[ Mein Jahresrückblick 2020 ] Von guten Büchern und magischen Augenblicken

Das Jahr 2020 wird nicht nur mir sondern der ganzen Welt in Erinnerung bleiben. Klang 2020 Anfangs Januar noch so magisch, kam schon bald der Covid-Schock und das Jahr nahm einen ganz anderen Verlauf.

Nur langsam gewöhnten wir uns an die neue Situation, es folgte ein Lockdown, eine Maskenpflicht und viele weitere Sicherheitsregeln. Doch auch dies meisterten wir und lernten im Negativen das Positive zu sehen. So entdeckten viele die Vorteile des Homeoffice, man wurde sensibler auf seine Mitmenschen, schätzte die Natur mehr und achtete mehr auf seine persönliche und mentale Gesundheit.

Für mich persönlich war 2020 aber auch ein Jahr voller Highlights. Das Grösste davon ist noch in meinem Bauch. ♥ Und ich hoffe sehr, dass auch ihr einige Highlights im letzten Jahr hattet!

Mein Blog hatte letztes Jahr auch so seine Höhen und Tiefen so startete ich richtig motiviert, schrieb viel und besuchte viele von euch. Mitte Jahr machte ich dann eine Sommerpause, was vor allem Schwangerschaftsbedingt war. Danach kam ich nur langsam wieder in Schwung doch gegen Ende des Jahres hin, war ich wieder komplett in meinem Flow. 🙂


Bücher Highlights

Lesetechnisch habe ich mein Leseziel von 50 Büchern erfolgreich gemeistert. Es waren insgesamt sogar 61 Bücher! Dieses Jahr nehme ich mir allerdings nicht mehr so viele Bücher vor, da ich einfach auch nicht einschätzen kann, wie das Leben mit Baby so sein wird und ob ich da überhaupt noch zum Lesen kommen werde. 🙂

Falls ihr die eine oder andere Rezension noch nachlesen möchtet, gelangt ihr über diesen Link zur Übersicht der letzten Rezensionen. Und hier gelangt ihr zum Rezensionen Seite für alle gelesenen Bücher.

Ich habe das Jahr mit 334 ungelesenen Büchern begonnen und starte nun in 2021 mit 320 Büchern! Das sind immerhin 14 Bücher, die ich vom SuB befreien konnte. Und auch dieses Jahr möchte ich mich wieder intensiv meinem SuB widmen und hoffe, dass ich so einiges davon schaffen kann! Ich habe letztes Jahr viele Romane und Sachbücher gelesen, dieses Jahr werden es dann wohl Kinderbücher 😉 Ausserdem habe ich in 2020 viel mehr Bücher von Frauen gelesen, was ich durchaus positiv finde 😀

Wie sieht eure Statistik so aus?

Jahreshighlight

Klicke aufs Bild für die Rezension

Mein Jahreshighlight war auf jeden Fall Illuminae – ein Buch, das nicht nur durch seinen Plot überzeugt sondern insbesondere auch durch seine einzigartige Gestaltung! Es war wie Kinofilm schauen im Kopf. 😀 Ich habe auch bereits Band 2 auf meinem SuB und freue mich schon sehr darauf!

Jahresflopp

Klicke aufs Bild für die Rezension

Das geschwärzte Notizbuch enttäuschte mich leider auf ganzer Linie. Nicht nur das der Plot misslungen war sondern auch der Schreibstil war alles andere als packend. So dass ich durchaus auch mit dem Gedanken spielte das Buch mittendrin abzubrechen. Schade um die Lesezeit!

Bestes Cover

Klicke aufs Bild für die Rezension

aWay gefällt mir vom Cover her besonders gut, weil es mir ein Freiheitsgefühl vermittelt. Ausserdem mag ich die doppelte Bedeutung des Titels. Auch die Geschichte von Nic Jordan ist faszinierend und fesselnd!

Bester Plot

Klicke aufs Bild für die Rezension

Der unsichtbare Freund war nicht nur vom Plot grossartig sondern ist im Prinzip auch eines der Bücher, die es in meine Jahreshighlights schaffen! Obwohl das Buch mit 728 Seiten ein grosser Brocken ist, war jede Seite davon absolut lesenswert!

Beste Protagonistin

Klicke aufs Bild für die Rezension

Da kann ich gar nicht anders als meine Kindheitsheldin Ronja Räubertochter auszuwählen. Ich habe das Buch letztes Jahr mal wieder gelesen und war erstaunt, wie anders es sich als Erwachsener liest.

Bester Protagonist

Klicke aufs Bild für die Rezension

Da hat sich am Ende des Jahres “Der kleine Lord” noch in mein Herz geschlichen. Eine wundervolle Geschichte mit einem Protagonisten der einen berührt und verzaubert.


RAN AN DIE BÜCHER,

Schließe dich 1.497 anderen Abonnenten an

3 Replies to “[ Mein Jahresrückblick 2020 ] Von guten Büchern und magischen Augenblicken”

  1. Liebe Elizzy,

    erstmal – frohes neues Jahr! Und danke für den coolen Jahresrückblick, ich liebe Statistiken 😍
    Illuminae habe ich auch mal gelesen, 2017 meine ich. Ich war damals leider etwas enttäuscht von der Geschichte 🙁 kann mich also dem Hype um das Buch leider nicht so anschließen.
    Mein Lesehighlight 2020 war wohl Nevernight, denke ich. Band 1 und 2, der dritte Teil wartet noch auf mich ☺️

    Ich wünsche dir nur das Beste für 2021! Bei dir wird es auf jeden Fall richtig spannend 😉
    Alles Liebe,
    Emily

  2. Hallo Elizzy!
    Erstmal wünsche ich dir weiterhin alles Gute vor allem auch für die Geburt. 🙂
    Das wird eine schöne, aufregende aber auch anstrengende Zeit, aber es lohnt sich. Jede Sekunde. Ich spreche da aus Erfahrung. 🙂
    Zu deinen Büchern, bei deinem Jahreshighlight mit “Illuminae” und “Der unsichtbare Freund” kann ich dir nur zustimmen, beide Bücher sind einfach echt super. Ich muss bei Illuminae auch endlich mal weiterlesen, habe Gemina leider schon etwas länger auf dem SuB.
    Aber auch mit deinem Flop “Das geschwärzte Notizbuch” bin ich deiner Meinung. Die Idee und der Klappentext klangen so super, aber das Buch war einfach eine Enttäuschung. Sehr schade!
    Mein Highlight letztes Jahr ist “Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep” von H.G. Parry. Das Buch ist einfach total fantasievoll und man begegnet vielen klassischen Figuren aus anderen Büchern. Wenn man Klassiker mag, sollte man das Buch mal lesen. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.