Kredit zahle ich heute noch…Hahahah…nein der ist abbezahlt…hahahhaha

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s