#Wochenrückblick – Share some time #23

Was bisher geschah…

Hallo Büchermenschen,

Manchmal vergisst man, das zu schätzen was vor der eigenen Nase liegt. Man verliert sich im Alltagstrott und sieht nicht mehr das magische in einem Augenblick. Diese Woche habe ich mich vor allem mit Menschen und Dingen um mich herum beschäftigt und konnte mir so über vieles klarer werden. Es ist wichtig sich hin und wieder zurück zu ziehen und sich für sich selbst Zeit zu nehmen. Dies vergessen heutzutage leider viele und sehen so ihr eigenes Glück nicht. Ich hoffe ihr könnt den Augenblick geniessen, egal in welcher Situation ihr euch befindet.

Zitat der Woche

Lass deinen Geist still werden wie einen Teich im Wald.
Er soll klar werden, wie Wasser, das von den Bergen fliesst.
Lass trübes Wasser zur Ruhe kommen, dann wird es klar werden, und lass deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen.

Am liebsten geschaut

Ich habe mal wieder eine neue Serie begonnen 🙂 weiss aber noch nicht so recht was ich davon halten soll. Es ist “The end of the F***ing World” auf Netflix und obwohl ich den Anfang recht amüsant fand, finde ich sie doch etwas seltsam und monoton… habt ihr da auch schon reingeschaut?

Rezensiert

Gelesen