Der Writing Friday geht ins nächste Level.

Hallo!

Es ist Herbstanfang und ich schreibe diesen Beitrag für die Zukunft. Irgendwie seltsam für so weit im Voraus zu schreiben. Ich war im Urlaub und mich überkam so ein Gedanke. Ich musste ihn sogleich auf dem Handy festhalten. Und dachte mir, wenn er mich nach ein paar Tagen immer noch beschäftigt, gehe ich dieser Sache nach.

Und so ist es jetzt.

Um gleich mit der Neuigkeit zu starten, der Writing Friday geht für 2023 auf ein neues Level.

Kurzgeschichten können wir.

Das haben wir zu genüge Bewiesen.

Doch wie sieht es aus mit längeren Geschichten? Wie lange können wir durchalten? Wie viele Ideen können wir anzapfen?

Der Writing Friday 2023 wird anders. Doch keine Sorge, ich erkläre euch alles.

Was ihr für den Writing Friday 2023 benötigt? Eure Fantasie, ein Schreibwerkzeug, die Leidenschaft zum Schreiben und etwas Zeit.

Bis anhin war es so, dass ich euch 5 Schreibthemen für den Monat vorgegeben habe. Dies wird in dieser Form so nicht mehr stattfinden.

Was ihr stattdessen kriegt: Den Anfang einer Geschichte – eine Momentaufnahme, ein Gefühl, ein Protagonistin / einen Protagonisten und jede Woche eine Schreibaufgabe, die ihr in eure Geschichte einbauen müsst. Klingt kompliziert?

Hier ein praktisches Beispiel in Kurzform:

Kurz vor einem neuen Monat kriegt ihr den Anfang der Geschichte.

Alice sass, in ihrer Schaukel und liess den Tag Revue passieren. Sie hatte heute so viel geschafft. Es war ihr noch nicht klar aber damit hatte sie die Weichen für ihre Zukunft gestellt…

Dies ist wirklich nur eine Kurzversion eines Anfangs – damit ihr euch etwas darunter vorstellen könnt. Ihr könnt euch so etwas in die Geschichte hineinfühlen. Neben dem Anfang kriegt ihr auch noch ein paar Eckdaten.

Dann breche ich die Geschichte ab und stelle euch die erste Schreibaufgabe vor beziehungsweise lasse euch zwischen zwei Wendungen entscheiden. Diese könnte in unserem Beispiel lauten: „Lass Alice sich verlieben.“ oder „Alice beginnt ein Studium.“

Nun liegt es an euch, welche Wendung ihr wählt und wie ihr diese einbaut. Ihr dürft kreativ sein, Alice kann sich in alles mögliche verlieben, es muss nicht eine Person sein. Es kann ein Gefühl, eine Arbeit oder ein Gedanke sein. Alice kann alles mögliche studieren. Ihr baut also diese Wendung in eure Geschichte ein beendet diese aber noch nicht! Denn wir wollen diesmal keine Kurzgeschichten!

Am folgenden Freitag veröffentlicht ihr also den ersten Teil eurer Geschichte – und auf meinem Blog findet ihr dann die Anweisung mit der nächste Wendung / Schreibaufgabe. Diese könnte dann z.B. lauten „Alice gerät in einen Unfall“ oder „Alice erhält eine zweite Chance“

Mit dieser Schreibaufgabe geht eure Geschichte dann weiter…

Ihr könnt natürlich auch mal eine Schreibaufgabe / Wendung auslassen, wenn diese gar nicht in eure Story passt. Das Ziel ist am Ende des Monats eine längere, kreative Geschichte geschrieben zu haben. Die Herausforderung an dieser Art vom Schreiben: Ihr wisst am Anfang nicht wohin euch die Schreibreise führt!

Habt ihr Lust?

Seid ihr dabei?!

Habt ihr Fragen?

Schreibt mir! Ich trage euch gerne bereits in die Teilnehmerliste für 2023 ein und freue mich auf diese neue Herausforderung!

RAN AN DIE STIFTE,

elizzy

Booklover Journal

Teilnehmerliste

20 Replies to “Der Writing Friday geht ins nächste Level.”

  1. Wow spannende Idee, ich finde das richtig cool!
    Leider habe ich mehrmals mein Glück versucht mit dem „Writing Friday“ bin dann aber immer am Zeitmanagement gescheitert. Daher gehe ich mal nochmal in mich, bevor ich mich bei dir melde (ist schon fast peinlich :p )
    LG

  2. Hi, ich bin gerade durch Zufall auf den Blog gestoßen und hätte große Lust mitzumachen. Ist noch ein Plätzchen für mich frei?
    Liebe Grüße
    Isa

  3. Hallo Elizzy,
    das ist eine echt tolle Idee. Ich mache da gerne mit. 🙂
    Freue mich schon!
    Liebe Grüße
    Diana

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.