Save me von Mona Kasten [REZENSION]

Liebe kennt keine Unterteilungen.

Worum geht es?

Ruby tut unglaublich viel um in Maxton Hall zu bestehen, dabei nicht aufzufallen und so ihrem Traum “Oxford” näher zu kommen. Als sie jedoch eine Szene beobachtet, die nicht für sie bestimmt war, gerät sie auf dem Radar von James. Damit beginnt eine Liebesgeschichte, auf die sie nicht vorbereitet war.

Mein Leben ist in Farben unterteilt:

Grün – Wichtig!

Türkis – Schule

Pink – Maxton – Hall – Veranstaltungskomitee

Lila – Familie

Orange – Ernährung und Sport

– Save me

Klappentext

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl … (Quelle: Lyx)

Meine Meinung

Das letzte und auch erste Buch, welches ich von Mona Kasten gelesen habe, war Begin Again. Danach habe ich mich etwas vom Genre New Adult entfernt. In letzter Zeit hatte ich aber vermehrt Lust auf “leichte Lektüre” und so landete Save me auf meinem E-Reader.

Die Geschichte rund um Ruby fängt locker an und wird sogleich durch eine heikle Szene aufgeheizt. Dann taucht auch schon James auf der Bildfläche auf und die Geschichte kriegt so die gewisse Würze.

Ruby ist von der Art her sehr Zeitgemäss und entspricht dem Klischee einer organisierten Studentin. Sie ist durchaus etwas Kontrollfreak aber auch sehr sympathisch. Sie hat ihre Prinzipien und versucht denen so gut wie möglich treu zu bleiben.

James ist der typische Bad Boy, jedenfalls gibt es sich gegen Aussen hin so. Feiert viel und trinkt meiner Meinung nach ja viel zu viel. Er ist der Sportler an der Schule und hat ein grosses Erbe vor sich. Er öffnet sich kaum gegenüber anderen und auch bei Ruby tut er sich lange schwer.

Toll finde ich, dass die Geschichte von Ruby und James erzählt wird. So erhält man viel mehr Einblick ins Geschehen und kann sich ein grösseres Bild davon machen. Die Nebenfiguren werden auch gut eingeführt und beschrieben und bleiben nicht ganz zweidimensional.

Anders als bei Begin Again überzeugt mich hier der Plot durchaus. Die Geschichte bleibt glaubwürdig, wenn auch vorhersehbar. Man fliegt locker durch die einzelnen Kapitel, erlebt hier und da ein paar Gefühle, doch das grosse Kribbeln bleibt weg.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist modern und leicht. Man fliegt durch die Seiten und ist beinahe in einem Rutsch durch. Das Cover gefällt mir gut, und passt super zur gesamten Reihe.

Fazit

Ein schönes Buch für Zwischendurch. Verleiht etwas Herzklopfen und die Klischees werden nicht zu sehr ausgereizt. Zwar ist die Geschichte vorhersehbar aber nichts desto trotz liest man sich gerne durch die Gedanken von Ruby und James.

Bewertung
Plot ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)


[Werbung]
Save me| New Adult| 416 Seiten
Lyx Verlag| Cover | ISBN: 978-3-7363-0556-4
Hier könnt ihr das Buch kaufen.*

rezensionen im ueberblick

*Affiliate-Link – mehr dazu findet ihr unter Impressum / Transparenz / Datenschutz

One Reply to “Save me von Mona Kasten [REZENSION]”

  1. Guten Morgen Elizyy,

    ich hab das Buch ähnlich empfunden, wie du. Es war gut, hat sich super schnell weggelesen. Ich fand die Story im Gesamten sehr realistisch, auch die Stolpersteine, die beiden im Weg lagen waren nicht zu aufgesetzt.

    Wirst du die anderen beiden Bände auch noch lesen?

    Cheerio,
    RoXXie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.