Terror von Ferdinand von Schirach [REZENSION]

Ein Aufrüttelndes Theaterstück.

Worum geht es?

In diesem Theaterstück gilt es sich seine eigene Meinung über den Fall zu bilden. Hat der Angeklagte richtig gehandelt, als er das Flugzeug mit 164 Passagieren herunterschoss um 70’000 Menschen zu retten? 

Entscheidet selbst…

Der Vorsitzende tritt vor den geschlossenen Vorhang.

– Terror

terror

Klappentext

Ein Terrorist kapert eine Maschine der Lufthansa und zwingt die Piloten, Kurs auf die voll besetzte Allianz-Arena in München zu nehmen. Gegen den Befehl seiner Vorgesetzten schießt ein Kampfpilot der Luftwaffe das Flugzeug ab, alle Passagiere sterben. Der Mann muss sich vor Gericht für sein Handeln verantworten. Seine Richter sind die Zuschauer und Leser, sie müssen über Schuld und Unschuld urteilen.
Ein Theaterstück von bedrückender Aktualität. Es stellt die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. Werden wir uns für die Freiheit oder die Sicherheit entscheiden? Wollen wir, dass die Würde des Menschen trotz der Terrorgefahr noch gilt?

Der Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo im Januar 2015 hat auf schrecklichste Weise gezeigt, wie hoch der Preis sein kann, den wir für unsere Freiheit zahlen müssen. Schirachs Rede auf Charlie Hebdo, die ebenfalls in diesem Band enthalten ist, ist ein Plädoyer für die Freiheit des Wortes, für unsere Zivilisation im Angesicht ihrer Feinde. (Quelle: btb)


Meine Meinung

Dies war mein erster von Schirach und ich bin von seinen Schreibstil sehr angetan. Das Theaterstück entsprach auf jeden Fall meinen Erwartungen und die Fakten waren unglaublich gut recherchiert.

In einem realitätsnahen Szenario führt er den Leser hinein in den Fall rund um das entführte Flugzeug. 

Nachdem Zeugen ausgesagt haben, tritt nun auch die Staatsanwältin auf, die ihre Argumente vorträgt. So hat man gegen Ende hin beide Seiten vollumfänglich erfasst und ist immer noch sehr hin und her gerissen.

Der Clou an der Sache kommt aber erst noch, denn nun hat man als Leser die freie Wahl den Angeklagten für Schuldig zu erklären oder Freizusprechen und je nach dem wie man sich entscheidet, hat man zwei verschiedene Enden zur Auswahl.

Ich möchte hier nicht näher auf den Inhalt eingehen und euch so nichts vorweg nehmen. 

Das Buch liest sich nämlich sehr rasch und es ist um einiges spannender, wenn man sich selbst seine Gedanken dazu machen kann.

Ich fand die Thematik und den Aufbau überaus spannend und habe lange mit anderen darüber diskutiert. Auch ist es das Buch für den Buchclub und ich bin schon sehr gespannt, wie sich dort die Diskussion entwickeln wird.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist dem Genre gerecht ausserdem sehr fesselnd und überaus informativ.

Das Cover ist nicht wirklich mein Geschmack aber doch sehr passend.

Fazit

Eins ist klar, von Schirach bietet auf jeden Fall jede Menge Diskussionsstoff! Von mir gibt es für dieses Buch eine sehr klare Leseempfehlung.

Bewertung
Plot ♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (5/5)


[Werbung]
Terror| Theaterstück + Rede| 176 Seiten
btb Verlag| Cover | ISBN: 978-3-442-71496-4
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link - mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz

One Reply to “Terror von Ferdinand von Schirach [REZENSION]”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.