[#WritingFriday] Week 16

Hi Schreiberlinge

Diesen Monat finde ich die Themen besonders toll, denn es gab bereits einige lustige Beiträge und das Lesen macht wirklich sehr Spass! Ich hoffe euch geht es gleich und ihr tauscht euch untereinander fleissig aus!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen April


Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz;
„Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah wie…“ beginnt.

Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah wie viel Müll hier tatsächlich rumlag. Er hatte diese Reise Monate im Voraus geplant und war voller Tatendrang und positiven Gedanken, doch als er auf den Henderson Island ankam, begleitet mit 23 anderen Freiwilligen, war er sowohl schockiert, als auch wütend.

Die Insel befand sich inmitten des Pazifiks und wurde zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt, doch anstatt die Insel zu schützen wurde diese mittlerweile von so viel Müll überschüttet, dass man kaum noch einen Fuss vor den anderen setzen konnte. Das Schlimme daran, es war alles unser Müll, Müll der von uns Menschen in die Meere gelangt war und nun an den Strand der Henderson Island angeschwemmt wurde.

Besonders wütend wurde Lukas, als er sah, dass sich Schildkörten in den Netzen verfangen hatten und diese sich kaum daraus befreien konnten. Doch nicht nur Fischernetze waren auf die Insel geschwemmt worden, Berge von Plastikmüll glänzte in der Sonne und liess die Freiwilligen beinahe verzweifeln. Wie konnten wir es nur so weit kommen lassen?

Das Team machte sich die nächsten 7 Monate daran, die Insel vom Müll zu befreien, einige Helfer gingen bereits nach 3 Monaten und wurden durch andere ersetzt, es wurden Container auf Schiffen zur Insel gebracht, um die ganzen Müllberge von der Insel zu schaffen. So wurden insgesamt 17.6 Tonnen bzw. 37.7 Millionen Teile Müll von der Insel entfernt und Lukas war so stolz wie nie in seinem Leben.


Anmerkung zum Text; 

Diese Insel gibt es wirklich, ihr könnt sie gerne Googeln. Die Angaben zum Müll sind von 2017 und befinden sich, anders als in meiner Geschichte, leider immer noch auf der Insel. Ich weiss, dass man öfter das Gefühl hat, dem ganzen machtlos entgegen zu stehen. Doch wenn ihr persönlich darauf achtet, euren Müll richtig zu recyceln, weniger Plastik zu verwenden und hin und wieder Müll von anderen aufhebt, können wir bestimmt etwas erreichen!


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,
elizzy
Advertisements

21 Gedanken zu “[#WritingFriday] Week 16

  1. Eine schöne Geschichte mit einer wichtigen Botschaft ! Ich arbeite ja ab und an für die Kreuzfahrtbranche, da wird einem mitunter schlecht, wenn man sieht, welche Mengen an Müll die Schiffe ins Meer kippen.
    Liebe Grüße ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr wichtiges Thema, finde es toll, dass du dieses Thema aufgreifst. Ich fühle mich auch oft hilflos was solche Themen anbetrifft, aber kleine Dinge können bereits eine Hilfe sein. Recycling ist super und man sollte den Kindern in der Schule bereits das Thema näher erläutern

    Gefällt 1 Person

  3. Eine gut und wichtige Geschichte, die du da geschrieben hast. Mich schockiert so etwas auch immer wieder. Es gibt im Meer inzwischen auch einen Flecken, der voll mit Plastik ist. Da schwimmt das alles einfach so auf einem Fleck herum und zwar so viel und so dicht, dass man darauf laufen kann.

    Ich habe diese Woche das gleiche Thema ausgesucht 🙂

    #WRITINGFRIDAY: MISSION IMPOSSIBLE

    Freitag! Und somit ist meine Urlaubswoche leider auch schon wieder um. Aber immerhin hatte ich tolles Wetter und habe jeden Tag die Sonne genossen. Ganz so frei ist der Protagonist aus meiner heutigen Geschichte zu Elizzys #WritingFriday nicht. Diesmal habe ich mich mit dem Thema „Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz; „Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah wie…“ beginnt.“ befasst. Viel Spaß beim Lesen. […]

    #kreativesschreiben #writing #MissionImpossible #TomCruise #JamesMcAvoy #VingRhames #Mission #MI6 #Irak #Mission #Schreiben

    https://passionofarts.com/2018/04/20/writingfriday-mission-impossible/#more-10164

    Gerade fällt mir auch auf, dass ich gar nicht in der Liste der Teilnehmer stehe 😦

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Elizzy,
    was für ein schöner, wichtiger und wahrer Artikel! Interessant, Lukas in diesem Zusammenhang zu sehen. Ich hab mittlerweile so eine Abscheu vor Plastikverpackungen. Alles ist doppelt und dreifach eingeschweißt, wozu?

    Meine Lukas-Geschichte letzte Woche kam ja auch gut an, deshalb gibt es heute die Fortsetzung dazu:
    Von schwangeren Gläubigen, einem magischen Telefonat und einem Mann ohne Hand

    LG, Daniela
    PS: Ich hab dich getaggt für den Sunshine Blogger Award, da du für mich als Blogger Sonnenschein in das Leben bringst, vielleicht hast du Lust, mitzumachen

    Gefällt mir

  5. Puh – gestern total vergessen zu veröffentlichen – schon geschrieben – aber den ganzen Tag unterwegs – aber hier ist noch meine Oma/Opa Story. Ich wünsche euch allen einen sonnigen Samstag. LG

    https://wp.me/p8qB43-6Mt

    PS – ich könnte immer heulen,wenn ich sehe wie sich der Plastikmüll um die Meeresbewohner wickelt. So furchtbar. Eine tolle Botschaft. LG

    Gefällt mir

  6. Es ist sooo wichtig, dieses Thema in den Köpfen der Leute zu verankern!
    Ich bin ein sehr empathischer Mensch was das Thema Natur-, Umwelt- und Tierschutz betrifft und versuche, mit bewusstem Handeln und diversen Schlechtes-Gewissen-und-Mitleid-Spenden an Greenpeace und Co. mich einzubringen, dass unser Planet nicht eben doch noch vor die Hunde geht.
    Ich selbst sehe zu, dass ich meinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich halte, aber dennoch gibt es immer Sachen, die man noch verbessern kann. Und die auch ich verbessern kann.

    Meine Geschichte zu Lukas gibt es hier https://nebumonsterchen.wordpress.com/2018/04/13/writingfriday-aufgabe-15-aus-april-unverhofft-kommt-oft/ und meine aus dieser Woche über Zahnpasta hier. 🙂 https://nebumonsterchen.wordpress.com/2018/04/21/1578/

    Gefällt mir

  7. Hallo Liebes,

    ich finde es so wichtig, dass man ab und an über den eigenen Tellerrand schaut und mal begreift, wie viel Schaden man seiner Umwelt antut, ohne es wirklich mitzubekommen. Ich finde es großartig, dass du dieses Thema in deinen Beitrag eingeflochten hast. Es ist jedes Mal erschreckend zu sehen, dass Tiere in Netzen hängen bleiben, in Öllachen ersticken, unseren Müll fressen, den wir ins Meer kippen und daran zugrunde gehen.

    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s