Es war einmal… Die Geschichte des Wassers [ Mittendrin Mittwoch ] #122

 

diegeschichtedeswassers
btb Verlag

 

In den letzten Jahren war alles rationiert worden. Wir standen für einen Liter Milch an. Für ein Stück Fleisch. Für eine Tüte Äpfel, für alle anderen Obstsorten. Die Obst- und Gemüseschlangen waren am längsten. Es gab so wenige Bienen, so wenige Insekten. Sie waren allmählich verschwunden, doch als die Dürre kam, ging es noch schneller. Keine Insekten, kein Obst. Ich vermisste Tomaten. Melonen. Birnen und Pflaumen.

– S. 39

Die Geschichte des Wassers ist ein sehr besonderes, tragisches und beängstigendes Buch. Denn der Gedanke „Es könnte wirklich mal so sein“ ist bei diesem Buch doch sehr präsent. Ich lese dieses Buch gerade Parallel zu Why not und werde mich diese Woche wohl besonders auf dieses Buch konzentrieren. Habt ihr es bereits gelesen?


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.

In welchem Buch liest du?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,

elizzy

Werbeanzeigen