Ein blutiger Anfang [#WritingFriday] Week 40

Hi Schreiberlinge!

Beginnen wir den Gruselmonat mit den passenden Geschichten! Ich hoffe die Themen sagen euch zu und ihr könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen! Bei mir wird es heute etwas blutig und ich bin schon sehr gespannt darauf zu sehen, welche Themen ihr aussucht.

Lasst mir auch heute gerne eure Links da! Viel Spass und frohes Gruseln.


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Oktober

  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Er wischte sich das Blut von den Händen und…” beginnt.
  • Schreibe aus der Sicht eines Hexenbesens.
  • Wovor fürchtest du dich am meisten? Erzähle uns davon.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter ein: erdrosselt, vergraben, blutig, Schrei, Blutmond
  • Das Böse herrscht – Egal ob Buch, Film oder Videospiel wer ist dein liebster Bösewicht und wieso? Könnte er auch gute Seiten an sich haben?

Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Er wischte sich das Blut von den Händen und…” beginnt.

Er wischte sich das Blut von den Händen und faltete den Lappen behutsam wieder zusammen. Er war ja schliesslich nicht unordentlich. Ganz im Gegenteil, er achtete stets auf Sauberkeit und Ordnung. Nur heute entstand eine Sauerei, die er nun schleunigst beseitigen wollte.

Als erstes reinigte er die Messer. Eins nach dem anderen, er nahm die Spritflasche hervor, tröpfelte etwas auf einen sauberen Lappen und fuhr damit über die Klinge. Als alle vier Messer wieder glänzten steckte er sie wieder zurück in die Schublade. Dort blitzten ihm die anderen Waffen entgegen. Mit einem Lächeln schloss er die Schublade wieder.

Das Glücksgefühl, dass ihn momentan durchflutete war einmalig, er genoss es richtig, da er nur allzu gut wusste, dass es nicht lange anhalten würde und er schon bald wieder für Nachschub sorgen musste.

Die Jagd war nach seinem Geschmack, diesmal aber auch viel zu schnell vorüber gewesen. Sein Opfer, eine blutjunge College Studentin mit langen roten Haaren, hatte sich kaum gewehrt. Sie unterlag seinem Charme sofort, er musste sich kaum anstrengen. Hier und da ein nettes Kompliment, ein kurzes über die Hand streicheln und sie war schon fast seins.

Unter einem Vorwand lockte er sie nach draussen, die Bar war ja auch einfach zu laut, um sich richtig zu unterhalten. Sie folgte ihm in eine dunkle Gasse und noch ehe sie sich versah, hatte er sie auch schon betäubt. Das nächste Mal als sie die Augen öffnete, lag sie schon auf seinem Tisch, angebunden und mit einem Knüppel im Mund.

Bei der Vorstellung lief ihm ein wohliger Schauer über den Rücken. Er konnte ihre Angst beinahe wieder schmecken.

Der grosse schwarze Müllsack, war der Beweis, dass sie nicht überlebt hatte. Ihre Körperteile, in dünnen Scheiben geschnitten, lagen darin nur der Kopf nicht. Dieser war im grossen Glaskasten vor ihm und wurde per Luftdruck gereinigt.

Er trat langsam an den Schaukasten und legte eine Hand darauf. Ihr Gesicht war perfekt. Nahezu identisch mit seinen vorherigen Opfern, sie würde sich perfekt neben den anderen Mädchen machen.

Obwohl diese Jagd schnell und reibungslos vorüber ging, dürfte er jetzt nicht fahrlässig werden. Er wusste, dass er immer eine gewisse Zeit verstreichen lassen musste, bevor er sich auf der Suche nach seinem nächsten Opfer machen konnte.


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,


WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!