[Kolumne] Ps. I love you – Buchmoment in Glendalough #Irland Part 2

Hallo!

Seitdem ich das Buch gelesen und spätestens den Film gesehen habe, war für mich klar; Ich möchte eines Tages durch Glendalough laufen. Der Augenblick ergab sich, doch ich hätte mir niemals erträumen lassen, dass ich diesen Moment, diesen Ort mit meinem Ehemann geniessen würde.

Bereits die Fahrt dorthin war magisch, denn die vielen Hügel erinnerten mich zwar an eine Mini-Version der Schweiz, hatten aber durchaus ihren Charme. Überall gab es Schafe und hin und wieder musste man halten und darauf warten, dass das Schaf sich von der kleinen Strasse, auf der es sich zum Sonnen hingelegt hatte, fort bewegen würde.

irland_glendalough

Wie im Film fährt man schon durch Glendalough noch bevor man merkt, das man sich bereits am Ort befindet. So konnten wir wunderschöne Landschaften anschauen und hielten immer mal wieder an. Als wir dann beim Friedhof ankamen, dort gab es ein Tourist-Info Center und ein Restaurant, merkten wir schnell “hier tummeln sich die Touristen also rum.”

Uns zog es aber schnell wieder in die Natur und so entschieden wir uns für eine Route, bei der wir rund um einen kleinen See laufen konnten. Und was soll ich euch bloss dazu sagen; es war einfach magisch. Solche Augenblicke muss man selbst erleben, man kann sie nur schwer wiedergeben.

irlan_psiloveyou

Mit Irland verbinde ich übrigens alle Bücher von Cecelia Ahern, einer meiner liebsten Autorinnen. Welche Bücher das im Ganzen sind könnt ihr in meinem Beitrag “Autorenvorstellung; Cecelia Ahern” nachlesen. Obwohl ich alle davon gelesen habe, habe ich nicht alle Bücher rezensiert. Doch hier ein Einblick in die Bücher, die ich auf dem Blog rezensiert habe:

Der Glasmurmelsammler von Cecelia Ahern #Rezension
Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern #Rezension
Perfect – Willst du die perfekte Welt von Cecelia Ahern #Rezension
So klingt dein Herz von Cecelia Ahern [#Rezension]

Ran an die Bücher,

elizzy