Ein Daddy. [#WritingFriday] Week 8

Hi Schreiberlinge!

Vielen Dank für die vielen Links und die wunderbaren Geschichten! Es hat mir unglaublichen Spass gemacht, diese zu lesen.

Heute schreibe ich etwas über die Zeit, ich hoffe die kleine Geschichte gefällt euch. Lasst mir auch heute gerne euren Link da! 

Viel Spass und gutes Schreiben!


Die Regeln im Überblick;

  • Am Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Februar

  • Eine rote Rose erzählt aus ihrem Alltag, berichte davon.
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Gänsehaut, Libelle, rundherum, aufgeschrieben, 5 Jahre
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Die Uhren liefen rückwärts, als…” beginnt.
  • Welches Buch hat dich als Teenager (von 13-18) begeistert? Magst du es heute auch noch?
  • Schreibe eine “Streit-Szene” – egal ob zwischen einem Paar, Geschwistern oder Freunden – wichtig ist hierbei das Üben eines Dialoges. Lasse aber Beschimpfungen aus und versuche den Konflikt am Ende zu beseitigen.

Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Die Uhren liefen rückwärts, als…” beginnt.

Die Uhren liefen rückwärts, als Grace vor ihrem Vater stand. Er dachte zurück an den Tag ihrer Geburt. Er war unglaublich aufgeregt, die Wehen hatten mitten in der Nacht eingesetzt und seine Frau Jana wollte lieber etwas warten, als sofort ins Krankenhaus zu fahren. 

Doch er wollte kein Risiko eingehen, schliesslich war dies ihr erstes Kind. So fuhren sie sofort los und elf Stunden später hielt er seine Grace in den Händen. Er war vom ersten Moment an stolz auf sie.

Die ersten Jahre mit ihr waren durch wenig Schlaf gekennzeichnet aber die schönen Momente liessen sie dies schnell vergessen. Er weiss noch wie nervös sie vor dem ersten Tag in der Kita war. Schnell fand sie jedoch Freunde und vergass ihre Angst. 

Er brachte ihr Fahrrad fahren bei, ging mit ihr zum Schwimmen und übte mit ihr Mathe. Die Schulzeit ging unglaublich schnell vorüber, sie schrieb gute Noten und war sehr wissbegierig. Dies hatte sie eindeutig von ihrer Mutter geerbt, genau so wie ihre langen dunklen Haare und ihre Mandelförmigen Augen. Das Lachen und das Grübchen hatte sie aber ganz klar von ihm. 

Als sie sich entschied Tierärztin zu werden unterstützen er und Jana sie sofort. Sie zog für das Studium in die nächste grössere Stadt und war eine überaus disziplinierte Studentin. 

Jeden Sonntag kam sie zum Mittagessen zu ihnen und eines Sonntags nahm sie dann Clay mit. Natürlich musste er als Vater Clay erst Mal unter die Lupe nehmen. Schliesslich wollte er nur das aller Beste für seine Grace.

Und nun stand sie vor ihm. Die Haare fielen ihr offen über die Schultern. Sie richtete ihren Schleier und strich nochmal über den Saum des weissen Kleides. 

“Und Dad? Was hälst du vom Kleid?” 

“Du bist wunderschön Liebes…” und schon liefen ihm die ersten Tränen übers Gesicht. Grace lächelte und umarmte ihn ganz fest.

“Komm, lassen wir den nervösen Clay nicht allzu lange warten” zwinkerte er, nahm sie bei der Hand und lief gemeinsam mit ihr los.


Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,


WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!

9 Replies to “Ein Daddy. [#WritingFriday] Week 8”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.