Rückblick zum #WritingFriday Special

Gilbert schlürfte an seinem heissen Kakao und tat so als hätte er sich am heissen Getränk die Zunge verbrannt, um sich die ein oder andere Träne wegzuwischen, die sich in seine Augen gestohlen hatte. Er war ebenso wie Marie unglaublich gerührt und begeistert von den Geschichten, die sich vor ihnen ausgebreitet hatten.

1. Ein besonderes Geschenk
2. Walking in a Winter Wonderland
3. Der etwas andere Adventskalender
4. Einer ist kein Paar
5. Zweitausendachtzehn
6. Lukasz der Elf und sein neuer Mitbewohner
7. Der kleine Hase Nepomuk
8. Schneeflocken in der Nacht
9. Geboren in Licht
10. Edgar
11. Weihnachtstag
12. Der erste Schnee
13. Drei Wünsche im Eiszapfen Dreizack
14. Danke
15. Letzte Chance
16. Licht
17. Der Weihnachtswunsch
18. Das Kristallherz
19. I saw Jessie kissing Santa Claus
20. Verbranntes Weihnachten
21.Der 4. Advent
22. Ein Weihnachtswunder
23. Der Bruder des Weihnachtsmanns
24. Das besondere Geschenk

Er konnte gar nicht sagen, welche Geschichte ihm am besten gefallen hatte, denn alle waren auf ihre Art besonders, wertvoll und voller schöner Gedanken. Er blickte zur Marie, die ihr neues Buch voller Weihnachtsgeschichten so fest an ihre Brust drückte, dass man das Buch beinahe nach Luft schnappen hören konnte. “Oh Gilbert, das ist das beste Geschenk überhaupt! Vielen Dank ich werde diese Geschichten für immer in meinem Herzen behalten.” Sie umarmte ihn und er konnte gar nicht anders, als sie ebenfalls ganz fest an sich zu drücken.

Ein schriller Pfeifton riss die beiden aus ihrer Umarmung “Oh je es ist ja schon kurz vor Weihnachten! Du musst unbedingt nach Hause Marie, sonst verpasst du alles!” Marie blickte ebenfalls besorgt auf die magische Uhr und meinte etwas betrübt “Das schaffe ich niemals rechtzeitig, ich werde Weihnachten tatsächlich verpassen!” Da hatte Gilbert eine Idee auch wenn er wusste, dass er vielleicht in Schwierigkeiten geraten würde und wohl das meist gehütete Geheimnis der ganzen Weihnachtswelt verraten würde. “Komm mit!”, er packte Marie an der Hand und führte sie zurück zum Lift. Gemeinsam stiegen sie ein und er drückte die letzte Taste, die mit einem grossen X beschriftet war. “Wo gehen wir hin?” Gilbert beugte sich zu ihr rüber und flüsterte ihr zu “Ich zeige dir, wie der Weihnachtsmann es schafft, in nur einer Nacht alle Geschenke an die Kinder auf der ganzen Welt auszuliefern…”

Die Lifttüren öffneten sich mit einem hellen Ping und sie betraten einen langen Gang der nur so vor Glitzer funkelte. An der Wand waren lauter röhrenartige Maschinen aufgebaut, die in einem extrem hohen Tempo auf und zu gingen. Doch blickte man genauer hin, konnte man erkennen wie Geschenke in die Rohre gestopft wurden. “Was ist das?” fragte Marie und blickte ganz begeistert auf die vielen Apparate. “Das Marie, ist die Geschenksendezentrale. Komm ich zeig dir wie das ganze funktioniert aber du musst es für dich behalten, versprichst du mir das?” Marie nickte und er führte sie vor eine Maschine. “Hier gibst du die Adresse des Kindes ein, drückst auf senden und das richtige Geschenk wird in die Röhre gesteckt und landet innerhalb von 2.5 Sekunden durch den Schornstein unter den Weihnachtsbaum des Kindes!” Marie war begeistert, so funktionierte das ganze also! Doch noch ehe sie sich zu Ende freuen konnte, wusste sie was ihr nun bevor stand. “Gilbert… ich soll doch da nicht..” doch Gilbert war bereits dabei ihre Adresse ins Feld zu tippen. “Okay Marie, ich wünsche dir eine gute Reise und wir sehen und bestimmt bald wieder!” Noch ehe sie protestieren konnte setzte er sie auf die Maschine und das Rohr sog sie auf.

Ganze 2.5 Sekunden später flog sie durch ihren eigenen Schornstein und landete exakt under ihrem Tannenbaum. Gerade rechtzeitig den ihre Familie betrat das Wohnzimmer und ihre Mutter meinte ganz verblüfft “Oh Marie, hast du etwa unter dem Weihnachtsbaum geschlafen?” Marie nickte, die wahre Geschichte würde jedoch immer ihr Geheimnis bleiben und genau in diesem Moment spürte sie das Buch an ihrer Brust warm klopfen.


Das waren sie also, die wunderbaren Geschichten zum Writing Friday Special. Ich möchte mich wirklich noch einmal von Herzen bei euch allen bedanken. Es freut mich so sehr, dass ihr mitgemacht habt und das wir dabei solch tolle Geschichten lesen durften. Ich hoffe ihr hattet auch Spass dabei und ich freue mich umso mehr aufs neue Jahr und die neuen Schreibaufgaben, die wir gemeinsam bestreiten können.

Ich wünsche euch nun ein wunderbares Weihnachtsfest mit der Familie und euren Liebsten. Geniesst die Zeit und bleibt gesund!

Alles Liebe,
elizzy


WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!