[#WritingFriday] Week 11

Hi Schreiberlinge

Seid ihr noch motiviert oder etwa schon schreibmüde? Ich hoffe das ganze macht euch noch Spass, denn ich lese eure Beiträge richtig gerne. Diesen Freitag werde ich euch eine Geschichte über Eddy erzählen und ich hoffe ihr habt Freude daran.


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen März


Schreibe den Anfang einer Geschichte, die mit dem Satz beginnt: Natürlich hätte man längst wissen können, dass Maja nicht die Wahrheit sagte.

Natürlich hätte man längst wissen können, dass Maja nicht die Wahrheit sagte. Schliesslich war sie geschickt im Lügen und Flunkern. Verdiente sie so schlussendlich auch ihren Lebensunterhalt. Maja war Meisterdiebin und verstand ihr Handwerk nur zu gut. Seit sie 6 Jahre alt war, brachte man ihr bei, Menschen aufs Ohr zu hauen. Anfangs lernte sie noch einfache Taschentricks, erbeutete so Geldbörsen, Schmuck oder Uhren. Doch sie lernte schnell dazu und spezialisierte sich vor allem auf untreue Ehemänner.

Diese waren leichte Beute für sie, denn Maja war bildhübsch und dazu auch noch klug, so konnte sie einen Mann leicht um ihre Finger wickeln. Doch Maja ging geschickt vor und plante ihre Clous Wochen voraus. So suchte sie sich die Männer immer nach einem Beuteschema heraus, sie mussten reich sein und vor allem mussten sie einen gewissen Ruf besitzen. Maja war eine selbsternannte weibliche Version eines modernen Robin Hoods, denn die Männer, die sie ins Visier nahm, hatten meistens etwas unrechtes getan oder ihr Geld unrechtmässig erhalten. Nachdem sich Maja Wochenlang mit der Zielperson vertraut gemacht hatte, war es ihr gegen Ende hin ein leichtes dessen Bankkonten zu knacken und so geschickt und unbemerkt X-Millionen auf ein Konto in Hawaii zu transferieren.

Doch ihr letzter Kandidat hatte es ganz schön in sich, denn er hatte sich tatsächlich in sie verliebt und als er ihr gerade ein „Ich liebe dich“, ins Ohr flüsterte rutschte ihr ein „Ich dich auch“, heraus und wer Maja nun länger kannte, wusste das dies gelogen war. Maja schenkte ihr Herz nämlich niemandem. Noch ehe er sich versah, hatte sie bereits ihre Tat vollbracht und war von einem Moment zum anderen wie vom Erdboden verschwunden. Auf den Weg zu ihren nächsten Clou und auf der Suche nach ihrem nächsten Opfer.


Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,
elizzy
Werbeanzeigen