[Lese Fazit] – Oktober 2018

Hi Bücherfreunde,

Heute ist bereits der letzte Oktober Tag und ich nutzte die Gelegenheit um ein kurzes Lese Fazit zu ziehen. Diesen Monat habe ich drei Bücher gelesen und beende aktuell eines, welches ich aber erst nächsten Monat rezensieren werde. Aktuell habe ich somit 46 Bücher in diesem Jahr gelesen und rezensiert. Für mein Jahresziel fehlen mir noch ein paar aber ich bin guter Dinge, dass ich dies noch schaffen werde! Doch kommen wir nun zum Rückblick auf den Lesemonat Oktober.


Im Oktober gelesen

dieparty_jonaswinner
Für Rezension aufs Bild klicken!

Worum geht es?

Nach über 30 Jahren werden 10 Schulfreunde wieder zu einer Halloween Party bei einem alten Freund eingeladen. Seither hat sich so einiges getan und alle sind schon sehr gespannt darauf, sich wieder zu sehen. Doch was dann passiert übertrifft allen Horror, den man aus Filmen kennt. Nicht nur das der Gastgeber vor den Augen aller zu Tode stürzt, sie müssen sich plötzlich entscheiden, wer von ihnen eine Bombe entschärft, doch damit nicht genug… den das Horrorhaus bietet noch um einiges mehr an Schrecken und ihnen wird klar; lebend werden sie diese Party nicht mehr verlassen…

Fazit

Obwohl die Geschichte richtig gut begonnen hatte konnte mich die Party bis zum Ende nicht vollkommen überzeugen. Es gab zu viele Wendungen, die bestimmt gut gemeint waren, jedoch mehr Verwirrung stifteten, als wirkliche Spannung aufbauten. Trotzdem möchte ich euch empfehlen euch selbst ein Bild von der Geschichte zu machen, denn die Bewertungen gehen hier klar auseinander!

unddeinlebendeinleben
Für Rezension aufs Bild klicken!

Worum geht es?

Die geheimnisvolle Carmen lebt zurückgezogen in einem Bootshaus, hinter sich den Wald, vor ihr der See. Sie ist Autorin und fasziniert von Morden. „Und dein Leben, dein Leben“ erzählt aus einem einzigen Tag, doch dieser Tag ist so intensiv und wirft so viele Fragen auf, dass es einem beinahe wie ein ganzes Leben vorkommt.

Fazit

Kaum ein Buch schafft es auf nur 112 Seiten so viel zu sagen und so viele Gefühle und Gedanken auf einmal rüber zu bringen. Für mich war dieses Buch überaus faszinierend und wer Lust auf einen interessanten Thriller, der so ganz anders ist als gewohnt hat, dem kann ich „Und dein Leben, dein Leben“ nur empfehlen!

hippie_paulocoelho
Für Rezension aufs Bild klicken!

Worum geht es?

In Hippie lernen wir den jungen Paulo kennen, einen jungen Erwachsenen, der auf der Suche nach sich selbst und etwas Grösserem ist. Der Zeit passend ist er neugierig und abenteuerlustig. Er reist quer durch Südamerika und landet schliesslich einmal über dem Atlantik in Europa. Dort macht er sich auf den Weg nach Amsterdam. In Amsterdam wird er auch schon sehnlichst erwartet. Karla sucht einen Reisegefährten, der sie im Magic Bus bis nach Nepal begleitet. Durch eine Wahrsagerin hat sie sich die Zukunft voraus sagen lassen und wartet auf dem grossen Platz in Amsterdam auf diesen jungen Mann. Als sie Paulo das erste Mal sieht weiss sie: Das ist er.

Fazit

Hippie ist eine interessante Lektüre, um in die Welt der 70er Jahre einzutauchen. Die Geschichte ist fesselnd und zugleich auch leicht zu lesen. Paulo Coelho hat hier ein wunderbares, ehrliches Buch geschaffen, welches es zu lesen wert ist!

**


Herzmoment

Es gab wieder ein paar tolle Beiträge die ich diesen Monat auf anderen Blogs entdeckt habe. Einer davon war die Halloween Geschichte der lieben Gabriela vom Buchperlenblog. Bei Sandra gab es eine wundervolle Rezension zu Der Welten-Express, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft! Bei Jenny von Eulenmatz gab es ebenfalls eine interessante Rezension zu einem Rezepte Buch ganz ohne Zucker! Und zu guter Letzt möchte ich noch auf den Beitrag von Janika hinweisen, die sich in ihren Sonntagszeilen mit dem Thema Rezensionsexemplare beschäftigt hat.


Bloghighlight

Auf meinem Blog habe ich diesen Monat mit einer kleinen Kolumnen Reihe zu Irland begonnen. Dazu wird es übrigens Morgen den zweiten Part geben. Bleiben wir gleich irisch, denn bei der Autorenvorstellung habe ich euch einen kurzen Überblick über die Bücher von Cecelia Ahern verschafft. Ausserdem konnte ich noch ein tolles Interview mit der tollen Magret Kindermann führen und habe euch in einem #MotivationsMontag Beitrag meine 3 Hacks für To-do Listen vorgestellt. Und zu guter Letzt möchte ich euch noch kurz auf Postcrossing aufmerksam machen, wenn ihr es noch nicht kennt lohnt es sich auf jeden Fall kurz im Beitrag vorbei zu schauen!

postcrossing


Blick nach vorne

Der November wird auf jeden Fall gruselig, denn ich habe vor einige Horrorgeschichten zu lesen! Ausserdem steht ein spannendes Writing Friday Projekt an und ich freue mich schon sehr auf ein Monats Highlight, doch dazu wird es in einem anderen Beitrag mehr geben! Ich wünsche euch nun erstmal Happy Halloween!

RAN AN DIE BÜCHER

elizzy

*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz
Werbeanzeigen