Die ferne Zukunft [#WritingFriday] Week 13

Hi Schreiberlinge!

Schon sind wir beim letzten Writing Friday für diesen Monat angekommen. Ich hoffe ihr hattet Spass mit den Themen! Die neuen Schreibthemen für den April gibt es hier noch mal zum nachlesen. Ich hoffe ihr habt auch Lust nächsten Monat mitzumachen 🙂


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen März


Du bist durch die Zeit gereist und im Jahr 2819 gelandet, berichte davon.

Dies ist nun schon meine vierte Zeitreise und ich kann wohl mit Stolz behaupten, dass ich immer besser werde. Mir ist auch nicht mehr drei Tage schlecht, nach meiner Ankunft und ich finde mich schnell in der neuen Zeit zu recht.

Gerade eben bin ich im Jahr 2819 angekommen, ganze 800 Jahre in die Zukunft! Diesmal verfolge ich ein besonderes Ziel, ich möchte sehen ob sich unsere Anstrengungen, die Welt zu retten lohnen werden. Und was ich sehe stimmt mich positiv.

Ich bin mitten in London gelandet, es ist nicht mehr so ganz das London, dass ich kenne aber Big Ben steht so glänzend und stramm wie eh und je vor mir. “Ziiisch…” Ich weiche knapp einem fliegenden Auto aus und bin nicht erstaunt diese zu sehen. Es war mir klar, dass wir besonders in dieser Branche grosse Fortschritte machen würden. Die Strassen, werden nur noch von E-Bike Fahrern benutzt, was das Passieren dieser durchaus leichter macht.

“Frische E-Dogs! Frische E-Dogs!” ich trete näher an den Strassenverkäufer und bin mir nicht sicher, wie ich das Essen bezahlen soll. Ich stelle mich erstmal in der Nähe hin und beobachte die Menschenschlange. Ein junger Mann tritt an den Verkäufer zeigt auf einen E-Dog, der entfernt an einen Hot Dog erinnert und hält im seine Hand hin. Der Strassenverkäufer legt sein Handgelenk auf das des jungen Mannes ein hohes “Peep” ertönt und der Strassenverkäufer reicht ihm sein Essen. Oha, das ist mir neu. Werden die zukünftigen Menschen tatsächlich alle mit einem Chip versehen sein?

Ich schlendere weiter durch London und halte beim Park an. Überall rollen kleine Roboter durch die Wiese und heben Abfall auf. Wie ich sehe haben wir unser Plastikproblem noch immer nicht gelöst aber eine grobe Lösung gefunden. Sofort verspüre ich in mir den Drang einen der Roboter zu berühren aber das wäre viel zu gefährlich. Eines was ich von meinen Zeitreisen gelernt habe ist; möglichst unauffällig zu bleiben.

Ich setze mich auf eine Parkbank und beobachte die Menschen um mich herum. Viele tragen Hightech wirkende Sonnenbrillen, ich kann mir durchaus vorstellen, dass diese nicht nur zum Schutz gegen die Sonnenstrahlen sind, sondern sie darauf einiges mehr sehen als ich. Einige wischen vor sich in die Luft und es scheint so, als würde nur ich dies komisch finden. Plötzlich setzt sich eine junge Studentin neben mich und holt ein E-Book aus ihrer Tasche. Es wirkt um einiges moderner, als die die ich aus unserer Zeit kenne. Sie öffnet ein Programm und beginnt zu lesen.

“Entschuldigen Sie Miss, darf ich fragen was sie da lesen?” Sie zuckt augenblicklich zusammen und schaut hinter sich.
“Sprechen Sie mit mir?” Ich nicke und bin mir nicht sicher, ob dies vielleicht ein Fehler war.
“Oh,” sie lächelt “es ist nur seltsam zu sprechen, da wir doch die meiste Zeit nur noch miteinander per E-App schreiben.” Ich nicke und bin mir nicht sicher, ob unser Gespräch damit beendet ist.
“Ich lese einen Klassiker für mein Studium” sagt sie nun und streicht sich eine Strähne hinters Ohr.
“Kenne ich die Geschichte vielleicht?” frage mich und bin erstaunt über ihre nächsten Wörter.
“Ehm vielleicht. Wir lesen gerade Harry Potter und der Stein der Weisen. Eine Geschichte über einen Zauberer, der aber nicht wusste, dass er einer ist. Seltsam worauf die Menschen früher so standen, nicht wahr?” Ich nicke und lächle zufrieden. Die Zukunft kann nur toll werden, wenn diese Bücher noch gelesen werden!


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,

elizzy

WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!

RÜCKBLICK AUF DEN FEBRUAR: