Wishlist #51; #WunschFreitag – Frühstück mit Elefanten

frühstückmitelefantenKlappentext
Alles hinschmeißen, nach Afrika gehen und sich zur Rangerin ausbilden lassen – ist das nun unglaublich mutig oder die Schnapsidee von jemandem, der vor dem Leben davonläuft? Noch während Gesa darüber grübelt, landet sie kopfüber in ihrem afrikanischen Abenteuer. Sie lernt Spurenlesen und alles über Elefanten, Gelbschnabeltokos und Sternenkunde und muss sich nicht nur einigen Prüfungen, sondern auch ihren Ängsten stellen. Sie erzählt von atemberaubenden Begegnungen mit Löwen, vom Barfußlaufen durch die Savanne, von langen Nächten unterm Sternenhimmel – und von einem Leben, das endlich richtig beginnt. (Quelle & Cover: Ullstein Buchverlage)


Dieses Buch erscheint erst im Januar 2018 und schon jetzt freue ich mich sehr darauf, denn nicht nur dass ich Elefanten liebe, nein ich bin auch ein Fan von Safari und grossen Abenteuern und bin daher besonders neugierig auf dieses Buch! Ihr auch?

RAN AN DIE BÜCHER.
EURE ELIZZY.
Advertisements

Mystery Blogger Award


Hallo Büchermenschen,

Immer wieder huschen mal ein paar Award’s durch meine Timeline und so kam es, dass auch ich für den Mystery Blogger Award getaggt wurde und zwar von der lieben Jenny von von Eulenmatz – schaut bei ihr vorbei!


 

Okoto Enigma:
WHY DID I CREATE THE AWARD?
I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.

Folgende Regeln gibt es bei diesem Award:

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  • Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  • Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
  • Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  • Nominiere selbst 10-20 Blogger.
  • Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
  • Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
  • Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.

Fakt 1

Ich mag Ordnung und alles was mit Organisation und Terminplanung zu tun hat. Somit ist es klar, dass ich auch mein Bullet Journal liebe, dass ich beinahe täglich nutze und mit Ideen, Plänen und Zielen fülle. Auch to-do Listen sind mir wichtig, sonst gäbe es wohl kaum den #MotivationsMontag aber sich jedes Mal konsequent daran zu halten fällt mir ehrlich gesagt nicht immer leicht. Aber daran kann man ja täglich arbeiten 🙂

Fakt 2

Ich habe zu viele Hobbys. Und an diesem Fakt arbeite ich zur Zeit. Denn nicht jedes Hobby kann zu 100% gepflegt werden und das finde ich wirklich schade. Deshalb streiche ich gerade einige Dinge aus meinem Leben und fühle mich tatsächlich besser damit!

Fakt 3

Ich habe Yoga und Meditation für mich entdeckt und möchte es in meinen Alltag einbauen. Denn genau so wie ich Fitness wichtig finde, gehörten auch diese beiden Sachen zum Wohlbefinden.


  1. Welches Genre abseits deiner Comfort Zone wolltest du immer schon mal gelesen haben?
    Zu welchem Genre gehören die Game of Thrones Bücher eigentlich genau? Ist das Fantasy oder Sci-Fi? Jedenfalls wollte ich schon lange einmal einen Blick in die Bücher werfen habe mich aber wirklich noch nicht so getraut.
  2. Bist du eher der Katzen- oder Hundetyp?
    Definitiv und zu 100% ein Hundemensch ❤
  3. Welches Buch hast du mehrfach gelesen und warum?
    sturmhoeheNebst den Harry Potter Büchern war dies Sturmhöhe. Bis jetzt habe ich es glaube ich 3 Mal komplett gelesen und einmal immer wieder meine Lieblingsstellen, die natürlich markiert sind! Wieso ich dieses Buch so liebe? Lest es 😀 ich glaube jeder wird dort etwas besonderes finden.
  4. Nenne deine drei liebsten Städte auf der Welt (mit Begründung)
    Ich glaube ich habe noch viel zu wenig von der Welt gesehen. Und kann daher nur meine Momentanen Lieblings Städte nennen. Das wäre auf jeden Fall London, weil ich dort eine unglaublich tolle Zeit mit meiner Mama hatte. Dann San Francisco weil dort mein Baum steht ❤ und vielleicht noch Cannes, weil es dort so schön ist und ich immer wieder dort hin möchte.
  5. Wie hoch ist dein SuB und welches Buch liegt ganz zu Oberst?
    Ehm *goodreads öffnen“ das wären wohl zur Zeit 163 Bücher *räusper* und zu Oberst liegt gerade dieses hier…
    alicewiedanielsiesah

Gerne stelle ich meine Fragen an folgende Blogger;

Frage 1

Welche Bücher magst du gar nicht?

Frage 2

Wenn du nicht mehr lesen könntest, welchem Hobby würdest du sonst nachgehen?

Frage 3

Welchen Buchcharakter kannst du nicht vergessen, da er dich besonders berührt hat?

Frage 4

Bist du eher ein Morgenspatz oder eine Nachteule?

Frage 5

Welches Buch liegt seit Anfang des Jahres auf deinem SuB?

Viel Spass beim beantworten der Fragen und lasst mir unbedingt euren Link zum Beitrag da, wer Lust hat darf selbstverständlich ebenfalls mitmachen und die Fragen beantworten!

Und jetzt;

Ran an die Bücher,
eure Elizzy.

[MM #83] – Keine Zeit für Pausen

mittendrin_mittwoch

einmalimjahrfürimmer
Sarah Ricchizzi

Die rasche Erkenntnis, dass nicht er es war, der die Nachtruhe unterbrach, erschütterte ihre Lungen mit stummen Beben. Leise flossen ihr dabei Tränen an den Wangen hinunter, als die Gewissheit darüber ebenso schnell eintraf; nämlich, dass ein Clown wohl mal für Zirkusleute musste und nicht ihr Ehemann, der sich im nächsten Moment wieder an sie schmiegen würde und ihr die Geborgenheit schenkte, die sie sehnlichst vermisste.

– S. 70

Dieser Clown ist mir um einiges lieber als der da unten 😉 denn dieser hier schmeisst mit Farbe, hat Zahnpasta-Kostüme bei sich und ist so positiv und irre, dass ich ihn am liebsten umarmen würde! Ein toller Einstieg in die Geschichte mit einer interessanten Protagonistin. Freue mich schon auf’s weiter lesen!


es_stephenKing
Heyne

Bill hatte so viel Versand gehabt, sich nicht mit den grossen Jungen anzulegen, als diese aus den Büschen hervor gestürzt waren wie  schlecht gelaunte Jäger auf der Spur eines Tieres, das die Frechheit besessen hatte, einen von ihnen zu verletzen.

– S. 302

Obwohl die Geschichte bis jetzt noch nicht wirklich gruslig war bin ich doch sehr angetan von diesem Buch. Denn der Schreibstil und die Erzählweise sind so einmalig wie bei keinem anderen Buch, das ich zuvor gelesen habe.


Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese.

In welchem Buch liest du gerade?
Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY

All the strangest things are true von April Genevieve Tucholke #Rezension

Ein interessantes Buch, welches einen aber
verwirrt verwirrt verwirrt zurücklässt.

All the strangest things are true| Jugendbuch| 224 Seiten
Thienemann Esslinger Verlag | Cover | ISBN: 978-3-522-20232-9
gelesen vom 09.09. bis 16.09.2017


Klappentextallthestragnestthingsaretrue

Wink: ein bisschen seltsam, zurückhaltend, mit wildem rotem Haar und einer ausufernden Fantasie.
Poppy: das schöne Biest, das alle manipuliert, aber den nicht bekommt, den sie eigentlich haben will.
Midnight: ein unsicherer Junge, hin- und hergerissen zwischen beiden.
Sie alle erzählen ihre Geschichte. Eine Geschichte, in der die verrücktesten Dinge wahr sind. Was ist wirklich passiert? Jemand weiß es. Jemand lügt. Wem kannst du trauen? (Quelle: Thienemann Esslinger)


Zusammengefasst

Poppy, Wink und Midnight sind so unterschiedlich wie die Jahreszeiten. Poppy ist laut, gemein und wild. Wink ist seltsam, ruhig und verhext. Midnight ist liebevoll, ein Narr und mutig. Alle drei passen nicht zu einander doch genau so sehr sind sie auch für einander gemacht.

Es sind Sommerferien und die Jugendlichen vertreiben sich die Zeit draussen im Wald, in Gespensterhäuser und auf dem Heuboden. Doch die Idylle trügt. Denn alle drei haben ihre Geheimnisse. Und einer von den dreien lügt, lügt was seine Pläne und Absichten sind. Es beginnt ein Sommer voller Magie und wirren Geschehnissen.

Darüber Gedanken gemacht

Als ich mit dem Buch begonnen habe war ich von der Geschichte richtig angetan. Ich mochte die drei Protagonisten auf ihre spezielle Art und Weise. Denn obwohl Poppy in dieser Geschichte die böse ist konnte man gegen Ende des Buches hinter ihre Fassade blicken.

Besonders toll fand ich ja Wink, denn sie sprühte nur so vor Fantasie verbunden mit einem Hauch Wahnsinn.

„Schliesslich begriff ich, dass ich mich mit Wink so wohl fühlte, weil sie mich nicht taxierte. Sie wollte gar nicht wissen, ob ich sexy cool, lustig oder beliebt war. Sie stand nur vor mir und liess mich weiter sein, wer ich gerade war.“ S. 19

Im grossen und ganzen lässt sich die Geschichte so zusammenfassen; es ging um die grosse Liebe wie man sie bekommt und nicht mehr will, wie man sich neu verliebt und sich vor den Gefühlen in Acht nehmen muss. Es ist eine Geschichte über die grosse Liebe, Mobbing, schein Freundschaften und eine grosse Priese Fantasie.

Gefiel mir sehr

Die Namen in dieser Geschichte waren einfach nur Zauberhaft! Denn neben den Hauptprotagonisten gab es auch einen Leaf, eine Bee-Lee, eine Buttercup und Zoe und noch viele mehr. Ich mochte auch wie sich die Protagonisten im Erzählstil abwechselten und man so von vielen verschiedenen Blickwinkeln auf die Geschichte schauen konnte.

Gefiel mir nicht

Leider wurde mir die Geschichte gegen Ende hin etwas zu wirr und als ich das Buch zuklappte dachte ich mir nur „Was habe ich hier bloss gelesen?!“ Der Schreibstil wurde irgendwann zu anstrengend und die vielen Wortwiederholungen einfach nur noch nervig nervig nervig. Denn die Autorin verlieh allen dreien einen Tick; möglichst viele Wörter drei mal zu wiederholen. Zu Anfangs war ja dies noch recht amüsant aber auf Dauer war es einfach nur noch öde.

Schreibstil & Cover

Obwohl mich der Schreibstil am Anfang richtig begeistern konnte, besonders die vielen schönen Wörter die verwendet wurden. Wurde es gegen Ende hin doch zu viel des Guten. Weniger wäre hier mehr gewesen.

Ich mag das Cover sehr, ich weiss nicht wieso aber irgendwie finde ich es genau so wirr wie das Buch. Es passt einfach.

Fazit

Alles in allem hatte das Buch doch eine tolle Botschaft, denn die Geschichte gibt einem das Gefühl; es ist gut wenn du ein kleines bisschen verrückt bist. Das macht dich einzigartig und Einzigartigkeit ist was tolles. Ausserdem lernt man hinter Menschen zu blicken und man lernt auch das Mobbing nie zu was gutem Führen kann. So gesehen hatte die Geschichte doch viel Gutes in sich.

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥ (3/5)
Schreibstil ♥♥♥ (3/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥ (3/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen

#MotivationsMontag [38] – Wie weit komme ich wohl?

Reading

  • ES aktuell auf Seite 286
    Leseziel wurde letzte Woche knapp erreicht und für diese Woche möchte ich bis Seite 548 kommen! Das sollte zu schaffen sein!
  • Einmal im Jahr für immer auf Seite 49
    Gestern damit begonnen und vom Stil der Geschichte begeistert, auch wenn das Buch sehr traurig begonnen hat.
  • Das Psychologie-Buch auf Seite 60
    Das ist eher so ein ich schnuppere immer mal wieder rein Buch 😀

Cover ES |Cover Einmal im Jahr für immer |Cover Das Psychologie-Buch

Blogging

  • Rezension
  • Mittendrin Mittwoch
  • Mystery Award
  • Wunsch Freitag

Personally

Done

  • Bullet Journal mit Hobbys füllen
  • Hobbys streichen

To Do

  • Prioritäten setzen
  • Meditieren und Yoga
  • Fitness und genug Wasser trinken!
  • Bullet Journal

Was steht bei euch diese Woche alles an?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY