Von der Muse geküsst. [#WritingFriday]

Hi Schreiberlinge!

Es ist wieder der beste Tag der Woche, findet ihr nicht auch? 😀 Ich mag Freitage sehr und noch mehr mag ich es eure Geschichten zu entdecken! Habt ihr wieder fleissig geschrieben? Bin gespannt, welche Themen ihr heute ausgesucht habt!

Lasst mir gerne euren Link da und schaut auch bei euren Schreibkollegen vorbei!


Die Regeln im Überblick;

  • Am Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen April

  • Was macht für dich ein gutes Buch aus?
  • Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Hoffnung, genüsslich, Wind, verletzt, Hindernisse
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Klara schmiss das Bild an die Wand, es war nun Zeit für…” beginnt.
  • Dein Netflix Konto packt aus – was lief dort die letzten paar Wochen?
  • Versuche “Er war verliebt” in einer Szene zu beschreiben, ohne die Wörter “Liebe” oder “verliebt” zu gebrauchen.

Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Klara schmiss das Bild an die Wand, es war nun Zeit für…” beginnt.

Klara schmiss das Bild an die Wand, es war nun Zeit für eine Runde im Park. Sie fuhr sich durch die Haare, schüttelte nochmal den Kopf und wollte nur noch hier raus. Die Decke würde ihr sonst auf den Kopf fallen.

Sie zog ihre Turnschuhe an, griff noch nach dem Sweater und war auch schon zur Tür raus.

Draussen war es beinahe gespenstisch still. Die Strassen waren sauber und leer. Sie lief zum Park und atmete tief durch. Die Luft tat ihr gut, sie hatte ihre Loft nun schon seit drei Tagen nicht mehr verlassen. Sie war so besessen davon, dieses Bild zu Ende zu malen. Als es dann fertig war, entsprach es so gar nicht ihren Vorstellungen, so dass sie es einfach aus ihrem Blickfeld haben wollte.

Sie bekam das beklemmende Gefühl, dass sie ihr Talent verloren hatte. Als Luisa ihre Sachen packte und aus dem gemeinsamen Loft auszog, nahm sie Klaras Inspiration auch gleich mit. Der Gedanke an Luisa versetzte ihr einen Stich. Sie wollte doch nicht mehr an sie denken!

Sie atmete noch einmal tief ein und wieder aus, schüttelte ihre Hände aus und lies ihren Kopf kreisen. Sie musste vorwärts blicken, sie konnte es sich nicht erlauben wieder in diese Trauer einzutauchen. Zu lange war sie darin gefangen.

Sie setze sich auf eine Bank, zog die Beine an, legte ihren Kopf auf ihre Knie und schloss für einen Moment die Augen.

Ein Räuspern riss sie hochschrecken, sie musste kurz eingeschlafen sein.

“Ich wollte Sie nicht erschrecken”, eine junge Frau stand vor ihr und betrachtete sie interessiert.

“Nein ist okay,” sagte Klare und fügte hinzu “Sie haben mich nicht erschreckt.”

Die junge Frau lächelte, “Es wird wohl bald Regnen…” sie deutet hoch zum Himmel. Tatsächlich hatten sich dort, wo vorhin noch blauer Himmel war nun grosse graue Wolken gebildet. “Ich dachte mir nur, dass sie vielleicht nicht nass werden möchten.”

Klare grinste, “Das ist sehr lieb von Ihnen, ich heisse Klara” sie streckte ihr die Hand hin, die junge Frau nahm sie und sagte ihrerseits “Jasmin.”

Der erste Regentropfen fiel auf Klaras Gesicht und sie blickte hoch, die Wolken sahen immer bedrohlicher aus. “Ehm ich gehe wohl dann besser nach Hause, bevor mich der Regen doch noch erwischt. Nochmals vielen Dank fürs wecken Jasmin.”

Jasmin hielt noch immer Klaras Hand fest, sie wusste nicht so recht wieso aber sie fand Klara unglaublich faszinierend. Als sie merkte das die Situation etwas seltsam wurde, liess sie rasch ihre Hand los.

“Ehm… ja gerne… ich… also ich hab tatsächlich mein Handy zu Hause liegen lassen… würde es dir was ausmachen mir ein Taxi zu rufen… ich wohne nicht wirklich in der Nähe.” Jasmin war ganz unbewusst ins Du gerutscht und wusste nicht so recht, ob es Klara etwas ausmachte.

Diese lächelte aber griff in ihren Sweater und zog die Stirn in Falten. “Ich fürchte da bist du nicht die Einzige, ich habe meines ebenfalls liegen lassen…” ein weitere Tropfen fiel auf ihren Kopf und der Boden färbte sich langsam in ein dunkelgrau. “Möchtest du mit zu mir kommen? Ich könnte dir von dort aus eines rufen?” Jasmin nickte.

Der Regen wurde immer stärker und zwang die beiden, das letzte Stück zur Loft zu rennen. Dort angekommen, verfielen sie in ein ausgelassenes Gelächter. “Das war wohl nichts” sagte Klara und zog den Schlüssel aus ihrem Sweater.

Oben im Loft, war es behaglich warm, Jasmin staunte nicht schlecht, als sie die vielen Farbeimer, Leinwände und Pinsel sah. “Du bist Künstlerin!” sagte sie begeistert. Klara wich ihrem Blick aus “Naja… ich versuche es… klappt aber aktuell nicht so gut.” Jasmin hob das Bild hoch, das Klara noch vor ein paar Stunden an die Wand geknallt hatte.

“Wow… das ist ja der Wahnsinn!” Klara schüttelte den Kopf “Nein, das ist wirklich nicht gelungen” Jasmin grinste, “also wenn das nicht gelungen ist, dann möchte ich ja gerne sehen, was du als gelungen bezeichnest?”

Klara holte einen Stapel Zeichnungen aus ihrem Regal, Jasmin war regelrecht begeistert von ihren Bildern. Die Zeit verging, die beiden sprachen über Klaras Kunst, Jasmins Arbeit in der Buchhandlung, irgendwann bekamen sie Hunger, bestellen sich Pizza und Klara öffnete eine Flasche Wein.

Irgendwann überkam Klara die Inspiration, sie holte das Bild von heute Morgen hervor und begann es zu übermalen. Jasmin hatte sie da auf eine Idee gebracht…

Aktuelle Teilnehmer (ihr könnt jederzeit mit einsteigen!):

RAN AN DIE STIFTE,


WICHTIGE INFO

  • Da ich mit meinem Blog umgezogen bin und nun selbst hoste, sind die “Follows” über WordPress nicht mehr aktiv.
  • Um meine Beiträge weiterhin lesen zu können und Meldungen zu erhalten müsst ihr mir nun neu über E-Mail folgen.
  • Wichtig! Auch die, die mir bereits länger folgen, müssten dies neu noch einmal bestätigen.
  • Alternativ könnt ihr mir auch über Feedly, Bloglovin, Twitter oder Instagram folgen auch dort werde ich über neue Beiträge informieren!

16 Replies to “Von der Muse geküsst. [#WritingFriday]”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.