Was ich gelernt habe von John Strelecky [REZENSION]

In Was ich gelernt habe findet man auf jeder Seite
einen AHA Moment.

Worum geht es?

John Strelecky ist ein Weltenbummler. Er reist, er arbeitet, er denkt nach und teilt seine Gedanken mit uns. Auch in Was ich gelernt habe lässt er uns daran teilhaben und beschert uns damit viele Aha-Momente.

Jeder Mensch trägt eine besondere Begabung in sich.

– Was ich gelernt habe

Klappentext

Was ihm auf seinen Reisen und daheim auffällt und zum Nachdenken bringt, was ihn beeindruckt und inspiriert, das alles hält John Strelecky in seinem Notizbuch fest. Und er stellt sich nun die Frage: »Was habe ich daraus gelernt?«. Der Erfolgsautor lässt uns teilhaben an seinen Beobachtungen, Einfällen und Erkenntnissen zu Themen wie Liebe, Freundschaft, Beziehungen, das eigene Selbst oder Natur. Seine Gedanken dazu sind anregend, nachdenklich machend und immer ein Gewinn.
John Strelecky geht mit offenen Augen durch die Welt, von ihm können wir lernen, unseren Alltag wieder ganz neu wahrzunehmen und zu entdecken. (Quelle: dtv)

Meine Meinung

Ich habe schon einige Bücher von John Strelecky gelesen – untenstehend die Rezensionen dazu.

Bis jetzt haben mir all seine Bücher überaus gut gefallen und auch mit Was ich gelernt habe enttäuscht mich der Autor nicht. Das Buch ist in Kapitel wie “Liebe”, “Beziehungen”, “Glück” und vielen mehr unterteilt. Passend zu diesen Themen hat er seine Erkenntnisse gesammelt und aufgeschrieben.

Er schmückt seine Learnings mit persönlichen Geschichten und konkreten Beispielen, was es dem Leser einfacher macht, sich in die Situation und die Gedankengänge hinein zu versetzten.

Ich habe gelernt, dass Traditionen zuweilen etwas Wunderbares sein können.

– Was ich gelernt habe S. 17

Er berührt mit persönlichen Geschichten und zeigt immer wieder auf, worauf es im Leben wirklich ankommt. Mit einigen Texten schaffte er es mich tatsächlich wieder intensiver ins hier und jetzt zu holen und kleinere Dinge wieder mehr zu schätzen.

Vieles nehmen wir für selbstverständlich, dabei ist es grosses Glück. Gegen Ende des Buches fliessen auch “Corona” Aha Momente mit ins Buch, was ich durchaus angemessen fand.

Für mich war dies wieder ein wundervolles und sehr lehrreiches Buch.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist leicht, einfühlsam und klug. Ich flog regelrecht durch die Seiten. Was vor allem aber auch an der wunderschönen Gestaltung des Buches lag.

Das Cover fügt sich fabelhaft in seine Vorgänger Bände ein und auch die Gestaltung im Buch ist wundervoll und stimmig.

Fazit

Ein wundervoller Ratgeber über das Leben, die Liebe, Glück und vieles mehr. Liest sich sehr leicht und schnell und von mir gibt es eine grosse Empfehlung!

Bewertung
Learning ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


[Werbung]
Was ich gelernt habe| Ratgeber| 224 Seiten
dtv Verlag| Cover | ISBN: 978-3-423-28252-9
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link – mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz

2 Replies to “Was ich gelernt habe von John Strelecky [REZENSION]”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.