[#WritingFriday] Week 20

Hi Schreiberlinge

Erstmal möchte ich ein grosses Dankeschön an euch loswerden! Es ist toll zu lesen wie ihr euch an den Writing Friday gewöhnt habt und wie sehr euch das Schreiben Freude bereitet! Das gibt mir persönlich ein gutes Gefühl und ich bin happy den Writing Friday anfangs Jahr ins Leben gerufen zu haben! Doch ohne euch würde das ganze hier viel weniger Spass machen – die Büchercommunity ist meiner Meinung nach eine der besten Communitys ❤
Ps. Leider ist es mir entgangen, wer bei den letzten beiden Malen neu mit eingestiegen ist, deshalb würde ich euch bitten, mir dies hier kurz zu melden, damit ich euch noch nachträglich auf die Teilnehmerliste setzen kann!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Mai


Schreibe einen Aufsatz über die Erfindung des Telefons, lüg dabei und lass deine Fantasie spielen!

Viele sind der Meinung, dass das Telefon in den frühen 20er Jahren erfunden wurde, doch was die Welt gar nicht weiss, bereits im Jahr 1853 fand der erste Telefonanruf statt. Dies jedoch ganz im Geheimen und ohne das die Menschheit davon erfuhr. Doch heute möchte ich euch davon berichten. Im Mai des Jahres 1853 fand ein Treffen der Geheimen Untergrundorganisation JDC der Jeanne D’Arc Community statt. Diese Organisation bestand aus 7 Frauen, natürlich hatten zu dieser Zeit die Frauen weder ein Stimmrecht, geschweige denn einen Job. Doch diese 7 Frauen waren trotzdem sehr einflussreich, denn ihre Männer waren in der Politik, im Bankwesen und bei der Zeitung tätig. Sie konnten somit direkt auf das Weltgeschehen eingreifen, ohne dass jemand wirklich davon Wind bekam. Eine von ihnen hiess Antoinette Newton, ja richtig, ihr Urururur Grossvater war kein anderer als Newton persönlich. Sie war unglaublich klug und begann bereits in ihrer frühen Kindheit sich mit Technologie und Strom auseinander zu setzten. Dabei entdeckte sie, dass man Schall verstärken kann und schon begann es in ihrem Kopf zu rattern.

Nach ein paar Wochen hatte sie dann einen ersten Prototyp entwickelt. Sie stellte den sonderbaren Apparat ihren JDC Freundinnen vor und diese waren sofort Feuer und Flamme. Ein Zauber Apparat, der es schaffte eine Stimme von einem Ende zum anderen zu transportieren, dass war für die Frauen Magie! Sie wussten, dies wäre ihr Durchbruch, wenn sie damit vor die Presse gehen würden, würde es niemand mehr wagen, die weibliche Spezies als unterwürfig oder minderwertig zu bezeichnen. Doch leider war ihnen Jack der Dieb gefolgt und hatte ihr Versteck entdeckt.

Als die Frauen, sich am Abend voneinander verabschiedeten, bemerkten sie nicht, wie sich Jack hinter den Mauern versteckt hielt. Er schlich leise in ihr Versteck und war davon überzeugt, dass die Frauen dunkle Magie angewandt hatten, um diesen Apparat herzustellen. Er stahl ihn und machte sich damit auf dem Weg zum Ehemann von Antoinette, der leider auch der Bürgermeister der Stadt war. Er berichtete von der Hexerei seiner Frau und drohte dem Bürgermeister, falls dieser nichts unternehme, würde er damit vors Volk gehen.

Der Bürgermeister war erbost und schockiert zugleich, wie konnte es bloss ihm passieren, dass er ausgerechnet eine Hexe heiratete. Er liess den Apparat verbrennen und seine Frau und ihre Freundinnen von der Polizei schnappen. Sie mussten sich alle vor Gericht beweisen, doch das Urteil war bereits längst gefällt und beim Morgengrauen, wurde ein grosses Feuer entfacht, in dem die ganze JDC Gruppe verbrannt wurde. So erfuhr die Welt nie davon, dass das Telefon, als erstes von einer Frau erfunden wurde!


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,
elizzy
Advertisements

26 Gedanken zu “[#WritingFriday] Week 20

  1. Die Idee, dass die Idee für das erste Telefon ursprünglich von einer Frau kam und sie und ihre Mitstreiterinnen für ihre Fortschrittlichkeit verbrannt wurden, lässt mir eine Gänsehaut den Rücken hinablaufen! Wenn man bedenkt, dass eine Zeit lang Frauen dafür verbrannt, gefoltert und getötet wurden, weil ihr Wissen den anderen Angst machte.. Wahnsinn. Ganz ehrlich, vielleicht wurde das Telefon ja sogar auf diese Weise erfunden, wer weiß das schon zu hundert Prozent? 😀
    Ah, und ich habe mich heute im Übrigen wieder einer deiner Aufgaben gestellt, und habe ein kleines Rätsel in meine Geschichte eingeflochten: https://idasbookshelf.wordpress.com/2018/05/18/writingfriday-15-das-beste-mittel-gegen-schlaflose-nachte/

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
    Ida ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo liebe Elizzy,
    nach langer Abwesenheit (zumindest fühlt es sich so an 😀 ), habe ich mich heute endlich wieder dem Writing Friday gewidmet und gleich deinen spannenden Beitrag hier gelesen. Ganz schön dramatisch, aber irgendwie auch glaubhaft, bedenkt man wie wenig Rechte Frauen tatsächlich schon hatten… Auf jeden Fall eine sehr interessante Idee zur Erfindung des Telefons 🙂
    Liebe Grüße,
    Nora von geschichtenfaenger

    Gefällt 1 Person

  3. Eine wirklich tolle Idee wie das Telefon erfunden wurde. Frauenpower! Nächste Woche knüpfe ich mir die Aufgabe wahrscheinlich auch vor, aber es wird schwierig die ganzen tollen Geschichten zu vergessen und sich etwas ganz eigenes auszudenken.
    Dieses Mal abe ich mich für den Satzanfang der Geschcihte entschieden.
    Hier kommt ihr zu meinem Beitrag

    Svenja von Bücherfieber
    Bis nächste Woche

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo

    Dieser Beitrag war amüsant zu lesen. Du schreibst toll und auch wenn mich interessiert hätte, wie der „zweite“ Telefonerfinder denn an die Pläne der Frauen gekommen ist.
    ich lese die WritingFriday Beiträge allgemein sehr gerne und werde deinen Blog eindeutig im Auge behalten.

    Liebe Grüsse

    Josia

    #litnetzwerk

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Elizzy!
    Die Idee klingt ja unglaublich toll und ich werde dann am Freitag wohl auch einmal mit dabei sein und meiner Kreativität freiem Lauf lassen.
    Alles Liebe,
    Julia ❤

    #litnetzwerk

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s