Der Weg zurück. [#WritingFriday] Week 20

Hi Schreiberlinge!

Hattet ihr eine gute Woche? Ich kam letzte Woche erst am Wochenende dazu eure Beiträge nachzulesen und ich war begeistert! Es sind wieder so tolle Geschichten daraus geworden und es macht mich happy zu sehen wie viele gerne Schreiben!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Mai


Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Jasmin hatte schon immer an Magie geglaubt, doch als sie dann tatsächlich sah wie…” beginnt.

Jasmin hatte schon immer an Magie geglaubt, doch als sie dann tatsächlich sah wie die knorrigen Ranken zurückwichen und sich vor ihr ein Weg bildete war sie begeistert! Es hatte tatsächlich funktioniert, sie blickte auf ihre Hände und sah noch wie sie schwach golden leuchteten.

Sie trat einen Schritt hinein und war sich sicher, dass sie gleich erwachen würde, doch nichts geschah. Es roch nach frischen Blumen und irgendwie nach… nach Honig! Sie lief weiter hinein und erschrak als sie ein knacken hörte, sie blickte zurück und sah gerade noch, wie sich die Ranken wieder verschlossen! Es gab keinen Weg mehr zurück, sie schluckte, nahm ihren Mut zusammen und lief den Pfad tiefer hinein.

Es war nicht das erste Mal für Jasmin, dass sie mit Magie in Berührung kam. Sie hatte bereits als Kind unbewusst Dinge durch die Luft schweben lassen aber nie hatte sie daran gedacht die Magie konkret anzuwenden.

Der Boden fühlte sich weich an und sie befürchtete schon einzusinken, doch es schien beinahe so, als könnte sie über den Boden schweben. Der Weg war dicht bewachsen und um so tiefer sie in den Wald hinein lief umso schmaler wurde der Pfad und die Pflanzen wurden immer exotischer. Plötzlich sah sie riesengrosse Gänseblümchen und hatte unwillkürlich das Gefühl geschrumpft zu sein, doch dann sah sie wieder winzig kleine Sonnenblumen und das Gefühl verflüchtigte sich.

Von oben hingen lange Orchideen-ähnliche Pflanzen hinab und streiften sie hin und wieder an der Wange. Was sie jedoch nicht sah, war dass, dort wo die Blumen sie berührten eine feine Glitzerspur zurück blieb. Von weitem hörte sie Vogelgezwitscher, doch es hörte sich nicht so an wie sie es gewohnt war, dieses hier war mehr ein flüstern. Es klang beinahe wie “Sie ist zurück…seht nur…”

Jasmin kam der Wald, so dicht er auch war, irgendwie vertraut vor. Sie hatte das Gefühl vor langer Zeit schon mal hier gewesen zu sein. Doch das konnte nicht sein… sie war seit sie denken konnte nicht aus ihrer kleinen Vorstadt herausgekommen. Als sich dann der Pfad vor ihr öffnete und sie auf eine Art Hügel angelangt war, blieb ihr der Mund offen stehen.

Vor ihr lag eine scheinbar endlos lange Landschaft, weite grüne Felder und dahinter erhob sich ein imposantes Schloss aus glitzerndem Glas vor ihr. Die Türme leuchteten im Sonnenlicht und sie konnte von weitem Musik hören. Sie musste dorthin! Als sie dann ein Pferd von der Seite her an stupste, erschrak sie nicht, sie wusste dass es dort auf sie gewartet hatte. “Hallo Almo, mein alter Freund.” Das Pferd wieherte und verbeugte sich tief vor Jasmin. Der Prinzessin von Florestasia – und alles kam ihr wieder in den Sinn…


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,

elizzy

WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!

RÜCKBLICK AUF DEN APRIL:

Lesen ist gefährlich [#WritingFriday] Week 14
Gänseblümchen [#WritingFriday] Week 15
In Liebe – mein Blog [#WritingFriday] Week 16
Das Ende und der Anfang [#WritingFriday] Week 17

25 Replies to “Der Weg zurück. [#WritingFriday] Week 20”

  1. Ooh, so eine schöne, blumig-magische Geschichte, liebste Elizzy! <3 Das klingt wie der Auftakt eines großartigen Märchens, das ich nur zu gern lesen würde… 🙂
    Liebste Grüße,
    Ida

  2. Hallo Elizzy,
    habe diese Aktion bei Katha gefunden und schließe mich gern an – wenn vielleicht auch nicht ganz regelmäßig. Ich werde gleich einen Text dazu auf meiner Seite veröffentlichen und bitte dich darum, mir Bescheid zu geben, falls ich einen Hinweis vergessen haben sollte. Hoffe, das passt alles.
    Mit hat es Spaß gemacht, die Geschichte zu schreiben – und sie ist gänzlich erfunden.
    Liebe Grüße
    Judith

  3. Hallo Elizzy,
    habe gerade festgestellt, dass ich mit meinem Text in der Woche “verrutscht” bin. Werde die Geschichte aber dennoch veröffentlichen – mit Hinweis auf dich etc.
    Hoffe, es ist okay.
    Grüße Judith

  4. Hallo Elizzy,

    eine sehr märchenhafte Geschichte und wirklich eine gute Idee. Vor allem mit den verschiedenen Blumen, das konnte ich mir so richtig bildlich vorstellen.

    Liebste Grüße
    Emma

  5. Hallo Elizzy,
    eine tolle Geschichte! Wirklich voller Magie.
    Lustigerweise habe ich auch heute genau dasselbe Thema gewählt, aber meine Geschichte ist natürlich ganz anders. 😀
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

  6. Hallo Liebes,
    die Geschichte ist ja wirklich wunderschön. Sie gefällt mir sehr. <3
    Und dein Schreibstil ist so toll ♥

    Liebe Grüße
    Melanie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.