Jojo Moyes – Bücher in meinem Regal [Kolumne]

Als ich letztens den Writing Friday Beitrag zum Thema “Ältestes Buch auf dem SuB” schrieb kam ich wieder mit der Autorin Jojo Moyes in Kontakt. Daraufhin habe ich mein Bücherregal durchgesehen und entdeckt, das sich neben Weit weg und ganz nah noch andere Bücher von ihr bei mir im Regal befinden.


Eine Handvoll Worte
592 Seiten

Klappentext

Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst 
1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 
2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.
Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. 
Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

Ein ganzes halbes Jahr
543 Seiten

Klappentext

Lou & Will
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Weit weg und ganz nah
512 Seiten

Klappentext

Einmal angenommen … 
… dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher …
Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand – und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast?
Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?

Ein ganz neues Leben
528 Seiten

Klappentext

Die Fortsetzung des Welterfolgs «Ein ganzes halbes Jahr». Millionen Leserinnen haben bei der Liebesgeschichte von Will und Lou mitgelacht und mitgeweint – nun geht Lous Geschichte weiter!
«Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert.» 
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Lebe
n.


Neben diesen vier Büchern hat Jojo Moyes aber noch viele weitere Bücher veröffentlicht. Ich habe mir dazu eine kleine Liste gemacht, denn am liebsten würde ich ja meine Sammlung vervollständigen. 🙂

  • Die Frauen von Kilcarrion (2002) » bestellen
  • Das Haus der Wiederkehr (2003) » bestellen
  • Suzannas Coffee-Shop (2004) » bestellen
  • Über uns der Himmel, unter uns das Meer (2005) » bestellen
  • Nächte, in denen Sturm aufzieht (2007) » bestellen
  • Der Klang des Herzens (2008) » bestellen
  • Im Schatten das Licht (2009) » bestellen
  • Eine Handvoll Worte (2010) » bestellen
  • Die Tage in Paris (2011) » bestellen
  • Ein ganzes halbes Jahr (2012) » bestellen
  • Ein Bild von dir (2012) » bestellen
  • Weit weg und ganz nah (2014) » bestellen
  • Ein ganz neues Leben (2015) » bestellen
  • Kleine Fluchten: Geschichten vom Hoffen und Wünschen (2016) » bestellen
  • Mein Herz in zwei Welten (2018) » bestellen
  • Wie ein Leuchten in tiefer Nacht (2019) » bestellen

Mich würde nun interessieren, habt ihr bereits ein Buch von Jojo Moyes gelesen?
Welches könntet ihr mir noch von ihr empfehlen?

RAN AN DIE BÜCHER,

*Affiliate-Link – mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz

One Reply to “Jojo Moyes – Bücher in meinem Regal [Kolumne]”

  1. Da hast du aber eine schöne Liste erstellt! Da bekomme ich auch gleich Lust mir alle anzuschaffen! Nachdem du das hier so schön aufgelistet hast, habe ich festgestellt dass ich bereits 7 Bücher von Jojo Moyes gelesen habe O.o
    Am besten von allen fand ich das Buch “Über uns der Himmel, unter uns das Meer” ♥ obwohl das allerletzte das 2019 herausgekommen ist auch sehr schön war, vor allem weil es darin viel um Bücher selbst ging 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.