Das Erbe der Macht Teil 1-3 von Andreas Suchanek #Rezension

Ein Fantasy Buch, welches mich leider nicht packen konnte.

Das Erbe der Macht von Andreas Suchanek | Urban Fantasy | 334 Seiten
Greenlight Press | Cover | ISBN:978-3-95834-226-2
gelesen vom 11.01. bis 23.01.2017
Vielen Dank an das Andreas Suchanek und den Verlag
für das Rezensionsexemplar!


Klappentextdaserbedermacht_daserwachen

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss. Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr -, um den Erhalt der Menschheit. (Quelle; Greenlight Press)


Zusammengefasst

Das Buch umfasst drei Bänder der Schattenchronik, die man auch bereits als E-Book lesen konnte. In der Geschichte geht es um Alex, ein neuer Erbe der Macht und um Jen, die ihre Bestimmung noch finden muss.

Alex muss schnell lernen, dass die Welt die er gekannt hat nur die Halbwahrheit war. Denn im Hintergrund herrscht Magie und ein Kampf, der schon seit Jahren herrscht steuert gerade wieder dem Höhepunkt entgegen. Als er plötzlich in die Welt der Magier eintaucht muss er lernen, dass er dazu bestimmt ist grösseres zu vollbringen. Schnell lernt er seine Gruppe kennen und lebt sich ein.

Doch es bleibt nicht lange ruhig, denn eine finstere Schattenfrau treibt ihr Unwesen und plötzlich sterben Kämpfer. Ein Krieg beginnt und ein Verräter versteckt sich inmitten ihrer eigenen Leute.

Wem kann man noch trauen und kann man das Böse aufhalten?

Darüber Gedanken gemacht

Vorab habe ich durchwegs positive Rezensionen gesehen und hatte somit hohe Erwartungen an die Geschichte. Doch leider konnten diese nicht eingehalten werden.

Gefiel mir sehr 

Zu Anfangs mochte ich die Einführung in die neue Welt und auch die Kapitel waren kurz und angenehm.

Gefiel mir nicht

Es gibt einige parallelen zu Harry Potter und dies ist für mich als Fan ein absolutes No-Go. Die Geschichte von Harry ist einzigartig, sowie die ganze Welt in den Büchern und darf einfach nicht für eine andere Fantasy Geschichte missbraucht werden. Deshalb habe ich mich an einigen Stellen (bei der Auslese des Essenzstabs) doch eher geärgert. Wenn schon Fantasy: dann muss es eine komplett neue Story sein.

Ausserdem wurde ich mit den Charakteren gar nicht warm. Sie waren zwar alle sympathisch aber ich hatte oftmals das Gefühl, dass jeder seine Einzigartigkeit so extrem in den Vordergrund stellte, dass mir die Charakteren statt originell eher sehr unrealistisch vorkamen. Auch die beiden Hauptprotagonisten Jen & Alex konnten mich leider so gar nicht überzeugen. Alex ist für mich so ein plumper und peinlicher Junge, wenn ich ihn kennen würde, würde ich mich ständig nur über ihn ärgern. Auch die vielen „flachen Witze“ oder zweideutigen Anspielungen waren mir einfach total unsympathisch.

Schreibstil & Cover 

Mit dem Schreibstil wurde ich leider gar nicht warm. Es war mir teilweise zu abgehackt und einige Sätze klangen sehr seltsam. Auch die vielen „Jugendwörter“ störten mich doch ungemein.

Einzig das Cover finde ich durchaus gelungen.

Fazit 

Leider war das kein Fantasy Buch für mich und trotz Cliffhanger am Ende des Buches, werde ich wohl die anderen Bände nicht lesen.

 

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥ (3/5)
Schreibstil ♥♥ (2/5)
Botschaft ♥♥ (2/5)
Lesevergnügen ♥♥ (2/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen.

Advertisements

9 Gedanken zu “Das Erbe der Macht Teil 1-3 von Andreas Suchanek #Rezension

  1. Tolle Rezension!
    Das Buch steht bereits auf meiner WuLi, aber kam noch nicht dazu es zu kaufen bzw, zu lesen….
    Allerdings kribbeln mir jetzt, durch deine Rezi – du bist Schuld!! – meine Finger *lach*

    Liebe Grüße, Tatii

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s