[Kolumne] Welche Kochbücher sind nachkochenswert

„Man kann nicht gut denken, gut lieben, gut schlafen,
wenn man nicht gut gegessen hat.“ – Virginia Woolf

In diesem Sinne, möchte ich euch heute ein paar tolle Kochbücher vorstellen, aus denen ich immer mal wieder etwas nachkoche. Denn neben meinem Bücherzimmer habe ich mir auch ein kleines Regalbrett für die Küche geholt und dort finden nun meine Kochbücher ihren Platz.

kochbuecher

Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass ich möglichst oft frisch und selber koche, denn so esse ich viel bewusster. Bereits früh habe ich mit meiner Mama in der Küche gestanden und ihr immer wieder über die Schulter geschaut und fleissig mitgemacht, so ist mir das Kochen vertraut und nach so manchem stressigen Tag, finde ich es sogar entspannend.

Zwei Kochbücher, die sich in meiner Küche befinden habe ich bereits rezensiert und sogar schon Rezepte daraus vorgestellt. Das war zum einen das Buch Smart Cooking von Björn Freitag.

smartcooking
Für Rezension aufs Bild klicken!

Daraus habe ich Schupfnudeln mit Rosenkohl gekocht, ging super fix und war sehr lecker. Das zweite Kochbuch, dass ich euch einmal vorgestellt habe war Yummy Books von Cara Nicoletti.

yummybooks
Für Rezension aufs Bild klicken

Dort fand ich ein super schneller Rezept für kleine Crêpes und verzierte diese mit bunten Streuseln. Doch ich habe noch viele weitere Kochbücher, die ich euch gerne ans Herz und in den Bauch legen möchte. Unter anderem wäre da das neue Kochbuch von Jamie Oliver, darin erfährt ihr wie ihr nur mit 5 Zutaten ein himmliches Essen zusammenstellt. Daraus habe ich bereits einiges nachgekocht und bin sehr angetan vom Stiel des Buches.

jamieoliver

Gerade zur Schulzeit war der TipTopf mein ständiger Begleiter – in den vielen Kochstunden, die wir in der 8ten Klasse hatten, haben wir quer beet alle Rezepte nachgekocht. Demnach sieht dieses Kochbuch am gebrauchtesten aus aber ich mag das so.

tiptopf

Und wenn mich mal wieder die Lust auf etwas Süsses packt greife ich zu Cupcakes & Muffins. Darin finde ich immer etwas für Bauch und Seele 🙂

cupcakes

Kocht ihr auch so gerne? Und kocht ihr auch gerne nach Rezepten?

Ran an die Bücher,

elizzy

Advertisements

8 Gedanken zu “[Kolumne] Welche Kochbücher sind nachkochenswert

  1. Hallo, Lizzy!
    Ich koche auch genre, aber selten nach Rezept. (Vermutlich der Grund, warum ich nicht backen kann.) Klar, eine Grundlage brauche ich schon, wenn ich etwas Neues koche, aber meist habe ich nicht alle Zutaten zu Hause oder sie sind nicht zu bekommen, sodass ich sehr viel improvisiere. Mit der Zeit sind ganz schön interessante Zusammenstellungen und eigene Kreationen daraus geworden. 🙂
    Meine Mutter liebt Jamie Oliver – das 5 Zutaten-Rezeptbuch werde ich mir merken, das würde ihr sicherlich gefallen. Vielen Dank dafür! ❤
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Hallo M. Ich kaufe auch immer spezifisch ein, wenn ich zum Beispiel mal was besonderes nachkochen möchte ;D habe auch nie alles zu Hause.
      Bin froh, dass ich dir noch einen Buchtipp mitgeben konnte, deine Mama wird sich sicher darüber freuen 😀

      Liebe Grüsse ❤

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Lizzy
    Ich koche sehr gerne, nach Kochbüchern koche ich aber nur selten. Viel mehr lasse ich mich von denen inspirieren und entwickle dann meine eigenen Kreationen. Wenn es aber um’s Backen geht, geht bei mir nichts ohne Anleitung;)
    Danke für deine tolle Auswahl!
    viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo!

    Nachdem ich vor ein paar Monaten bei Lovely Books drei Kochbücher gewonnen habe, bin ich auch wieder ganz begeistert davon ( also von dem Kochen nach Kochbuch). Mein Freund und ich kochen jedes Wochenende ein Rezept aus den Bücher – naja, bisher eigentlich nur aus 2 von den 3 – und sind wirklich begeistert. Am liebsten nehmen wir die Rezepte aus dem Buch „Aromenfeuerwerk“, das wirklich kreative Rezepte hat. Da wir zurzeit wieder ganz viel Asiatisch Essen, möchte ich unbedingt noch ein Kochbuch in diese Richtung. Und ein Urban-Kochbuch darf auch noch her 😀

    Von Jamie Oliver habe ich bisher nur sein Saag Aloo probiert – ich liebe es – und jetzt wo du mir dieses Buch zeigst, ist das auch noch eine Überlegung wert. Da kommt ja richtig die Hausfrau in mir raus 😀

    Liebe Grüße,
    Pia !

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Pia, das hört sich ja richtig toll an und Aromenfeuerwerk klingt nach einen super Kochbuch – ich liebe ja asiatisches Essen und probiere da auch immer gerne mal was neues aus! Ich finde es toll, wenn man gerne kocht ;D es ist schliesslich auch wichtig, dass wir uns gut ernähren 😀 wir haben ja mehr als eine Möglichkeit dazu!

      Gefällt 1 Person

      • Also ich kann dir das Buch empfehlen! Es hat zwar auch ein paar Macken – die sich hauptsächlich auf den Aufbau beziehen , aber die Rezepte haben uns bisher noch nie enttäuscht!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s