Smart Cooking von Björn Freitag #Rezension

Nach diesem Buch kocht jeder gerne & schnell!

Smart Cooking von Björn Freitag | Kochbuch| 168 Seiten
Becker Joest Volk Verlag | Cover | ISBN: 978-3-95453-128-8
gekocht & ausprobiert im Mai
Vielen Dank an Vorablesen und den Verlag
für das Rezensionsexemplar!


Klappentextsmartcooking

Einfacher geht es wirklich nicht mehr „Nicht viel mehr Aufwand als belegte Brote“, das war die Zielsetzung von Björn Freitag für sein Smart Cooking. Das geht auch nach einem harten Tag, so sein Credo. Auch ein Sternekoch mag nach einem 10-Stunden-TV-Dreh für ein neues Kochbuch nicht mehr ausschweifend einkaufen und den Rest des Abends in der Küche verbringen. Aber Fastfood ist eben auch keine Option, wenn man Qualität des Essens sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen hat. Über die vielen Jahre seiner TV-Präsenz hat Björn Freitag eine eigene Art entwickelt, sein Abendessen ohne viel Aufwand, aber trotzdem mit Raffinesse zuzubereiten. Dabei liebt er es leicht, frisch, möglichst gesund, aber vor allem richtig lecker. Küche verwüsten kommt dabei für ihn nicht in Frage. Und das Einkaufen sollte auch in 3 Minuten erledigt sein: nur 2 oder 3 Teile Frisches, basta. Grundlage seiner Rezepte ist eine Liste mit gängigen Nahrungsmitteln und Gewürzen, die man sowieso praktisch in jedem Haushalt findet, natürlich in guter Qualität. Dazu werden 1 oder 2 hochwertige, frische Zutaten unterwegs eingekauft, dann alles möglichst in nur einem Topf, einer Pfanne oder auf einem Backblech in ein paar Minuten zubereitet! Seine 70 besten Smart-Cooking-Rezepte verrät Björn Freitag in diesem einzigartigen Kochbuch.


Zusammengefasst

Als ich das Buch bekam freute ich mich sehr darüber, als erstes fiel mir natürlich die grandiose Gestaltung auf. Die Rezepte sind übersichtlich gegliedert und die Zutaten sind einfach gewählt sowie auch die Kochutensilien. Das tolle bei den Rezepten ist; zu jedem Rezept gibt es einen Hinweis dazu, welchen Topf oder welche Pfanne man dazu benötigt. Da es alles easy & leckere Rezepte sind, die auch noch ruck-zuck zuzubereiten sind – benötigt man auch nicht eine Unmenge an Pfannen und Co.

Doch nochmal von vorne. Denn das Buch beginnt mit einer Basic Liste – die ich Ultra praktisch finde. Mit dieser Liste wird festgehalten, welche Lebensmittel man immer zu Hause haben sollte, um möglichst viele Rezepte bereits kochen zu können. Pro Rezept wird dann aufgeführt, welche Lebensmittel man noch zusätzlich bzw. frisch kaufen sollte und welche man sowieso bereits zu Hause haben sollte.

Die Rezepte sind aufgeteilt in „Fleisch – Gemüse – Poulet – Meeresfrüchte – Basics“ was ich super praktisch und übersichtlich finde.

Nachgekocht

img_1223

Letzte Woche hatte ich dann Lust ein Rezept auszuprobieren und entschied mich für Rosenkohl / Schupfnudeln / Roastbeef – das tolle daran – das Rezept ist absolut wandelbar! Denn da ich keinen Rosenkohl im Supermarkt fand, griff ich einfach zu einem Gemüsemix – dieser wurde dann dem Rezept hinzugefügt und machte das ganze auf jeden Fall noch ein wenig bunter.

Das tolle am Rezept: Ich hatte tatsächlich höchstens 10 Minuten Arbeit damit, den Rest erledigte der Backofen für mich. Denn hat man erstmal alle Zutaten beisammen, fügt man diese in eine grosse Auflaufform zusammen, übergiesst das ganze mit der Ei-Sahne Creme, streut Käse darüber und fertig!

Geschmeckt hat es wirklich sehr – dies können auch meine Mitesser bestätigen und dieses Rezept wird auf jeden Fall wieder nachgekocht!

Gefiel mir sehr 

Ich liebe es, dass es zu jedem Rezept ein Bild gibt, denn so kann man sich das ganze viel besser vorstellen und kriegt von Anfang an Appetit auf das Essen. Ausserdem mag ich die Einfachheit des ganzen Kochbuchs sehr. Gerade für Anfänger, ist dies ein absolut tolles Kochbuch. Es gibt viele Grundrezepte, die meiner Meinung nach jeder kennen sollte, doch im gleichen Masse gibt es auch viele einfache Rezepte, auf die ich selbst so nicht gekommen wäre, die aber genial schmecken!

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist super einfach gehalten und die Rezepte sind klar und übersichtlich strukturiert, so ist das Kochen ein grosser Spass!

Das Cover sowie auch die vielen Rezeptbilder sind richtig grossartig gelungen!

Fazit & Empfehlung

Von mir auf jeden Fall eine grosse Empfehlung – ein tolles Rezepte Buch, dass meine Erwartungen vollkommen erfüllt hat!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Smart Cooking von Björn Freitag #Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s