Mein SuB #Januar – Was liegt denn da? 

Zweimal Monatlich werden hier zwei Bücher vorgestellt, die noch auf meinem SuB liegen. Egal ob neu hinzugezogen oder schon länger im Bücherregal, hier gibt es immer wieder ein paar Auszüge aus meinem aktuellen Stapel ungelesener Bücher. Dazu beantworte ich die ein oder andere Frage zum Buch oder gebe meinen Kommentar dazu ab.

Gerne dürft auch ihr mitmachen, schnappt euch das Header Bild und stellt mir zwei Bücher von eurem SuB vor. Dabei würde ich gerne von euch wissen…

  • Wieso ist dieses Buch auf dem SuB gelandet?
  • Was ist die Geschichte hinter dem Buch?

Freue mich schon auf neue Bücher und gemeinsames plappern! Beginnen wir mit den heutigen beiden Büchern!


Inhaltdieunwahrscheinlichkeitdes glücks
Es war der zwanzigste Dezember. Hinter mir lagen genau sechs Monate mit Steven. 183 Tage voller Küsse, bevor die Gleichung sich änderte. Unwiderruflich. Das letzte Mal, dass Lexie glücklich war, war davor. Als sie einen wunderbaren Freund hatte, den Traum, Mathematik zu studieren, und einen Bruder. Tyler. Nun ist sie für die anderen nicht mehr das Zahlengenie, sondern nur noch das Mädchen, dessen Bruder sich umgebracht hat. Um mit der Trauer fertigzuwerden, beginnt Lexie, ihre Gefühle aufzuschreiben. Doch leider ist das Leben keine Gleichung, sonst könnte sie die quälende Ungewissheit auflösen: Tyler hat ihr vor seinem Tod eine SMS geschickt, die sie nicht beachtet hat. Hätte sie alles ändern können? Der Gedanke verfolgt Lexie wie ein Schatten. Bis sie erfährt, was es braucht, um ihr Glück wahrscheinlicher zu machen.

Damals kaufte ich das Buch vor allem wegen dem tollen Cover, dass mich sofort faszinierte und auch der Klappentext war sehr überzeugend und dann ging das Buch irgendwie bei mir unter und mir fehlte einfach die Lust ein solches Buch zu lesen. Doch vielleicht finde ich dieses Jahr die Zeit dazu!


Inhaltzwanzigzeilenliebe
Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Trau keinem Mann mit übermässigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwer kranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind. Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten…

Als ich Einfach unvergesslich von Rowan Coleman gelesen habe, war ich davon überzeugt, dass ich auch noch ein anderes Buch von der Autorin lesen wollte und so kaufte ich mir spontan auch noch Zwanzig Zeilen Liebe. Doch als mich dann meine Thriller Sucht packte, konnte ich einfach keine Romane lesen… vielleicht wird dieses Jahr etwas besser!


Ran an die Bücher,
eure Elizzy

Advertisements

12 Gedanken zu “Mein SuB #Januar – Was liegt denn da? 

  1. Das Buch „Die unwahrscheinlichkeit des Glücks“ ist mir bereits einmal in der Buchhandlung begegnet. 😃 Ich habe kurz hineingelesen und fand den Schreibstil sehr ansprechend, so dass ich es mir unbedingt merken wollte… dann hab ich es aber doch wieder vergessen und du hast mich gerade wieder an dieses Buch erinnert!
    Ich schreibe es mir nun auf meinen Wunschzettel.. Haach es klingt immer noch toll vom Klappentext her und der Schreibstil war bereits auf der ersten Seite interessant und anders (soweit ich mich erinnern kann😆)

    Liebe Grüße
    Bonny (von ‚NureinBuch‘)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s