Winterzeit [#WritingFriday] Week 49

Hi Schreiberlinge!

Willkommen im Dezember beim Writing Friday. Ich hoffe ihr mögt die Themen auch so sehr wie ich. Die Ideen sprudelten mir diesmal nämlich nur so aus den Fingern. 

Heute habe ich mich an einer etwas romantischeren Geschichte versucht, ich hoffe sie gefällt euch.

Viel Spass beim Lesen und stöbern.


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Dezember

  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Der Weihnachtsmann war verschwunden, wer würde Weihnachten jetzt…” beginnt.
  • Du wachst auf in einer Schneekugel – wie sieht deine Welt darin aus?
  • Welches ist dein liebstes Buch zur Weihnachtszeit? Stell es uns kurz vor.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter ein: Karussell, Zimtschnecken, bitterkalt, grosse Augen, Liebe
  • Welches Schreibthema hat dir am meisten Spass gemacht? Verlinke uns nochmals deine liebste Geschichte beim Writing Friday von 2019.

Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter ein: Karussell, Zimtschnecken, bitterkalt, grosse Augen, Liebe

Mya verliess, dick eingepackt in Winterjacke, Schal und Mütze das Haus. Draussen war es bitterkalt, der Schnee knirschte unter ihren Boots und ihr Atem bildete kleine Dampfwolken. Es war der perfekte Abend für den Weihnachtsmarkt.

In der Ecke Downing Street wartetet auch schon Cassie auf sie. 
“Hallo!” Cassie trug ihren neuen Wintermantel, von dem sie ihr schon vor Wochen vorgeschwärmt hatte und Mya staunte nicht schlecht. Der Wintermantel glitzerte Burgunderrot und reichte der grossen Cassie bis zu den Knien. An Mya hätte dieser eher wie ein Kleid ausgesehen. 
“Cassie, dein Mantel ist ja unglaublich!” Casie grinste über das Kompliment “Nicht war! Dieser Mantel Mya, ich sag dir, der wird uns den kompletten Winter versüssen – der ist magisch!” 

Cassie und Mya waren im letzten Jahr der Highschool und konnten es kaum erwarten im Sommer auf ihre Colleges zu gehen. Die Highschool war grausam, ehe man sich’s versah wurde man in Gruppen eingeteilt. Man konnte nicht viel dagegen tun, das ganze war mit einem Karussell vergleichbar, manchmal schaffte man es in der Beliebtheitsskala etwas nach oben, doch der Abstieg kam schneller als gedacht und dies immer wieder, hoch – runter – und im Kreis. 

Die beiden Freundinnen liefen quasselnd die Strasse hinunter und sahen schon bald die Lichter des Weihnachtsmarkts. Das Riesenrad war natürlich das Highlight und obwohl Mya es nur ungern zugab, hoffte sich doch, dass sie dieses Jahr ihren ersten Kuss auf genau diesem Riesenrad erleben durfte. 

Es war schon zur Tradition geworden, dass Cassie und Mya als erstes zu Luzilla gingen. Luzilla war eine ältere Dame, die ihren Stand immer in der Nähe des Eingangs aufbaute. Sie verkaufte die besten Zimtschnecken und streute immer noch eine extra Portion Zimt für Mya oben drauf. Gerade als Mya in ihren reinbeissen wollte, tippte sie jemand sanft von der Seite an.

Mya staunte nicht schlecht, als sie sah wer da neben ihr Stand. Zac Lewin, gross, ein unglaubliches Lächeln und viel älter als sie! Er studierte bereits seit zwei Jahren Medizin und war ausserdem der ältere Bruder von Zoey – oder auch Miss ultra Beliebt auf ihrer Schule. 

“Hi…?” brachte Mya gerade noch so heraus und versuchte den grossen Brocken Zimtschnecke möglichst elegant herunter zu würgen. 

“Hi, du bist doch Mya oder?” sie staunte nicht schlecht, Zac Lewin kannte ihren Namen! Sie nickte und überlegte fieberhaft was er von ihr wollte. 

“Du warst doch letztes Wochenende auch auf Zoeys Party?” Oh je, Mya wollte am liebsten im Erdboden versinken. Die Party! Sie und Cassie hatten zwar keine Einladung, doch sie schlichen sich trotzdem mit rein. Mya wollte bei Cassie übernachten und trank mehr als für sie gut gewesen wäre. Das ganze endete damit, das Mya singend durch die Menge lief und allen Küsse entgegen hauchte. 

Mya merkte wie ihr Kopf heiss wurde, na toll jetzt wurde sie auch noch rot! Wollte er sie hier etwa bloss stellen? “Hmm… ja ich war dort. Wieso?” Sie versuchte so aufrecht wie möglich zu stehen, sie würde sich nicht auch noch von ihm fertig machen lassen.

“Ich wollte dir nur sagen, dass du unglaublich schöne grosse Augen hast!” Mya war perplex und ihr “Was?!” kam fieser raus, als sie beabsichtig hatte denn Zac ruderte sofort zurück “Also… äh ich meine du bist hübsch! Also deine Augen… also ich meine… gross ist nicht schlecht.. also” er schaute sie hilflos an und Mya konnte nicht anders als los zu lachen. 

“Okay… danke!” Mya grinste. Zac war sichtlich anzusehen, dass er sich etwas entspannte. “Hättest du Lust mal unter der Woche was zu unternehmen? Vielleicht Eislaufen?” Mya nickte, er hielt ihr sein Handy hin und sie tippte ihre Handynummer rein. Er grinste nochmal, drehte sich um und verschwand in der Menge. 

Mya wusste was jetzt kommen würde, sie drehte sich zu Cassie um, die natürlich alles mitbekommen hatte und sah wie diese von einem bis zum anderen Ohr grinste.

“Mya! Das liegt an meinem Mantel, ich sagte dir doch, dass der magisch ist! Ich spüre es hier liegt eindeutig LIEBE in der Luft!”

Mya musste lachen, wenn das mal nicht ein toller Start in die Winterzeit war. 


 Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,


WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!