Das Paket von Sebastian Fitzek #Rezension

Traust du dich das Paket zu öffnen?

Das Paket von Sebastian Fitzek | Psychothriller | 448 Seiten
Droemer Knaur Verlag | Cover | ISBN: 978-3-426-19920-6
gelesen am 28.10.2016

daspaket_fitzek


Klappentext
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Strasse lebt… (Quelle: Droemer Knaur Verlag)

daspaket

Zusammengefasst
Emma’s Leben ist zu Anfang noch perfekt; Sie ist erfolgreiche Psychiaterin, darf einen wichtigen Vortrag halten, ist Schwanger und glücklich verheiratet. Doch dies alles ändert sich abrupt, als sie das Zimmer 1904 in einem Berliner Hotel betritt. Sie wird Opfer eines Serientäters, der von der Presse „Der Friseur“ genannt wird, weil er seinen Opfern die Haare abrasiert.

Von diesem Ereignis geprägt wird Emma selbst zum Psychiatrischen Fall und entwickelt schwere Angstzustände und Ticks. Sie kapselt sich in der gemeinsamen Wohnung ab und verlässt das Haus gar nicht mehr.

Doch dies ändert sich, als sie plötzlich ein Paket annehmen muss für einen Nachbarn, dessen Namen sie noch nie gehört hat.

Könnte der fremde Nachbar etwa der Friseur sein, der das zu Ende bringen will, was er begonnen hat?

Darüber Gedanken gemacht
Emma ist ein sehr sensibler Charakter. Als kleines Kind hat sie sich nach der Liebe ihrer Eltern gesehnt, doch ihre Mutter hat sich mehr um den Vater als um sie gekümmert und der Vater war brutal und kalt zu ihr. Kein Wunder also dass Emma sich einen Freund im Schrank erfunden hatte. Ein Freund der sie noch lange begleiten wird, sogar länger als ihr lieb ist.

Dadurch das Emma selbst Psychiaterin ist, ist es noch schlimmer für sie, als sie selbst scheinbar verrückt wird. Sie entwickelt viele Ticks, die sie zugleich aber immer wieder selbst analysiert und sich trotzdem einredet nicht verrückt zu sein.

Dieses Spiel von beinahe durchdrehen und rational denken ist Fitzek richtig gut gelungen. An vielen Stellen wusste ich nicht, ob ich Emma selbst noch glauben konnte oder ob sie wirklich immer mehr den Verstand verliert.

Als Emma dann aber einen Fehler begeht und dies schwere Folgen nach sich zieht, lässt sie dies in einem ganz anderen Licht dastehen und plötzlich wusste ich nicht mehr, ob sie nicht schon längst komplett in ihrer Wahnvorstellung abgetaucht ist. Auch ihrem Ehemann konnte ich nicht mehr glauben, da er sie belog und ihr Dinge verheimlichte, die für sie vielleicht bedeutend gewesen wären!

Ihr seht, das Buch lässt einen wieder nicht zur Ruhe kommen und man rast von einer Verschwörung zur nächsten offenen Frage.

Gefiel mir sehr 
Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich auf dieses Buch gefreut habe! So sehr, dass ich es in nicht mal 24 Stunden durchgelesen habe! Und es war, wie nicht anders von Fitzek zu erwarten; grosses Psychothriller-Kino!

Auch diesmal mochte ich es sehr, dass er wieder altbekannte Namen mit ins Spiel brachte und so wunderbar; zu seinem 10-Jährigen Jubiläum auf sein erstes Buch „Die Therapie“ aufmerksam macht.

Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und auch wenn ich gegen Ende einmal richtig geraten habe, hat er mich bis zum Schluss doch noch einmal vollkommen überrascht!

Auch war die Geschichte so gut geschrieben, dass ich vollkommen ins Buch abtauchen konnte und als es in einem Kapitel zu schneien begann, hatte ich doch prompt auch das Gefühl kalt zu haben!

Gefiel mir nicht 
Das Buch hätte gerne noch doppelt so dick sein dürfen!

Schreibstil & Cover 
Der Schreibstil gefiel mir wirklich richtig gut – er schaffte es die Anfälle von Emma so gut rüber zu bringen, dass ich wirklich mit ihr mitfühlen konnte und die Ticks ebenfalls, als hinderlich empfand.

Das Cover ist der Wahnsinn! Die ganze Aufmachung zum Buch ist einfach super gelungen. Jeder der es in den Händen hält wird mir da nur zustimmen können. Ausserdem mochte ich es wirklich sehr, dass der Buchrücken aus Karton ist, dies machte das Lesen sehr angenehm.

Fazit
Dieses Buch gehört mit Abstand zu einem von seinen besten, neben die Therapie und der Nachtwandler ist dies wirklich eines meiner liebsten Bücher! Ich kann euch Fitzek nur immer wieder ans Herz legen – für mich einer der besten Psychothriller Autoren seiner Zeit!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)

Advertisements

15 Gedanken zu “Das Paket von Sebastian Fitzek #Rezension

  1. Hi Elizzy 😉

    Schön das dir das Buch auch so gut gefallen hat! Ich bin noch immer geflachst davon. Und ja, es war wirklich toll das er altbackene Bekannte aufleben lies 😉 Auch für mich hätte es dicker sein dürfen *gg* Tja, jetzt heisst es ein Jahr warten und ich bin schon so gespannt auf seinen neuen Roman.

    Und ja, der Nachtwandler fand ich auch super!

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    Gefällt 1 Person

  2. […] Endlich war es so weit, bereits Monate vorher habe ich die Tage gezählt und mich riesig auf den 24. November 2016 gefreut. Gemeinsam mit meinem Liebsten ging es nach Zürich ins Volkshaus, dort trafen wir auf viele Lesebeigesterte Menschen. Uns alle Verband eines: Wir alle haben Fitzek Bücher gelesen und für jeden von uns bedeuten seine Bücher etwas ganz besonderes. Diese Atmosphäre fand ich richtig toll und meine Freude stieg noch mehr. Schnell wurde Platz genommen und der Vorhang fiel; Los geht es mit der Multimedia Lesung zu „Das Paket„! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s