[MM #92] – Stottern

mittendrin_mittwoch

Beverly fuhr erschrocken zurück, der trockene Waschlappen fiel auf den Boden. Sie schüttelte den Kopf, so als wollte sie ihn klar bekommen, dann beugte sie sich wieder über das Becken und sah neugierig in den Abfluss.

– S. 525

Ich lag die letzten paar Tage schlapp im Bett und war sogar zum Lesen zu müde, deshalb ist mein Fortschritt auch eher mittelmässig.


Stotter-Peter kratzte sich eine Hautschuppe von der bärtigen Wange und schüttelte den Kopf.
„Vampire gibt es nicht. Kein Kreatur würde den Fluch des ewigen Lebens so lange aushalten, wenn sie die Chance hätte, ihn zu beenden.“

– S. 64

Die Geschichte entwickelt sich ganz nach meinem Geschmack 🙂


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.
In welchem Buch liest du gerade?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY

0 Replies to “[MM #92] – Stottern”

  1. Gute Besserung auch von mir!
    „Es“ lief vor wenigen Tagen im TV, ich habe es mal aufgezeichnet. Alleine anschauen kann ich das aber nicht, da fürchte ich mich zu Tode. *lach*
    Gruß
    Babsi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.