So klingt dein Herz von Cecelia Ahern [#Rezension]

In “So klingt dein Herz” hat man nicht nur was fürs Herz,
sondern auch etwas für die Seele.

Worum geht es?

Die kleine Film-Crew bestehend aus Bo, Solomon und Rachel ist auf der Suche nach ihrer nächsten Dokumentation. Ihre erfolgreichste Doku war bisher die über die Tolin-Twins ein älteres Brüderpaar, dass ganz alleine auf ihrer Farm in der Nähe von Cork lebt. Als einer der Zwillinge leider verstirbt, machen sie sich wieder auf den Weg zur Farm. Dabei stosst Solomon im Wald aber auf Laura. Eine junge Frau mit einer besonderen Gabe, die nicht nur Solomon in den Bann zieht…

soklingtdeinherz

Klappentext

Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe? (Quelle S. Fischer Verlag


Meine Meinung

Die Geschichte fängt zwar zauberhaft an doch zieht sich dann doch etwas zu sehr in die Länge. Gleich zu Beginn wird Laura “entdeckt” und man muss sich erstmal mit der Tatsache anfreunden, dass sie diese besondere Gabe des Nachahmens besitzt.

Ziemlich schnell wir dem Leser klar, Laura ist besonders und Solomon sieht das. Und obwohl er mit Bo in einer Beziehung ist, kriegt er Laura nicht aus dem Kopf. Die Film-Crew, insbesondere Bo, beschliesst das Leben von Laura als Dokumentation auf den Markt zu bringen.

Wie oft trifft man schliesslich ein junges Mädchen, das Vogellaute, Autohupen und sogar Stimmen eins zu eins imitieren kann und dann auch noch ganz abgeschieden und allein im Wald lebt?

Und genau diese Tatsache fand ich doch etwas zu unrealistisch und zu schnell wurde Laura in ein Auto gezerrt und nach Galway und Dublin gefahren. Viele Szenen kamen mir zu gewollt und zu gekünstelt vor. Ausserdem fand ich den ständigen Wechsel der Gedanken von Bo, Solomon und Laura doch etwas zu verwirrend.

“Verändere dich mit der Veränderung.” – S. 59

Hat man es erstmal weit über die Hälfte geschafft kommt doch etwas Leben in das ganze und Laura entwickelt endlich einen etwas eigenständigeren Charakter und lässt sich nicht mehr von einem Ort zum anderen treiben.

Obwohl mir das Ende dann doch wieder recht gut gefallen hatte, macht dieses den etwas langsameren Einstieg nicht ganz wett.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist sehr Ahern-like, doch ich bin mir auch schon besseres von ihr gewöhnt. Einige Szenen sind wundervoll ausgearbeitet und wiederum andere nur so heruntergeschrieben. Es mag schwierig sein Geräusche in einem Buch lebendig werden zu lassen, doch ich muss ehrlich zugeben, dass Ahern das dann doch geschafft hat.

Das Cover ist wunderhübsch und passt wunderbar zum Titel!

“Ein Teil deiner Fähigkeit besteht darin, dass du anderen Menschen die Schönheit der Welt vor Augen führst. Du nimmst alles wahr bis ins kleinste Detail – Menschen, Tiere, was auch immer. Du hörst Dinge, die wir nicht bemerken oder schon lange ausgeblendet haben. Du fängst sie ein und zeigst sie der Welt. Du erinnerst uns an das, was schön ist.” – S. 410

Fazit

Alles in allem nicht ihr bestes Buch aber durchaus lesenswert. Zu meiner aktuellen Stimmung hat So klingt dein Herz gut gepasst und war durchaus eine leichte und lockere Lektüre.

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥ (3/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥ (3/5)


[Werbung]
So klingt dein Herz| Roman| 480 Seiten
S. Fischer Verlag| Cover | ISBN: 978-3-8105-3027-1
gelesen vom 05.09. – 25.09.2018
Hier geht es zur Leseprobe
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*


rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz