Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern #Rezension

Ich bin lieber voller Fehler – als auch nur annähernd perfekt sein zu wollen.

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern | Roman| 480 Seiten
FJB Verlag | Cover | ISBN: 978-3-8414-2235-4


Klappentextflawed_ahern

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süssen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre grosse Liebe. (Quelle; FJB Verlag)


Zusammenfassend

Die Welt von Celestine scheint perfekt zu sein, sie ist ein Mathe-Genie, hat einen festen Zukunftsplan und einen tollen Freund! In ihrer Welt gibt es nur Richtig oder Falsch – Schwarz oder Weiss, sie weiss wo sie hin gehört. Doch als plötzlich die Mutter ihrer besten Freundin von Whistleblowern abgeführt wird fängt Celestine an sich über das System der Gilde zu wundern. Wie kann es sein das eine so tolle Frau als Fehlerhaft abgestempelt wird und weshalb? Doch ihr Freund Art versucht sie abzulenken und so macht sie sich erstmal keine Sorgen darüber. Schliesslich gibt es in ihrer perfekten Welt keine Platz für Fehlerhafte. Dies hat man ihr seit klein auf so eingetrichtert. Die Fehlerhaften werden nicht beachtet, sie werden abgesondert behandelt und man darf ihnen auf gar keinen Fall helfen.

Als Art, Celestine und ihre Schwester Juniper im Bus sitzen und auf dem Weg zur Schule sind betritt ein älterer Herr den Bus. Er trägt eine Rote Armbinde mit einem eingestickten F drauf. Dies weist ihn als Fehlerhaften aus und Fehlerhafte dürfen im Bus nur auf die für sie vorgesehenen roten Plätze sitzen. Doch beide roten Stühle sind bereits von nicht Fehlerhaften Personen besetzt. Als der Mann dann noch einen schlimmen Hustenanfall bekommt wird Celestine auf ihn aufmerksam. In diesem Moment kämpft sie mit sich selber und plötzlich erscheint ihr das System der Gilde nicht mehr so logisch. Sie muss doch diesem Mann helfen können!

Für diese Tat wird sie dann von den Whistleblowern aufgegriffen und landet in der Zelle, wo sie auf ihre Gerichtsverhandlung warten muss. In ihrer Nachbarszelle sitzt ebenfalls ein junger Mann fest, der sie vom ersten Moment an fesselt. Doch wirklich viele Gedanken kann sie sich nicht über ihn machen, denn sie wird zum Gericht gezerrt und landet in einer Art Show – bei der sie alle für sich in Anspruch nehmen wollen.

Plötzlich hinterfragt sie all ihre Taten und weiss nicht mehr was Richtig oder Falsch ist. Ist es Richtig zu lügen, um ihre eigene Haut zu retten? Oder soll sie die Wahrheit sagen, um dann doch als Fehlerhaft gebrandmarkt zu werden?

„Als Kind dachte ich immer, wenn man weglaufen will, müsste man aufstehen und losrennen, wie die Kids im Film. Ein hasserfüllter Schrei, Türknallen – und los. Aber inzwischen habe ich gelernt, dass viele Menschen weglaufen, ohne sich von der Stelle zu rühren.“ S. 281

Von heute auf morgen wird ihr Leben ein anderes und jeden Tag, denn sie hinter sich bringt wachst die Wut in ihr. Sie wird aber zugleich auch eine wichtige Schachfigur in einem Kampf, der langsam immer gefährlicher wird…

Gefiel mir sehr 

Die Grundidee der Geschichte konnte mich von Anfang an überzeugen. Menschen, die nach Perfektion streben, dabei aber den grössten Fehler überhaupt machen und ihre Menschlichkeit immer wie mehr verlieren!

„Menschen sind nicht grausam. (…) Aber sie haben einen starken Selbsterhaltungstrieb und mischen sich, solange sie nicht direkt betroffen sind, lieber nicht ein, wenn es Probleme gibt.“ S. 368

Meine Meinung von Celestine war am Anfang noch etwas skeptisch und ich war an manchen Stellen enttäuscht von ihr, doch mit jedem Kapitel mehr wuchs meine Anerkennung für sie. Ihr Charakter hat eine grosse Entwicklung gemacht und als Leser ist das immer wieder toll mitzuerleben.

Gefiel mir nicht

Ich hätte so gerne mehr über Carrick gelesen! Jetzt muss ich tatsächlich erst auf den nächsten Band warten, um endlich etwas über ihn zu erfahren! Das hat Cecelia Ahern wirklich schlau arrangiert! 😉

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist auch die Tatsache, dass sich die  Geschichte an manchen Stellen etwas gezogen hat und ich gerne mehr Handlung und weniger Gerede haben wollte.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist wieder sehr Ahern-Like eben genau so wie ich es Liebe! Ihr Stil ist unverkennbar und genau deswegen liest man auch ihre Bücher so gerne! Ein absolutes Highlight war auch der Abschnitt über „Fehler machen“. Wer mir auf Litsy (Eine App, die ich euch wirklich nur empfehlen kann – ihr findet mich dort unter Elizzy. Bald folgt aber ein separater Beitrag dazu!) folgt, wird sicher herausfinden, was ich meine!

Das Cover ist super schön und hat mich von Anfang an begeistert! Auch wenn nicht Cecelia Ahern drauf stehen würde, hätte ich mir das Buch näher angesehen.

Fazit 
Ein tolles Buch mit einer spannenden Geschichte und vielen Lese Highlights! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil und bin super gespannt wie die Story um Celestine weiter geht!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥(4/5)

Advertisements

11 Gedanken zu “Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern #Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s