Auszeit im Café am Rande der Welt von John Strelecky [#Rezension]

Akzeptiere die Rolle, die du gerade hast.

Worum geht es?

Das dritte Buch über das Café am Rande der Welt beschäftigt sich mit dem Älterwerden. Es gibt wieder wunderbare Anekdoten und sehr viele Weise Worte! Diesmal führt ein Sturm John ins Café und diesmal hat er sogar einen jungen Gast mit dabei. 

“Es war dunkel und es regnete in Strömen, sodass ich nicht mehr als ein paar Meter weit sehen konnte.”

– Auszeit im Café am Rande der Welt

 

auszeit im cafe am rande der welt

Klappentext

Für alle, die an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen

Zehn Jahre sind seit Johns letztem Besuch im Café vergangen und die Unbeschwertheit der Jugend ist längst vorbei. John kämpft mit dem Älterwerden. Auf dem Rückweg von der Beerdigung seines geliebten Patenonkels sucht er vor einem Unwetter Zuflucht in einer Unterführung und begegnet der fünfzehnjährigen Hannah. Gemeinsam entdecken sie aufs Neue das Café am Rande der Welt. Sein erster Besuch dort hat John nachhaltig verändert. Sein großes Lebensziel zu reisen und viel von der Welt zu sehen, hat er verwirklicht. Nun ist er erneut an einem Wendepunkt. Die Zeit verfliegt: Seine Tochter wächst rasend schnell heran, morgen wird sie erwachsen sein. Gleichzeitig nehmen seine eigenen Möglichkeiten ab. John fühlt sich festgefahren, er steckt in der Midlife Crisis. Wer kann ihm in dieser Lebensphase neue Denkanstöße geben? Die Bedienung Casey hat da so eine Idee. Max, ein lebensweiser alter Mann, wird zu seinem Mentor. Er hilft ihm dabei, sich wieder auf den Weg zu machen, um eine Antwort auf die alles entscheidende Frage zu finden: Warum bin ich hier? (Quelle: dtv)


Meine Meinung

Bereits vom ersten Band “Das Café am Rande der Welt” und auch vom zweiten Teil “Wiedersehen im Café am Rande der Welt” war ich überaus begeistert. Beide Bücher konnten mich vollauf inspirieren.

Umso begeisterter war ich dann als ich den dritten Teil ganz spontan in einer Buchhandlung fand. Das Buch wurde direkt für den Urlaub mit eingepackt und wurde dann binnen 2-3 Sonnen-Strand-Stunden ausgelesen.

1. Warum bist du hier?

2. Führst du ein erfülltes Leben?

3. Hast du Angst vor dem Tod?

Auch im dritten Band beschäftigen wir uns mit diesen wichtigen Fragen. John ist an einem neuen Punkt in seinem Leben angekommen. Er hat eine Familie. Ist viel gereist und hat nun einen tollen Job. Doch irgendwie scheint er nicht ganz glücklich zu sein. 

Er hat das Gefühl nicht genug Zeit zu haben und fühlt sich alt. Nach und nach helfen ihm aber Mike und Cassie mit diesem Gefühl umzugehen. Er erfährt, wie wichtig es ist die Rolle in seinem Leben anzunehmen, die einem zugeteilt wird. Er lernt wie kostbar Zeit ist und das jeder für sich selbst den richtigen Augenblick im Leben finden muss.

Er hat diesmal auch einen jungen Gast mit dabei, dieser wehrt sich jedoch noch etwas gegen das Café…

Besonders schön fand ich die Isolierband – Theorie. Die auch mich wieder dazu bestärkt hat meiner Leidenschaft nachzugehen. Ich möchte an dieser Stelle nicht spoilern eher eine klare Leseempfehlung aussprechen. Denn dieser Teil der Geschichte hat mir einen besonderen AHA Moment geschenkt und wird mir sowohl in meiner Beziehung wie auch in meiner persönlichen Weiterentwicklung enorm helfen. 

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist sehr einfach und verständlich gehalten, dadurch fliegt man regelrecht durchs Buch. Das Cover ist passend zu den beiden anderen Büchern und gefällt mir wieder sehr gut.

Fazit

Eine wunderbare Fortsetzung, die zum perfekten Zeitpunkt kam. Man akzeptiert sein alter und lernt viel neues dazu.

Bewertung
Erkenntnis ♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (5/5)


[Werbung]
Auszeit im Café am Rande der Welt| Ratgeber |160 Seiten
dtv Verlag| Cover | ISBN: 978-3-423-34964-2
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick
*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz