[#WritingFriday] Week 4

Hi Schreiberlinge,

Nun kommt der letzte Beitrag für den Januar, ich bin so happy habt ihr alle so fleissig mitgemacht und bin gespannt für welches Thema ihr euch heute entschieden habt! Lasst mir wie immer gerne eure Links da, damit wir uns alle gleich finden! Viel Spass beim Lesen!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Januar


ÜBERREDE EINEN VEGANER, EINE CURRYWURST MIT DIR ZU ESSEN.

Langsam öffnet er die Augen. Um ihn herum ist alles dunkel, er kann nur schwer einige Umrisse wahr nehmen. Wo ist er hier? Und was ist geschehen?

Plötzlich geht eine Tür auf, es wird für einen kurzen Moment gleissend hell und kurz darauf wieder dunkel. Eine Gestalt nähert sich ihm, neben ihm klickt es und eine Tischlampe wird angezündet. Vor sich erkennt er einen Tisch, er sitzt auf einen Stuhl und seine Hände sind angekettet. Ansonsten ist der Raum leer. Er muss sich in einem Verhörzimmer befinden, schiesst es ihm durch den Kopf.

Die Person vor ihm entpuppt sich als blonde Frau, Mitte 30. Sie hat kurzes Haar und blutrote Lippen, ausserdem ist sie ganz in Schwarz gekleidet und trägt keinen Schmuck.

„Wo bin ich?“, endlich kann er die Frage stellen, die ihm am meisten auf der Zunge gebrannt hat.

„Sie sind in Sicherheit, keine Sorge. Sie sollte sich lieber Gedanken um den Rest der Welt machen.“

„Wieso denn das?!“, wollte er entsetzt wissen. Die Frau vor ihm drückte einen Knopf, den er nicht sehen konnte und eine Schleuse öffnet sich. Die Frau trägt zwei Aluschalen zum Tisch, stellt sie vor ihm ab und entfernt den Deckel. Sofort riecht es nach Curry und Fleisch. Vor ihm liegen zwei Portionen Currywurst, sie nimmt Besteck aus einer ihrer Jackentaschen und sagt:

„Das Schicksal der gesamten Menschheit liegt auf unseren Schulter, sie zwingen uns vor laufender Kamera, diese Currywurst zu essen! Vertrau mir danach wird alles wieder okay!“

Nun verstand er gar nichts mehr, wer sind Sie? Und welche Kameras? Seine Hände sind plötzlich frei und noch ehe er sich versieht, hält er auch schon eine Gabel in den Händen. Doch er kann seine Hand nicht zum Mund führen, denn plötzlich ertönt ein Ohrenbetäubendes Sirenengeheul er versteht nur noch undeutlich, wie die Blonde Frau ihn anschreit er solle einen Bissen davon nehmen, doch er schafft es nicht.

Seine Hand wühlt durch das Bett auf der Suche nach seinem Wecker, als er ihn gefunden hat und den nervigen Alarm ausschaltet schüttelt er den Kopf. Was war das für ein seltsamer Traum? Er ist doch nun seit Jahren Veganer und hatte noch nie Probleme damit auf Fleisch zu verzichten. Doch heute früh hat er richtig Lust auf eine Currywurst.


Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,
elizzy

 

Advertisements

32 Gedanken zu “[#WritingFriday] Week 4

  1. Huhu!

    Eine sehr schöne Idee, gefällt mir richtig gut. Currywurst finde ich ja sowasvon ekelhaft, mir wird jedes Mal schlecht, wenn ich die nur rieche. Ich hätte sie nicht gegessen!
    Ich habe diese Aktion vor ein paar Tagen gefunden und habe auch etwas geschrieben, hier ist mein Beitrag:
    http://versgefluester.blogspot.de/2018/01/der-tag-dem-mein-leben-fundamental.html?m=1

    Ich wünsche dir und allen Teilnehmern einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende!
    Alles Liebe,
    Elisa von Versgeflüster

    Gefällt 1 Person

  2. Guten morgen 🙂

    hach ich musste gerade richtig schmunzeln bei deiner Geschichte 😀 Sehr geil geschrieben auf jeden Fall! Ich selber bin absoluter und überzeugter Fleischesser. Vegan zu leben wäre für mich die Hölle. Ich liebe meine Frühstückseier, meine Milch im Kaffee und überhaupt.

    Ich habe mich heute für den Brief an mein 15b jähriges Ich entschieden.

    Das ist mein Beitrag

    Liebste Grüße
    Sonja

    Gefällt 2 Personen

  3. Guten Morgen Liebes! 🙂
    Eine wirklich tolle Geschichte, mit dem Ende hatte ich nun gar nicht gerechnet. 😀 Interessant umgesetzt!
    Ein kleiner Tipp zur Schreibe: Du wechselst in deiner Geschichte zwischen Vergangenheit und Gegenwart immer wieder hin und her, das ist etwas … äh .. verwirrend. Vielleicht magst du da ja nochmal drüberschauen 🙂 ❤︎

    Gefällt 1 Person

  4. Was für eine schöne Idee! Und was für ein toller Text! Ich habe mich die ganzen letzten Wochen gefragt, ob sich jemand an dieses Thema traut und bin froh, dass du es gemacht hast. Bei mir wäre der Text in eine vollkommen andere Richtung gegangen.
    Ich habe mich zehn Jahre vegetarisch ernährt und kann den Schluss der Geschichte sehr gut nachvollziehen. Manchmal hat man einfach Appetit 😊
    Lg Janika

    Gefällt 1 Person

  5. Was für eine kreative Umsetzung des Themas! Da wäre ich nie und nimmer drauf gekommen, die „Überredung“ als eine Art Verhör zu gestalten – genial! 😀 Auch wenn ich heute leider mit keinem Text aufwarten kann, benutze ich einfach meine Pausen vom fleißigen Hausarbeit-Schreiben, um all die tollen Texte durchzulesen – besser könnte ich meine kleine freie Zeit eigentlich nicht verbringen, also danke ich dir dafür! 🙂
    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt 2 Personen

  6. Huhu Elizzy (und alle anderen, die mitmachen),

    ich habe heute mal meinen ganzen Mut zusammengenommen und über ein Thema geschrieben, das ich sonst nicht so öffentlich verbreite: Nämlich, wie ich aus einer Sekte ausgestiegen bin (was mein Leben fundamental verändert hat). Ich habe aus Schutz für meine Familie auch den Namen der Sekte nicht genannt und irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Text ziemlich chaotisch ist, aber das liegt wohl daran, dass ich bei dem Thema nie so recht weiß, wo ich anfangen soll.

    Hier kommst du zu meinem Beitrag: https://emmaescamillablog.wordpress.com/2018/01/26/writingfriday-3-fundamentale-veraenderung/

    Liebste Grüße
    deine Emma

    Gefällt 2 Personen

  7. Liebste Elizzy,
    ein hammermäßig cooler Text! Ich habe die ganze Zeit gespannt mitgelesen und mich gefragt, wo führt das hin?? Und das Ende war super, hat mir richtig gut gefallen!
    Fühl dich gedrückt,
    deine Ümi ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s