3 Bücher, die unterschiedlicher nicht sein könnten. [ Mittendrin Mittwoch ] #123

 


 

Ich sollte mich um etwas von all dem kümmern, was ansteht; auf einem Boot gibt es immer etwas zu erledigen, zu schmieren, rollen, leimen, putzen, befestigen, auf einem Boot hat man nie frei; und ich sollte im Hotel vorbeischauen und meine Halbbrüder besuchen.

– S. 47

Ich mag den Schreibstil dieser Geschichte sehr. Auch wenn ich noch nicht weit gekommen bin, möchte ich schon wissen was mit David und Signe in ihrer jeweiligen Zeit passiert ist!


Aber es war nicht gut, dachte er, sondern schlecht. Was war, wenn der Dunst tagelang und nächtelang nicht verschwand und sie direkt an der Schwelle zur Freiheit aufhielt?

–  S. 168

Die Geschichte ist etwas seltsam geworden und leider ist mir Chip mittlerweile auch recht unsympathisch… ich überlege noch, ob ich das Buch abbrechen soll.


Denke nicht an morgen, ans Ziel, ans Finale, ans Ankommen, sondern nur an heute, was du in diesem Moment tun kannst, um deinen Traum einen weiteren Schritt näher zu kommen. Die Zeit vergeht sowieso. Ob du auf dem Sofa sitzen bleibst und Trübsal bläst oder raus in die Welt gehst, um ihr zu zeigen, wie wunderbar du bist, damit sie dich erkennen lässt, wie wunderbar du bist. Es ist deine Entscheidung, wie du deine Zeit nutzt.

– S. 210

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch sehr! Es ist unglaublich positiv und so ansteckend, dass man gar nicht anders kann, als die Ratschläge zu befolgen!


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.

In welchem Buch liest du?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,

elizzy

3 Replies to “3 Bücher, die unterschiedlicher nicht sein könnten. [ Mittendrin Mittwoch ] #123”

  1. Liebes!
    Da steckt dein Kopf ja wirklich in mächtig vielen Büchern derzeit! Die sanften Ungeheuer begleiten dich ja nun auch schon eine ganze Weile und so wie es wirkt, kommst du nicht so recht voran. Vielleicht ist es wirklich einfach nicht deine Geschichte? Ich bin mittlerweile ein wenig offener geworden, was das abbrechen von Büchern angeht. Ich gebe Büchern immer lange lange Zeit, aber wenn es mich absolut nicht mitreißt, breche ich ab. Lesen soll schließlich Spaß machen, nicht wahr? 🙂
    Genieß den Tag! <3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.