Die Tanzenden von Victoria Mas [REZENSION]

Ein Tanzball, der anderen Art.

Worum geht es?

Die Tanzenden streift meiner Meinung nach die Schicksale dreier Frauen. Louise, Eugénie und Genevieve. Drei Frauen, drei Schicksale, ein Haus. Was diese Frauen miteinander verbindet und wo die Tragik darin liegt, erfährt ihr unten in meiner Rezension.

Louise. Es ist Zeit.

– Die Tanzenden

Klappentext

Ganz Paris will sie sehen: Im berühmtesten Krankenhaus der Stadt, der Salpêtrière, sollen Louise und Eugénie in dieser Ballnacht glänzen. Ob die Hysterikerinnen nicht gefährlich seien, raunt sich die versammelte Hautevolee zu und bewundert ihre Schönheit gerade dann, wenn sie die Kontrolle verlieren. Für Louise und Eugénie aber steht an diesem Abend alles auf dem Spiel: Sie wollen aus ihrer Rolle ausbrechen, wollen ganz normale Frauen sein, wollen auf dem Boulevard Saint-Germain sitzen und ein Buch lesen dürfen, denken und träumen und lieben dürfen wie die Männer.
Mit verblüffender Lebendigkeit erzählt Victoria Mas in „Die Tanzenden“ vom Aufbruch derer, die sich nicht zufriedengeben, von berührender Solidarität und unbeirrbarem Mut.
(Quelle: Piper)

Meine Meinung

Das Buch wurde beim letzten Buchclub Abend ausgesucht, ich war sehr neugierig auf die Autorin, da ich bisher noch nichts von ihr gelesen hatte. Der Klappentext klang interessant und ich hatte grosse Lust ins Paris des Jahres 1880 einzutauchen.

Gleich zu Beginn lernt man Eugénie kennen, eine junge Frau aus besserem Hause, die sich liebevoll um ihre Grossmutter kümmert und es ihrem Vater nie ganz recht machen kann.

Im grössten “Krankenhaus” der Stadt lebt Louise, ein Mädchen, das scheinbar nicht mehr alle Sinne beisammen hat. Sie leidet an Hysterie, hat Anfälle und wird oft zu Showzwecken auf die Bühne gezerrt.

Ebenfalls in der Salpêtrière ist Genevieve – die oberste Krankenschwester. Sie ist diszipliniert und hat über alles einen Blick. Ihr Schicksal, wurde meiner Meinung nach am detailreichsten beschrieben. Früh verlor sie ihre geliebte Schwester, durch ihren Vater kam sie zur Medizin und fand darin ihren Glauben.

Die Schicksale der drei Frauen verbinden sich, als Eugénie durch ihren Vater und Bruder in die Salpêtrièrie eingeliefert wird. Wieso dies geschah, möchte ich hier nicht vorweg nehmen. Doch diese Eigenschaft verbindet Eugénie schon sehr rasch mit Genevieve.

Victoria Mas streift den Klink Alltag, erzählt über einzelne Charakteren, geht aber nie zu tief in die Geschichte hinein. Es ist als ob man immer wieder nur einen kurzen Einblick in die Leben der Frauen erhalten würde. Als ob man ihre Privatsphäre schützen möchte aber doch irgendwie zu neugierig ist um weg zuschauen.

Es war erschreckend zu lesen, wie die Frauen damals scheinbar behandelt wurden, wie schnell man sie wegsperren konnte und wie viel Macht die Männer über die ihr Leben hatten. Jedes Mal wenn ich solche Bücher lese, spüre ich Dankbarkeit für meine jetzige Situation und für die Frauen, die es unserer heutigen Generation ermöglicht haben so frei leben zu dürfen. Jedenfalls hier in meinem unmittelbaren Umkreis.

Die Tanzenden ist leicht zu lesen, obwohl das Thema nicht immer leicht zu verdauen ist. Es streift viele Themen geht aber nie zu tief in die Materie. Ob man dies positiv oder negativ werten möchte, liegt allein an seiner eigenen Erwartungshaltung. Ich fand es kurzweilig und so interessant, dass ich es von Anfang bis Ende lesen wollte.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil war leichter als gedacht, ich hätte für diese Zeit und diese Thematik durchaus einen etwas schwereren Stil erwartet. Das Cover ist bunt und möchte meiner Meinung nach täuschen. Vielleicht auch so wie manche Frauen im Buch.

Fazit

Ein kurzweiliges Lesevergnügen mit einem interessanten Plot und einigen Überraschungen. Ich hätte mir durchaus ein paar Seiten mehr gewünscht, die so der Geschichte mehr Tiefe verliehen hätten.

Bewertung
Plot ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)


[Werbung]
Die Tanzenden| Roman| 240 Seiten
Piper Verlag| Cover | ISBN: 978-3-492-07014-0
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link – mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.