Das Ende und der Anfang [#WritingFriday] Week 17

Hi Schreiberlinge!

Bereits das letzte Schreibthema für den April! Wie viel habt ihr diesen Monat geschrieben? Und wie gefallen euch die Schreibthemen für den Mai? Den Beitrag dazu könnt ihr gerne – hier – nochmal nachlesen. Ich wage mich ja heute mal wieder an Fantasy, obwohl ich wirklich nicht so weiss, ob ich dafür Talent habe… Lasst mir gerne eure Links da!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen April


Schreibe das Ende einer Geschichte, dabei lautet der letzte Satz;
Doch damit war es noch lange nicht beendet.

Langsam setzte sie ihre Füsse wieder auf den Boden, die mechanischen Flügel klappten mit einem leisen klicken ein und sie atmete tief durch. Sie hatte es geschafft. Ihr erster eigenständiger Flug, ganz ohne Co. Piloten im Ohr. Sie hatte Monate darauf hin trainiert und nun hatte es tatsächlich geklappt. Sie fühlte sich wie im Rausch, ihre Hände zitterten leicht.

“Suuuuuuper!”, Lara kam auf sie zu gerannt und umarmte sie ungestüm. “Du warst grossartig Maren!” Sie liess sich von Laras Freude anstecken und fing ebenfalls an aufgeregt zu hüpfen. Dies war ihre letzte Prüfung gewesen. Sie konnte es gar nicht so richtig fassen, monatelang hat sie mit den anderen Anwärtern, um einen Platz in der königlichen Garde gekämpft. Musste alles über Waffen lernen, kilometertief tauchen, ihre Kampfkünste unter Beweis stellen und dabei machten es ihnen die Experten wirklich nicht einfach.

Obwohl sie am Anfang überzeugt war, dass sie die Prüfungen mit links schaffen würde, musste sie bereits früh zugeben, dass sie sich doch überschätzt hatte. Sie erinnerte sich mit Scham, wie sie das erste Mal von Viktor besiegt wurde und wie sie nur mühsam wieder zu ihren Stärken fand. Wie sie ihre wirklichen Stärken fand, muss man dazu ja sagen. Und wenn sie so darüber nachdachte, stellte sie mit einer anschwellenden Hitze fest, dass bei all diesen schweren Entscheidungen er ihr zur Seite stand…

Lion kam auf sie zu, mit einem frechen Grinsen auf dem Gesicht, die Hände vor der Brust verschränkt. Augenblicklich erstarb ihr dümmliches Grinsen und sie musste sich extrem bemühen nicht rot anzulaufen. Lion der bereits seit mehreren Jahren der Chef der Garde war würde sich nicht so leicht beeindrucken lassen. “Du hast es also geschafft,” er klang wenig begeistert “Willkommen in der Garde.” Er gab ihr die Hand und sie schüttelte sie förmlich. “Wenn du nun aber denkst, das du dich entspannen kannst, liegst du absolut daneben. Das vorher war alles kinderkram. Die richtige Herausforderung liegt nun erst vor dir” und dann neckisch “Kleines.” Nun lief sie eindeutig und für alle sichtbar rot an. Lion, drehte sich um und lief davon. Sie würde ihm das heimzahlen müssen, doch nun war sie erstmal glücklich es bis hierhin geschafft zu haben.

Doch damit war es noch lange nicht beendet.


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,

elizzy

WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!

RÜCKBLICK AUF DEN März:

Das Haus im Moor [#WritingFriday] Week 9
Diese eine Nacht… [#WritingFriday] Week 10
Der Mord. [#WritingFriday] Week 11
Abigail [#WritingFriday] Week 12
Die ferne Zukunft [#WritingFriday] Week 13