[#WritingFriday] Week 17

Hi Schreiberlinge

Diesen Monat finde ich die Themen besonders toll, denn es gab bereits einige lustige Beiträge und das Lesen macht wirklich sehr Spass! Ich hoffe euch geht es gleicht und ihr tauscht euch untereinander fleissig aus!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen April


Eine Frau verwählt sich und landet bei einem fremden Mann. Unerwartet beenden sie das Gespräch aber mit einer Verabredung. Schreibe das Telefonat dazu auf.

“Hallo?”

“Ja, Guten Tag mein Name ist Hanni Wheeler und ich würde gerne mein Abo kündigen.”
“Ehm, ich denke Sie haben sich verwählt.”
“Oh, dass kann aber nicht sein, auf meiner Zeitschrift steht ganz deutlich diese Telefonnummer.”
“Welche Zeitschrift meinen Sie denn?”
“Den Daily Letter. Hören Sie, ich habe schon viel darüber gehört, dass manche Firmen so hartnäckig sind, dass man sein Abonnement kaum kündigen kann. Gerade letzten Monat wollte meine Freundin Mina ihr Fitnessabo kündigen, stattdessen hat sie es jetzt für ein Jahr verlängert und sich auch noch für den Pilatus Kurs angemeldet! So etwas finde ich unverschämt und ich lasse mir kein weiteres Abo aufschwätzen, ich mag ihre Zeitung einfach nicht mehr und möchte auch keine mehr erhalten.”
“Ehm, es ist ja interessant ihnen zuzuhören und es tut mir ausserordentlich Leid für Ihre Freundin Lina…”
“Mina.”
“…Mina… aber ich arbeite nicht mehr beim Daily Letter…aus Neugier, wieso mögen Sie die Zeitschrift denn nicht mehr?”
“Wie Sie arbeiten nicht mehr dort? Aber sind sie nicht vom Abo-Dienst? Und ich müsste da jetzt zu weit ausschweifen, um ihnen meine Gründe zu erläutern.”
“Nein, Frau Wheeler wie erwähnt, ich denke Sie sind am falschen Ort gelandet und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie sie an meine Nummer gekommen sind. Doch erzählen Sie mir kurz, was stört sie an der Zeitschrift?”
“Ich mag die Texte nicht.”
“Sie mögen die Texte nicht?!”
“Nein, es sind nur noch oberflächliche Kolumnen drin, XY Arten seine Haare richtig zu waschen, interessiert mich einfach nicht genauso wenig wie ich ständig darüber geupdatet werden will, wer nun mit wem wieder zusammen ist und wer gerade versucht seinen Babybauch zu kaschieren. Ich fand den Daily Letter vorher viel besser.”
“Schade zu hören… aber hören Sie, rufen sie doch die Auskunft an, diese kann ihnen sicherlich die richtige…”
“Wissen Sie, früher gab es da eine Kolumne, die hiess “Reisen mit Jack” und dort stellte ein junger Journalist jede Woche einen neuen Hotspot auf der Welt vor. Mal war er in Afrika unterwegs, setzte sich für Kinderdörfer ein. Ein ander Mal fand man ihn in Sibirien, wo er einheimischen half den Winter zu überstehen. Und dann war er wieder in Europa und beschäftige sich mit interessanten Themen, wie “Eine Woche komplett ohne Strom leben” oder “So wenig Müll wie möglich produzieren” diese Art von Beiträgen mochte ich am liebsten. Eigentlich las ich sogar die Zeitschrift nur wegen ihm.”
“… das ist ja interessant… erzählen Sie, was mochten Sie denn besonders an diesen Kolumnen? Wieso gefallen ihnen die Neuen nicht?”
“Na, die alten von diesem Jack, die waren einfach authentisch, irgendwie lebendig und sein Schreibstil war hinreissend. Er wirkte klug und witzig und setzte sich immer mit wichtigen Themen auseinander und die neuen Kolumnen sind einfach nur plump und ergeben für mich keinen tieferen Sinn…”
“Vielen Dank, das freut mich sehr.”
“Wieso lachen Sie denn jetzt?”
“Mein Name ist Jack Brand und ich habe diese Kolumnen für den Daily Letter geschrieben.”
“Oh du meine Güte! Das ist mir jetzt doch sehr unangenehm, es tut mir Leid, ich wollte Sie nicht so vollquatschen!”
“Ach, das macht gar nichts. Wissen Sie was Hanni Wheeler, ich glaube ihr Geschwätz war das netteste, das ich seit langem gehört habe!”
“Ich werde noch ganz rot. Bitte entschuldigen Sie trotzdem, dass ich Sie aufgehalten habe…”
“Nennen Sie mich Jack und wissen Sie was, ich könnte Ihnen noch mehr solcher Geschichten erzählen. Wie wärs, sind sie spontan? Wollen wir uns auf einen Kaffee treffen? Ich helfe Ihnen auch dabei die Zeitschrift abzubestellen?”
“…Richtig gerne Jack! Wo wollen wir uns treffen?”


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,
elizzy