#Wochenrückblick – Darf ich vorstellen; mein introvertiertes Ich.

Hallo Büchermenschen,

Phu, ich bin so froh, neigt sich diese Woche ihrem Ende. Noch immer plagt mich eine leichte Sommererkältung und mein introvertiertes Ich schreit schon lange nach „Me-time“ und möchte am liebsten den ganzen Tag nur lesen. Letzte Woche hatte ich jeden Abend ein straffes Programm und durch den Tag hindurch musste ich arbeiten, so blieb kaum Zeit zum Lesen und ich war immer unter so vielen Menschen, dass ich mich wieder sehr nach Zeit alleine sehnte. Kennt ihr das manchmal auch? Oder bin ich die einzige, die sich manchmal in ein introvertiertes Ich Monster verwandelt? Viele haben dann auch oft das Gefühl, dass man unsozial ist, weil man manchmal halt lieber mal zu Hause bleibt und liest, anstatt zum nächsten Event zu rennen… doch mittlerweile habe ich mich mit mein introvertiertes Ich ins Herz geschlossen. Denn es sagt mir immer genau, wann ich wieder eine Pause vom ganzen Trubel brauche und Energie tanken muss.

Zitat der Woche

„I think a lot,
but I don’t say much.“
– Anne Frank

Am liebsten geschaut

Zum TV-schauen kam ich diese Woche gar nicht, ausser natürlich die WM-Spiele, die bei uns sowieso jeden Abend laufen.

Rezensiert

immerwenndutötest

Trotz dauerstress habe ich es doch noch geschafft „Immer wenn du tötest“ zu ende zu lesen und am Donnerstag kam auch schon die Rezension online.

Gelesen

Obwohl mein kleines introvertiertes Ich diese Woche besonders laut war, konnte ich mir so gut wie keine Lesezeit schaffen. Heute sind wir auch wieder unterwegs und ich hoffe, dass ich wenigstens am Abend noch etwas lesen kann. Why not scheint nämlich ein fabelhaftes Buch zu sein und ein paar Mangas liegen hier auch noch rum…

Gebloggt

Trotz der stressigen Woche konnte ich das bloggen nicht sein lassen, schliesslich ist dieses Hobby meine Leidenschaft und zugleich auch mein Ausgleich. Deshalb gab es wie gewohnt einen #MotivationsMontag bei dem ich mich mit ein paar Schreibtypen beschäftigt habe. Am Dienstag konnte ich euch die Schreibthemen für den Monat Juli vorstellen und freue mich sehr, dass sie euch gefallen! Beim #MittendrinMittwoch konntet ihr den ersten Satz von Why Not lesen und beim #WritingFriday ging es um einen geheimen Wunsch.

Auf geht’s

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag mit ganz viel Sonnenschein und Lesezeit!

RAN AN DIE BÜCHER

elizzy

Werbeanzeigen