Schattenstill von Tana French #Hörbuch [#Rezension]

Schattenstill ist ein überaus
schmerzvolles Familiendrama.

Worum geht es?

Im vierten Band begleiten wir Detective Kennedy auch bekannt als “Rocky” bei seinem Fall. Es beginnt bereits sehr brutal, denn der Tatort ist diesmal sehr blutig und wir sind Zeugen eines Familiendramas. Rocky macht sich sogleich an die Lösung des Falls und stösst dabei auf seine Vergangenheit. Doch nicht nur diese verhindert seine Ermittlungen auch jemand, von dem er es nicht gedacht hätte, steht ihm plötzlich im Weg.

Erster Satz:
Damit eins von vornherein klar ist: Ich war genau der Richtige für diesen Fall.”

schattenstill

Klappentext

Aus dem windgepeitschten Küstenflecken Broken Harbour nördlich von Dublin sollte eine schicke Neubau-Siedlung werden. Doch die Wirtschaftskrise hat eine Geisterstadt voller Ruinen hinterlassen. Als in einem der wenigen bewohnten Häuser eine ganze Familie ausgelöscht wird – die Eltern brutal niedergestochen, die beiden kleinen Kinder erstickt – lässt man Detective Kennedy hinzurufen. Er löst seine Fälle wie ein Uhrwerk: seine Methoden sind effektiv, seine Aufklärungsrate ist hoch. Aber hinter Broken Harbour verbirgt sich mehr als ein Tatort. Broken Harbour entpuppt sich als erbarmungsloser Abgrund, der auch ihn zu verschlingen droht … (Quelle: Argon


Meine Meinung

Ein überaus brutaler und grausamer Fall, der mich doch sehr Nahe ging. Schliesslich waren auch Kinder davon betroffen und ich war entsetzt über die Details, die man vom Tatort erfuhr. Das war mir dann doch eine Spur zu heftig, obwohl ich weiss dass die grobe Sprache durchaus zu einem Krimi dazu gehört.

Nichtsdestotrotz hat sich der Plot als überaus spannend entpuppt und bot die ein oder andere Wendung mit der ich nicht gerechnet habe. Das Hörbuch ist etwas mehr als 7 Stunden lang, zum Anhören ist dies durchaus vertretbar und die Spannung bleibt durch den Sprecher durchaus bestehen. Als Buch mit über 600 Seiten bin ich mir nicht sicher, ob mich der Fall genug gefesselt hätte.

Rocky als Protagonist war mir, obwohl er hart und streng rüberkommen wollte, durchaus sympathisch. Dies lag wahrscheinlich auch an den Entscheidungen die er traf, denn diese konnte ich nur allzu gut nachvollziehen. Er erfüllte für mich zum Glück auch nicht die typischen Klischees eines Detectives, was durchaus erfrischend war.

Sprecher & Hörerlebnis

Den Sprecher Uve Teschner fand ich ebenfalls sehr sympathisch, mir gefiel seine Stimme und wie er die einzelnen Protagonisten stimmlich darstellte sehr gut. Er las überaus flüssig und zugleich fesselnd. Das Hörerlebnis war auf jeden Fall spannend.

Fazit

Schattenstill war, obwohl der Fall sehr brutal war, überaus spannend und konnte mich mehrere Stunden fesseln und unterhalten. Wer gerne Krimis mag und nicht allzu zart besaitet ist, dem kann ich das Hörbuch sehr gerne empfehlen

Hast du dieses Buch oder Hörbuch ebenfalls rezensiert? Lass mir gerne deinen Link da und ich werde dich bei mir verlinken!

Bewertung
Sprecher ♥♥♥♥♥ (5/5)
Spannung ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥ (3/5)
Hörvergnügen ♥♥♥♥ (4/5)

audiolibrix


Vielen Dank an audiolibrix für das Hörbuch als Rezensionsexemplar.
[Werbung]
Schattenstill| Hörbuch|7.23 Std.
Argon Verlag| Cover | ISBN: 978-3-8398-9335-7
Hier könnt ihr das Hörbuch kaufen.*


rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz