NaNoWriMo17 – Update 1.0

Wie doch die Zeit vergeht, es ist bereits der 16te Tag des NaNoWriMo’s und ich möchte gerne einen kleinen Zwischenbericht über meine Schreiberfahrung veröffentlichen. Viele von euch sind ja auch dabei und es ist immer wieder toll zu lesen, wie ihr voran kommt! Ich hatte vorab nie gedacht, wie motivierend es sein kann, wenn andere auch gerade „mitschreiben“, besonders toll ist es aber wenn man sieht, wie man tatsächlich die Angegebene Wörterzahl erreicht und so seinem Ziel immer ein Stückchen näher kommt.

nanowrimo17_25000

Ein grosses Zwischenziel habe ich nun tatsächlich pünktlich zur Monatsmitte gestern erreicht. Die 25’000 Wörter wurden geschrieben und zur Zeit umfasst mein Projekt 22ig Kapitel. Ich hätte am Anfang nie gedacht, dass ich es tatsächlich schaffen würde so viele Wörter schreiben zu können!

nanowrimo17_statistik

Da ich Anfangs Woche krank war konnte ich leider nicht wirklich schreiben, dies sieht man auch sehr gut an meiner Statistik, die über knapp 3 – 4  Tage genau gleich blieb. Doch ich habe es dann tatsächlich geschafft an einem Tag über 5000 Wörter zu schreiben und habe mich damit selbst überrascht. So darf es gerne weiter gehen. Heute Abend steht die nächste Schreibsession an und da muss ich einiges vorschreiben, denn Morgen werde ich wohl eher nicht zum Schreiben kommen.

Ich bin bis jetzt höchst motiviert mein Ziel von 50’000 Wörtern bis Ende Monat zu schaffen! Seid ihr an ein paar Schreibtipps interessiert? Habt ihr auch eine Schreibroutine? Und wie weit seid ihr schon gekommen?

Ran an die Stifte… ääh Bücher!
eure Elizzy.
Advertisements

[Instagram] Top 3 im Oktober

Welche drei Bilder wurden letzten Monat am meisten von euch angeklickt? Ich finde es toll immer wieder auf einen Monat zurück zu blicken und herauszufinden, wie welches Buch oder welcher Beitrag bei euch ankam. Letzten Monat wurden diese drei Bilder am meisten von euch geherzt!

Toll das letzten Monat auch Bücher geherzt wurden, die nicht so üblich für meine Timeline sind. Die Rezension zu Hand Lettering findet ihr hier und die zu Unsere verlorenen Herzen hier. Zum Achtsamkeitsbuch habe ich noch keine geschrieben, weil ich dieses noch immer ausprobiere. Wärt ihr da an einer Zwischenrezension interessiert?


Welche drei Bilder waren es bei euch? Lasst mir gerne die Links zu euren Beiträgen da und wenn ihr Lust habt, könnt ihr mir auch eure Instagram Namen aufschreiben!

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY

[MM #90] – Gefangen.

mittendrin_mittwoch

es_stephenKing
Heyne

Mike spähte hinein, und unwillkürlich lief ihm ein Schauder über den Rücken. Der Durchmesser des Schornsteins war so gross, dass er ihn ohne Weiteres hätte betreten können, wenn er gewollt hätte.

– S. 370

Dieses Buch ist für mich wirklich ein Kampf, schon lange schleppe ich es mit mir rum und der Schreibstil ist auch wirklich grossartig und fesselnd aber es kommen so viele andere Bücher dazwischen, dass ich es immer wieder zur Seite lege…


flugangst7a
Droemer

Wie schön. Ein Moment ohne Schmerzen. Die göttlichste Form reinsten Glücks. Neues Atmung verlangsamte sich. Sie lockerte ein wenig die Muskeln und streckte Arme und Beine, so gut es auf der Pritsche ging.

– S. 166

Ich konnte einfach nicht Wiederstehen und habe mit dem neuen Fitzek begonnen. Bis jetzt finde ich die Story richtig gut und bin gespannt darauf zu lesen, wohin das ganze führen wird.


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.

In welchem Buch liest du gerade?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY

Yoga für dein Leben von Dirk Bennewitz und Andrea Kubasch #Rezension

Die Zeit, die man für sich selbst nimmt,
ist die Wertvollste.

Yoga für dein Leben| Sachbuch| 224 Seiten
Lotos Verlag | Cover | ISBN: 978-3-7787-8266-8
geübt im November 2017
Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag
für das Rezensionsexemplar!


Klappentext

yogafürdeinleben

Yoga besteht nicht nur aus Körperübung – es ist eine ganzheitliche Lebenseinstellung, die unser Wohlbefinden auf allen Ebenen spürbar verbess

ern kann. Ob Gesundheit, Entspannung, strahlendes Aussehen, Selbstvertrauen oder einfach gute Laune und Lebensenergie – die bekannten Yoga-Lehrer Dirk Bennewitz und Andrea Kubasch haben für jedes dieser Ziele spezielle Asana-Folgen, Rezepte, Kräuterbäder, Atemübungen und Meditationen entwickelt.
Statt starren Übungsplänen zu folgen, kannst du dir das Programm zusammenstellen, das zu deiner momentanen Lebenssituation passt. Nur 10 bis 20 Minuten am Tag reichen bereits aus, um die positive Wirkung zu erfahren. So abwechslungsreich und nah am Leben war Yoga noch nie! (Quelle: Lotos)


