Ins Dunkel von Jane Harper [#Rezension]

Traust du dich mit „Ins Dunkel“ in den finsteren Wald von Australien?

Worum geht es?

Ins Dunkel beginnt harmlos – eine grössere Firma begibt sich in zwei fünfer Gruppen auf eine Waldwanderung. Was als Team-Übung beginnt wird aber schnell zu einem gefährlichen Trip. Vor Jahren hat ein Serienmörder in diesen Wälder sein Unwesen getrieben. Als die Frauengruppe vom Weg abkommt herrscht alles andere als Teamwork. Den Weg hinaus aus den Wäldern finden nämlich nur vier der fünf Frauen. Ausgerechnet Alice, die zuvor intensiv mit Aaron Falk in Verbindung stand, taucht nicht mehr auf.

Zeit für den Ermittler selbst nach ihr zu suchen, schliesslich ist sie ein wichtiger Zeuge in seinem neusten Fall…

InsDunkel

Klappentext

Grausamer als die Natur ist nur der Mensch. Fünf Frauen unternehmen eine Wanderung durch den australischen Busch, organisiert von ihrer Firma, ausgerüstet nur mit Kompass und Landkarte. Tage später kommen nur vier von ihnen zurück. Aaron Falk, Ermittler der australischen Polizei, muss die vermisste Alice Russell unbedingt finden. Sie ist seine Informantin bei einem Unternehmen, das unter dem Verdacht der Geldwäsche steht. Alice kennt nicht nur die Machenschaften der Firma, sondern auch die dunklen Geheimnisse ihrer Kolleginnen, mit denen sie unterwegs war. Die Wildnis ist unerbittlich, lange wird Alice hier nicht überleben. Doch die wahre Gefahr droht von ganz anderer Seite. (Quelle Rowohlt Verlag


Meine Meinung

Bereits zu Anfang wurde man in die düstere und unheimliche Stimmung hinein katapultiert und kam da auch so schnell nicht wieder hinaus. Der Spannungsbogen hielt sich auch bis kurz vor Ende und man erfuhr wirklich erst auf den letzten Seiten die ganze Wahrheit.

Der Aufbau der Geschehnisse war spannend strukturiert und die einzelnen Kapitel wechselten sich mit aktuellen Ereignissen und der Zeit vor dem Verschwinden von Alice ab. So wurde das Lesen nicht langweilig und man erfuhr nur nach und nach, wie das ganze zusammenhing.

Manche Kapitel bestätigten das vorher gelesene zwar nur, doch man bekam so auch aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten einen Einblick ins Geschehene. Und obwohl man so manches vielleicht doppelt las, fand ich dies keineswegs störend. Im Gegenteil man wurde so nur noch tiefer in die Geschichte hinein gezogen.

Die Protagonisten wurden einem nach und nach näher gebracht und man bekam schnell ein Gefühl für die jeweilige Person. Aaron Falk war mir persönlich als Ermittler zwar etwas zu fern, da konnte ich mich doch eher mit den fünf Frauen identifizieren.

Neben dem Verschwinden von Alice wurde aber auch noch ein anderes Thema stark in die Geschichte eingeflochten. Auf nachvollziehbare Art und Weise schaffte es die Autorin, das Thema Mobbing und dessen Folgen in den Vordergrund zu stellen. Ein wichtiges Thema, dessen Gewalt manchen noch immer nicht vollkommen bewusst ist.

Ins Dunkel war für mich auf jeden Fall ein Page Turner und ich rätselte bis zum Ende, wer wohl hinter dem Verschwinden von Alice stecken könnte.

Schreibstil & Cover

Meiner Meinung nach war der Schreibstil sehr flüssig, sowie auch fesselnd. Man kam gut voran und langweilte sich so auf keiner Seite. Das Cover ist sehr stimmig und passt gut zur Handlung. Die Farben sind gut gewählt und die Schrift harmoniert mit dem Hintergrund.

Fazit

Die Atmosphäre im Buch ist dunkel und unheimlich und weckt in einem auf jeden Fall ein Gefühl von Furcht vor dem Wald und dessen Geräusche… Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, Ins Dunkel konnte mich von der ersten Seite an packen und liess mich auch kaum mehr los.

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


Vielen Dank an den LoveyBooks Crime Club für dieses Rezensionsexemplar!
[Werbung]
Ins Dunkel| Thriller| 416 Seiten
Rowohlt Verlag| Cover | ISBN: 978 3499 2747 32
gelesen vom 19.08. – 23.08.2018
Hier geht es zur Leseprobe
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*


rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz
Werbeanzeigen