[Lesemonat] – Mai 2019

Hi Bücherfreunde,

Ich schreibe diesen Beitrag zum Lesemonat Mai und staune über mich selbst. Wie habe ich es bloss geschafft so viele Bücher zu lesen? 🙂 Auf jeden Fall freue ich mich darüber, denn so erreiche ich mein Jahresziel von 60 Büchern noch vor dem Herbst! Ich überlege zwar, ob ich es noch hochsetzen soll aber ich glaub ich lasse es und kann danach ganz ohne Druck lesen! 🙂 Wie viele Bücher habt ihr im Mai gelesen?


Im Mai gelesen & gehört

Der Mai fing mit Champagner an, um genau zu sein mit Die Kunst, Champagner zu trinken von Amélie Nothomb. Zwar habe ich das Buch noch knapp im April beendet, doch die Rezension dazu kam erst im Mai online. Es war mein viertes Buch für die #DiogenesLeseChallenge und ich fand es im grossen und ganzen recht gut.

Danach las ich Der Bücherdrache von Walter Moers und verliebte mich wieder in die Buchlinge! Als es langsam wieder etwas wärmer wurde, dachte ich mir; alle reden von diesem Keto, macht dich doch mal schlau darüber und las Schlank mit Keto. Jedoch sagte mir das Buch nicht so zu, wie ich es erwartet hätte.

Die Leserin erreichte mich und viele andere Buchblogger überraschend, ich gab dem Autor eine Chance und habe das Buch gelesen, wie es mir gefallen hat, erfährt ihr in der Rezension dazu.

Auf die Ohren gab es diesen Monat auch etwas; nämlich den vierten Teil der Krimi Reihe von Tana French – Geheimer Ort überzeugte mich durch ein spannendes Internats Setting und einem gut durchdachten Plot. Zeitgleich lass ich auch wieder Bücher von John Strelecky und habe Wenn du Orangen willst, such nicht im Blaubeerfeld und Was nützt der schönste Ausblick, wenn du nicht aus dem Fenster schaust beendet und sehr genossen.

Von der liebsten Gabriela vom Buchperlenblog empfohlen lass ich im Mai nun meinen ersten Neil Gaiman. Der Ozean am Ende der Strasse überzeugte mich mit jede Menge Fantasie und Spannung.

Das fünfte Buch für meine #DiogenesLeseChallenge war ein Re-Read. Ich habe Veronika beschliesst zu sterben bereits vor 10 Jahren einmal gelesen. Welche Unterschiede ich nun bemerkt habe, erfährt ihr in meiner Rezension.

Mit achtsam sprechen – achtsam zuhören habe ich mich bewusst mit der Kommunikation beschäftigt und dabei sehr viel interessantes gelernt!

Nach diesen vielen Büchern, hatte ich dann wieder einmal Lust auf eine Graphic Novel und griff zum dritten Band von Grimaldi und las Sarah. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bände vom Künstler 🙂

Last but not least lass ich mal wieder ein Buch von einem Selfpublisher und lernte dabei Emma die Kuh kennen, die sich mit der Frage Wer isst die Kuh? beschäftigt hat.

Leser – Frage

Habt ihr eines dieser Bücher auch schon gelesen?

Wenn ihr verlinkt werden möchtet, könnt ihr mir dies gerne in den Kommentaren, mit dem entsprechenden Link, mitteilen.

Welche Bücher von Neil Gaiman könnt ihr mir noch empfehlen?


Herzmoment

Im Mai hat es beinahe jeden Tag geregnet, doch ich liess mich davon nicht unterkriegen und habe das beste in der Situation gesehen. Denn Regen hiess; extra Lesezeit im Lesesessel. Und dies hat meinem SuB auf jeden Fall richtig gut getan.

Jetzt wäre ich aber bereit für den Sommer und das draussen Lesen ihr nicht auch?


Beiträge im Rückblick

Auch im Mai besuchte ich Morrie und sprach mit ihm über Vergebung, den Beitrag könnt ihr hier nachlesen. Bei der lieben Juliane von I am Jane fand ich die Rezension zu einem besonderen Oktopus besonders gelungen und bei Ida gab es eine wunderbare Rezension zu Alice hinter den Spiegeln! Eine wunderbare Blogreihe findet man übrigens bei der liebsten Gabriela unter dem bezaubernden Namen Comicperlen auf dem Canapé. Bei Janika habe ich mich diesen Monat sehr über den Beitrag zur Aareschlucht gefreut, da ich diesen Ort auch fantastisch schön finde!


Blick nach vorne

Ich bin zur Zeit im Urlaub und habe jede Menge Bücher dabei 🙂 den Beitrag mit der Buchauswahl gab es gestern im #MotivationsMontag, gerne könnt ihr diesen hier nochmals nachlesen!

RAN AN DIE BÜCHER

elizzy