[MM #100] – Flucht & Stein

mittendrin_mittwoch

Sture legte dasselbe Verhalten an den Tag wie nach jedem anderen Fluchtversuch: In Tränen aufgelöst erkläre er, er habe sich das Leben nehmen wollen. Mit dieser Masche hatte er bislang immer Erfolg gehabt, und so war es auch dieses Mal.

– S. 356

Ich habe mir fest vorgenommen noch diese Woche mit diesem Buch fertig zu werden, es fehlen auch nur noch 204 Seiten und wenn ich am Wochenende auch nochmal zum Lesen kommen, sollte dies durchaus machbar sein. Wie ich das Buch bewerten werde, hängt nun ganz vom Ende ab.


Ich weiss er ist es, und wünschte, ich wüsste es nicht. Würde ich doch an irgendwen, nur nicht gleich an Toby denken, wenn ich das Ping eines Kieselsteins an der Fensterscheibe höre.

–  S. 44

Dieses wunderbare Buch habe ich zwischendrin auch noch begonnen und lese ab und zu ein paar einzelne Kapitel. Bis jetzt finde ich den Schreibstil einfach nur wundervoll <3 und ich freue mich bald komplett in die Geschichte einzutauchen.


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.
In welchem Buch liest du gerade?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,

elizzy

0 Replies to “[MM #100] – Flucht & Stein”

  1. Herzlichen Glückwunsch zur 100. Ausgabe!
    Am “Serienkiller” liest Du ja auch schon sehr lange. Ich hab auch wieder mein Buch zur Hand genommen, das ich wegen eines Leserunden-Krimi zur Seite gelegt hatte. Ich hoffe auch, dass ich es in Kürze beenden kann.
    LG Babsi

  2. Bin schon sehr gespannt auf deine Eindrücke zum Buch, der Klappentext lockt mich schon sehr!

      1. Hihi – dachte bei mir wäre klar das es sich nur um “Ein Serienkiller der keiner war” handeln kann 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.