[MM #83] – Keine Zeit für Pausen

mittendrin_mittwoch

einmalimjahrfürimmer
Sarah Ricchizzi

Die rasche Erkenntnis, dass nicht er es war, der die Nachtruhe unterbrach, erschütterte ihre Lungen mit stummen Beben. Leise flossen ihr dabei Tränen an den Wangen hinunter, als die Gewissheit darüber ebenso schnell eintraf; nämlich, dass ein Clown wohl mal für Zirkusleute musste und nicht ihr Ehemann, der sich im nächsten Moment wieder an sie schmiegen würde und ihr die Geborgenheit schenkte, die sie sehnlichst vermisste.

– S. 70

Dieser Clown ist mir um einiges lieber als der da unten ;) denn dieser hier schmeisst mit Farbe, hat Zahnpasta-Kostüme bei sich und ist so positiv und irre, dass ich ihn am liebsten umarmen würde! Ein toller Einstieg in die Geschichte mit einer interessanten Protagonistin. Freue mich schon auf’s weiter lesen!


es_stephenKing
Heyne

Bill hatte so viel Versand gehabt, sich nicht mit den grossen Jungen anzulegen, als diese aus den Büschen hervor gestürzt waren wie  schlecht gelaunte Jäger auf der Spur eines Tieres, das die Frechheit besessen hatte, einen von ihnen zu verletzen.

– S. 302

Obwohl die Geschichte bis jetzt noch nicht wirklich gruslig war bin ich doch sehr angetan von diesem Buch. Denn der Schreibstil und die Erzählweise sind so einmalig wie bei keinem anderen Buch, das ich zuvor gelesen habe.


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.

In welchem Buch liest du gerade?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY
Werbeanzeigen