Darüber Gedanken gemacht

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, hat bestimmt bereits bemerkt, dass mich das Thema Yoga und Meditation schon seit Mitte dieses Jahres vermehrt interessiert. Erst letztens habe ich Happy Minutes gelesen und bin noch immer sehr begeistert von diesem Buch. So war es schnell klar, dass ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen möchte. Bald darauf zog „Yoga für dein Leben“ bei mir ein und ich konnte bereits nach den ersten paar Kapitel viel für mich daraus mitnehmen.

yoga1.JPG

Doch beginnen wir von vorne. Was bedeutet Yoga eigentlich? Die Wurzeln greifen weit zurück und finden sich in Indien wieder. Vor etwa 4500 Jahren wurde Yoga als Methode zur Erkennung seiner wahren Selbst praktiziert. Bei Yoga geht es nicht allein um Körperübungen, sonder auch um Reinigungstechniken, Atemübungen und Meditation.

Das Ziel von Yogaübungen ist um einiges grösser, als das man zu Anfangs vielleicht denkt. Mit Yoga möchte man die Erweckung seiner höchsten Ideale und deren Integration in sein Leben erreichen. Noch einfacher lässt sich die Basis des Yogas in diesen 8 Schritten zusammenfassen.

  1. Yamas = wie du mit der Umwelt umgehst und interagierst
  2. Niyamas = wie du mit dir selbst umgehst
  3. Asanas = wie du mit deinem Körper umgehst
  4. Pranayama = wie du mit deiner Atmung umgehst
  5. Pratyahara = wie du mit deinen Sinnen umgehst
  6. Dharana = wie du dich konzentrierst
  7. Dhyana = wie du meditierst
  8. Samadhi = innere Erleuchtung, innere Freiheit

Natürlich erlernt man dies alles nicht an einem Tag und viele Übungen sollte man täglich wiederholen. Aber, und das fand ich besonders toll an diesem Buch, die Autoren schreiben von Anfang an, dass es nie zu spät ist, um etwas neues zu erlernen. Man kann nie zu alt, zu dick, zu dünn, zu klein, zu gross, zu jung für etwas sein. Es ist nur wichtig, dass man damit beginnt.

So helfen einem die vielen Tipps in diesem Buch auf jeden Fall erst mal ruhig in das ganze Einzusteigen. So findet man zum Beispiel auf einer Seite einen Tagesablauf, bei dem man bewusst ein paar Yogaübungen einbauen kann. Doch es geht nicht nur allein um die Übungen selbst, sondern auch sein Essverhalten, seine Gedanken und auch um seine Ängste.

yoga2.JPG

Im Yoga geht es um den Einklang von deinem Körper, deinem Geist und deinem Herzen, so sind auch die Kapitel in diese drei Hauptkategorien aufgeteilt und pro Kapitel lernt man verschiedenste Yogaübungen, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. So findet man zum Beispiel eine Übung die sich Yoga für gute Laune nennt und erfährt nicht nur in Illustrierter Anleitung, wie man die Übung dazu machen sollte, sonder erhält auch noch ein paar wichtige Tipps für den Alltag, ein Rezept und eine kleine Weisheit. Sozusagen ein rund um Wohlfühl-Paket.

Wer Dinge immer zuerst aufschreiben muss, um sie zu festigen kommt bei diesem Buch ebenfalls nicht zu kurz, denn es gibt einige Arbeitsblätter, die man ausfüllen kann, um sich so in seinen Gedanken und Zielen zu festigen.

Gefiel mir sehr

Besonders mochte ich die vielen Rezepte, die es in diesem Buch zu finden gibt, denn sie sind super einfach zum nach kochen und schmecken unglaublich lecker!

yoga3.JPG

Gefiel mir nicht

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist modern und einfach gehalten, die Fachausdrücke werden immer super erklärt und das lesen und nach üben macht so besonders viel Spass. Genauso gut gefällt mir auch das Cover und die vielen Bilder, sie man im ganzen Buch verstreut findet.

Fazit

Es ist wichtig sich im ganzen Alltagsstress auch mal Zeit für sich selbst zu nehmen und sich mit dem wichtigsten Menschen in sich selbst auseinander zu setzen. In diesem Buch lernt man nicht nur viel über Yoga, sondern auch besser auf seinen Körper, seine Seele und seinen Geist zu achten. Von mir eine klare Leseempfehlung!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen

#MotivationsMontag [46] – Ins Bett geplumpst.

Krank sein ist nervig. Kaum fällt bei uns der erste Schnee, liege ich auch schon mit einer Erkältung im Bett. So kommt dieser Motivations-Montag auch reichlich spät aber immerhin konnte ich irgendwo noch ein bisschen Motivation finden, um mich aus dem Bett zu heben und diesen Beitrag zu schreiben. Denn wenn ich meine Woche wieder etwas strukturiere, werde ich bestimmt auch schneller gesund! So ist jedenfalls der Plan…

Reading

  • ES auf Seite 370
    Immerhin konnte ich letzte Woche etwas lesen und bin nun beinahe bei Seite 400 angelangt.
  • Flugangst 7A auf Seite 100
    Ich konnte einfach nicht Wiederstehen und habe mit dem neuen Fitzek begonnen und ich finde ihn schon jetzt grosse Klasse!

Cover ES | Cover Flugangst 7A

Blogging

  • Mittendrin Mittwoch
  • Rezension
  • Instagram Top 3

Personally

To Do

  • Genug Wasser trinken!
  • Schreiben
  • Wieder gesund werden

Was habt ihr für diese Woche geplant?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY