[Lese Fazit] – Januar 2018

Hi Bücherfreunde,

Der erste Monat des Jahres ist nun bald vorüber und ich darf auf ein paar tolle Lesemomente zurückblicken. Anders als letztes Jahr möchte ich mich nicht an gelesenen Seiten messen, sondern das Lesen an sich einfach nur geniessen. Obwohl ich nicht viele Bücher beendet habe, habe ich doch viel tolles mit meinem Blog im Januar erlebt. Blicken wir nun gemeinsam kurz zurück.


Gelesen im Januar

sagwerstirbt
Für Rezension aufs Bild klicken!

Klappentext
Madeleine liebt ihre Kinder abgöttisch. Aber am 10. Geburtstag der Zwillinge wird ihre Mutterliebe auf eine grausame Probe gestellt: Ein maskierter Mann steht vor der Tür und fordert sie mit gezogener Waffe zu einer unmenschlichen Entscheidung auf. Ein Kind muss sterben. „Welches wählst du?“  (Quelle: HarperCollins)

Fazit
Die Idee fand ich durchaus faszinierend, leider haperte es meiner Meinung nach etwas an der Ausführung. Der Spannungsbogen konnte für mich nicht gehalten werden und somit vergebe ich 3 von 5 Leseherzen.
 

diestadtderträumendenbüchercomic
Für Rezension aufs Bild kicken!

Klappentext 
Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2). Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft. (Quelle: Knaus)

Fazit
Wer die Geschichte rund um Buchheim und Co. nicht kennt, dem kann ich diesen Comic auf jeden Fall ans Herz legen!


Herzmoment

Besonders wundervoll fand ich diesen Monat die Beiträge zum #WritingFriday und möchte es nicht unterlassen allen Teilnehmer, die fleissig mitgeschrieben haben von Herzen zu danken. Ihr habt diese Reihe zu etwas besonderem gemacht und mit euren persönlichen und wundervollen Texten etwas tolles geschaffen. Umso mehr freue ich mich auf den Februar und die Beiträge die sich ergeben werden <3


Bloghighlight

Ich habe seit diesem Januar das Bullet Journaling für mich wieder entdeckt und habe grosse Freude daran, es zu pflegen und mich jede Woche darum zu kümmern. Wer meinen Organisations-Blog noch nicht kennt, der darf gerne mal vorbei schauen, vielleicht findet ihr die ein oder andere Inspiration, die auch ebenfalls zusagt.

morelovelylife.jpg


Blick nach vorne

Zurzeit lese ich noch zwei Bücher gleichzeitig möchte diese aber auf jeden Fall im Februar beenden. Was ich danach lesen werde, kann ich noch nicht sagen, da ich dafür zuerst in meine Milchtüte greifen müsste 😉 Auf jeden Fall freue ich mich im Februar auf den Valentinstag, ich liebe diesen Tag einfach für more lovely life habe ich auch einige Beiträge geplant und hoffe, dass ich auch im Februar so viel Freude am bloggen haben werde wie in diesem Monat.

RAN AN DIE BÜCHER

elizzy