Achtsam sprechen – achtsam zuhören von Thich Nhat Hanh [#Rezension]

Die Botschaft in achtsam sprechen – achtsam zuhören
ist unglaublich wichtig!

Worum geht es?

Ein gutes Gespräch ist Nahrung für die Seele. Wir selbst können entscheiden, wie wir uns ausdrücken und was wir aufnehmen möchten. Dieses Bewusstsein zu schaffen ist gar nicht so einfach, doch Thich Nhat Hanh führt uns in seinem Buch “achtsam sprechen – achtsam zuhören” Schritt für Schritt in dieses Thema ein.

Erster Satz:
“Nichts und niemand kann ohne Nahrung überleben.”

– achtsam sprechen – achtsam zuhören

Klappentext

Wir alle wollen verstanden werden. Darum leiden viele Menschen, wenn die Kommunikation mit anderen schwierig ist oder die Beziehung daran sogar scheitert. Auch am Arbeitsplatz haben manche oft das Gefühl, ihr Gegenüber nicht wirklich erreichen zu können. Doch das muss nicht sein.
Thich Nhat Hanh zeigt den buddhistischen Weg auf, wie man mit mehr Mitgefühl die zwischenmenschlichen Kontakte verbessert, Konflikte mindert oder ins Wanken geratene Beziehungen kittet. Zwei Schlüssel sind dabei maßgebend: das achtsame Zuhören und das liebevolle Sprechen. Er vermittelt bewährte Techniken der »Rechten Rede« und betont die heilende Wirkung mitfühlender Worte, nährender Gespräche und wohlwollender Anteilnahme. Übungen und Mantras helfen dabei, seine Fähigkeiten in verbaler und nonverbaler Kommunikation zu ändern, um glücklicher und gesünder zu werden. (Quelle: Knaur Verlag)


Meine Meinung

Bereits vor diesem Buch habe ich mich mit der Achtsamkeit auseinander gesetzt und dazu auch einige Bücher gelesen. Das Thema war mir also nicht fremd und ich fand mich schnell zurecht. Langsam bringt Thich Nhat Hanh dem Leser das Thema auf einfache und verständliche Weise nahe.

Man erfährt gleich am Anfang, dass ein gutes Gespräch wie eine gesunde Mahlzeit für die Seele sein kann. Hingegen können schlechte Wörter und gemeine Sätze viel schlimmes mit uns tun. Dies leuchtet auf jeden Fall ein und man fängt an bewusst darüber nachzudenken, wie man Dinge sagt und ob man sich vielleicht auch anders ausdrücken könnte.

Wie in vielen Achtsamkeitsbüchern spielt auch hier das ein- und ausatmen eine zentrale Rolle. Und so wird dem Leser nahe gebracht vor jeder wichtigen Aussprache erstmal tief ein- und auszuatmen und sich damit ins hier und jetzt zu holen und ganz bewusst in der Situation zu sein.

Ich finde dieses “sich bewusst machen” sehr friedvoll und wichtig. Man reagiert auf so manche Situation anders, wenn man sich vorher “erdet”.

Ausserdem geht er auch darauf ein, dass Liebe vor allem “verstehen” ist – und das dies direkt mit Kommunikation verknüpft ist.

Und da ich es wichtig finde und schön, möchte ich euch hier kurz die sechs Mantras für liebevolles Sprechen auflisten.

  1. “Ich bin für dich da.”
  2. “Ich weiss, dass du da bist, und ich bin sehr glücklich.”
  3. “Ich weiss, dass du leidest, und darum bin ich für dich da.”
  4. “Ich leide, bitte hilf mir.”
  5. “Das ist ein glücklicher Moment.”
  6. “Du hast teilweise Recht.”

Was es mit diesen sechs Mantras genau auf sich hat, erfährt ihr beim Lesen dieser kurzweiligen und wunderbaren Lektüre!

Schreibstil & Cover

Es war leicht und verständlich zu lesen und ich flog nur so durch die Seiten. Das Thema sollte einen auf jeden Fall ansprechen und man muss bereit sein sich damit auseinander zu setzen.

Das Cover meiner Ausgabe ist wunderschön und ich sehe mir das Buch sehr gerne an!

Fazit

Eine wundervolle Lektüre für zwischendurch, um sich bewusst zu machen wie viel man mit der Sprache bewirken kann und was es bedeutet bewusst jemandem zu zuhören. Von mir eine klare Leseempfehlung!

Bewertung
Achtsamkeits-Faktor ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


[Werbung]
achtsam sprechen – achtsam zuhören | Ratgeber | 144 Seiten
Kanur Verlag| Cover | ISBN: 978-3-426-87683-1
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick
*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz